Anzeige

Gebärdensprachdolmetschen Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Westsächsische Hochschule Zwickau
Ort, Bundesland, Land:
Zwickau, Sachsen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
Diplom FH (Dipl. (FH))
Dauer:
8 Semester

Das Studium

Der Beruf des Gebärdensprachdolmetschers verlangt die Beherrschung des Deutschen, der Deutschen Gebärdensprache sowie der einschlägigen Dolmetschtechniken, einen hohen Grad sozialer Kompetenz und eine umfassende Allgemeinbildung. In dem angebotenen Diplomstudiengang sollen die entsprechenden Qualifikationen geschaffen bzw. erweitert werden.

Sprache/Kunst/Kultur / Alle - redaktionelle Information

Kunst und Kultur
Generell wird unter Kultur all jenes verstanden, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt. Sie gilt somit als das Gegenstück zur Natur, die von ihm weder geschaffenen noch verändert wurde. Kunst wiederum bezeichnet jede menschliche Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung oder Intuition aufgebaut ist. Kunst ist somit eine Kulturleistung des Menschen.

Kaum ein anderes Berufsfeld ist derart vielschichtig, wie jenes der Kunst. Kernelement ist jedoch immer das schöpferische, das darüber entscheidet, ob etwas Kunst ist oder nicht. Grundsätzlich lassen sich die Arbeitsbereiche in bildende oder darstellende Kunst und den Musik- oder den Textbereich einteilen. Dazwischen existieren allerdings viele Schnittmengen. Ebenso vielseitig sind die Möglichkeiten, im so genannten Kulturbetrieb tätig zu werden. Die Arbeit in verschiedenen kulturellen Bereichen erfordert fundiertes Wissen sowohl auf kulturwissenschaftlich-theoretischer als auch auf marktwirtschaftlich-praktischer Ebene. Berufsmöglichkeiten im weiten Feld des Kulturmanagements ergeben sich sowohl in öffentlichen Institutionen als auch bei privaten Trägern.

Sprache
Über die genaue Anzahl der Sprachen, die weltweit gesprochen werden, wird in der Wissenschaft immer noch gestritten. Unbestritten ist jedoch die Bedeutung von Sprache für den Menschen. Als wichtigstes Medium für den sozialen Umgang wird durch sie die Welt erfasst und Wirklichkeit konstruiert. Die daraus resultierenden Denk- und Weltbilder führen zu unterschiedlichen Haltungen und Einstellungen.

Umso wichtiger sind Dolmetscher in ihrer Funktion als Sprachmittler zwischen einer Ausgangssprache in eine Zielsprache. Dies können menschliche Einzelsprachen (wie Deutsch) ebenso sein, wie Fachsprachen (beispielsweise Rechtssprache) oder die Gebärdensprache. Logopäden wiederum kommen dann zum Einsatz, wenn Menschen in ihrer Kommunikationsfähigkeit eingeschränkt sind. Je nachdem, ob die Ursachen dabei in einer Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- oder Hörbeeinträchtigung liegen, werden unterschiedliche medizinisch-therapeutische Maßnahmen gesetzt.

Studieren in Zwickau

Zwickau ist mit rund 100.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Besonders bekannt ist Zwickau durch den Automobilbau – vor allem durch die VW Sachsen GmbH. Die Stadt hat auch als Hochschulstandort eine lange Tradition in der Ingenieurausbildung. An der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH) studieren etwa 4000 Studenten in über 20 Studiengängen. Besonders interessant ist die historische Bausubstanz aus sechs Jahrhunderten. Von den über 100 Sportvereinen werden 50 verschiedene Sportarten angeboten. Die ausgedehnten Wald- und Parkanlagen laden zum Erholen ein. Auch das kulturelle Angebot ist vielschichtig. Quelle: www.zwickau.de
Westsächsische Hochschule Zwickau

Dr.-Friedrichs-Ring 2A
08056 Zwickau
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern