Risk Management & Treasury (Master of Science)

Anbieter:
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Finanzwirtschaft sicher steuern

Fundierte Analysen von Marktsituationen sind besonders in Zeiten volatiler Finanzmärkte entscheidend, um eigene Handlungsstrategien ableiten zu können. Aufgrund steigender regulatorischer Anforderungen in der Finanzwelt suchen sowohl Banken als auch Unternehmen verstärkt Führungskräfte mit methodischen Fähigkeiten, die Risiken erkennen, bewerten und absichern können.

Im Master-Studiengang Risk Management & Treasury lernen Sie finanzwirtschaftliche Risiken für Banken und Versicherungen im Rahmen der Finanzaufsicht und -regulierung, aber auch für Unternehmen anderer Branchen systematisch zu erfassen, darzustellen sowie Maßnahmen zur Risikoabwehr und -prävention zu entwickeln. Dafür erlangen Sie umfassende und detaillierte Fachkenntnisse der Finanzmathematik und Finanzökonometrie und erlernen verschiedene Bewertungs- und Entscheidungsverfahren. Dazu eignen Sie sich die Kompetenzen an, das Liquiditäts-, Währungs-, Zins- und Kreditrisiko mit Hilfe praxiserprobter wissenschaftlicher Methoden verantwortungsvoll einzuschätzen und adäquate Risikomanagement-Prozesse einzuleiten.

Damit entwickeln Sie sich zu einem Experten für das Risiko- und Treasury-Management in  Unternehmen, Banken und Versicherungen in denen Sie beispielsweise als Führungskraft im Risikomanagement oder im Risikocontrolling tätig werden können.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester

Kompaktkurs¹

Asset Management & Behavioral Finance

  • Portfoliotheorie
  • Asset Allocation
  • Anlegerverhalten/Anomalien
  • Renditeanomalien

Finanzmarktaufsicht & -regulierung

  • Theorie der Regulierung
  • Organisation der Finanzmarktaufsicht
  • Überblick über regulatorische Bestimmungen
  • Versicherung von Risiken
  • Regulatorisches Reporting
  • Ethische Aspekte der Finanzmarktaufsicht und Regulierung

Wissenschaftliche Methodik

  • Qualitative und quantitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Datenanalyse (Anwendungen mit R, statistische Testverfahren, multivariate Verfahren)

Entscheidungsorientiertes Management

  • Klassische Entscheidungslehre
  • Managemententscheidungen aus psychologischer Sicht
  • Entscheidungen im Strategiekontext

2. Semester

Finanzwirtschaftliche quantitative Methoden

  • Finanzwirtschaftliche und statistische Grundlagen
  • Ökonometrie
  • Wertpapierbewertung
  • Risikomessung
  • Simulationsmethoden

Liquiditätsrisikomanagement

  • Liquiditäts- und Effizienz-Messkonzepte
  • Preisbildung auf illiquiden Märkten
  • Ermittlung und Management von Fungibilitätsabschlägen auf regulierten und unregulierten Kapitalmärkten
  • Trading-Strategien in liquiden und illiquiden Märkten
  • Notwendigkeit und Auswirkungen regulatorischer Eingriffe auf die Wertpapierliquidität

Führung & Nachhaltigkeit [INT]

  • Führungstheorien, -stile, -techniken und -instrumente
  • Normative & Strategische Unternehmensführung als Ausgangspunkt für Diversitäts- und
    Nachhaltigkeitsaspekte
  • Verankerung von Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette
  • Ethische Aspekte bzgl. Führung und Nachhaltigkeit

Transfer Assessment²: Transfer-Bericht 1


3. Semester

Waren-, Wetter- & Energiepreisrisiko-Management

  • Rohstoffpreisrisiken
  • Energiepreisrisiken
  • Wetterderivate

Empirie-Projekt: Kreditrisikomanagement

  • Methoden und Kreditrisikomessung
  • Ausfallkorrelationen und Kreditportfoliomodelle
  • Kreditrisikotransfer: Verbriefung, Kreditderivate

Digitalisierung [INT]

  • Grundlagen betrieblicher Anwendungssysteme
  • Informations- und Wissensmanagement
  • ERP-Systeme
  • Business Intelligence
  • IT-Architekturmodelle


Transfer Assessment²: Transfer-Bericht 2


4. Semester

Management von Währungsrisiken

  • Systematisierung und Hedging von Währungsrisiken
  • Wechselkurssysteme, -theorien und -prognosemodelle
  • Informationsgehalt von Währungsoptionen

Praxis-Projekt: Angewandtes Risiko- & Treasurymanagement

Zinsrisikomanagement

  • Typisierung, Messung und Hedging von Zinsänderungsrisiken
  • Bewertung von Zinsprodukten
  • Zinsmargenrisiken und strategische Implikationen

Transfer Assessment²: Transfer-Bericht 3


5. Semester

Master-Thesis und Kolloquium

1)  Zu Studienbeginn bietet Ihnen die FOM einen kostenlosen Kompaktkurs an, in dem Sie nochmal relevante fachliche Grundlagen auffrischen und somit gut vorbereitet ins Studium starten können.
2) Die Studierenden werden kontinuierlich dabei unterstützt, die Studieninhalte in ihre eigene berufliche Praxis zu übertragen. Durch verschiedene Methoden analysieren die Studierenden die Anwendbarkeit des Gelernten sowie ihre persönliche Kompetenzentwicklung.
[INT] Anrechnungsmöglichkeit von FOM Auslandsprogrammen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie das International Office unter 0800 660 88 00.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 12430.00

beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Studienzeitmodelle:

Ein Studium neben dem Beruf oder der Ausbildung hilft Ihnen auf Ihrem künftigen Karriereweg weiter, bedeutet jedoch zunächst auch eine Doppelbelastung. Damit diese so gering wie möglich ausfällt, hat die FOM Hochschule ihre Studienzeitmodelle speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und Auszubildenden zugeschnitten – und bietet Ihnen mit verschiedenen Modellen die Flexibilität, die die Arbeitswelt von Ihnen fordert.

»Abend- und Wochenendstudium« Tagsüber arbeiten Sie ganz normal an fünf Tagen im Unternehmen bzw. besuchen den Berufsschulunterricht. Die Vorlesungen besuchen Sie dann in der Regel abends und/oder am Samstag vor Ort im FOM-Hochschulstudienzentrum.

»Tages-Studium« Sie studieren an zwei oder mehreren Tagen an der FOM. Ihre Abende sind vorlesungsfrei.

»Blockmodell« Sie arbeiten Vollzeit im Betrieb und studieren jedes Semester jeweils 10 Wochen am Stück an der FOM.

»samstags/ Internet-Learning« Am Studienort München können Studierende in einer Kooperation der University of East London mit dem zur FOM gehörenden Hochschulzentrum für Berufstätige zwei Master-Studiengänge absolvieren, bei denen ein Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen am Wochenende in München kombiniert wird.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

FOM - Die Hochschule. Für Berufstätige.

Mit mehr als 50.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Sie bietet Berufstätigen die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erlangen. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen.

Die Vorlesungen in den modernen Hörsälen und Seminarräumen finden außerhalb der regulären Arbeitszeiten abends und am Wochenende an 29 Hochschulzentren bundesweit statt. Im Gegensatz zu einem Fernstudium ermöglicht dieses Präsenzkonzept eine optimale Betreuung der Studierenden: Sie stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Dozenten und Kommilitonen, tauschen sich über den Lehrstoff aus und diskutieren Erfahrungen oder Problemstellungen. Das fördert die Motivation der Lernenden – und verbessert gleichzeitig den Transfer des Gelernten in die Praxis.

Praxisnähe wird an der FOM ohnehin großgeschrieben: 1991 von Wirtschaftsverbänden gegründet steht die Hochschule nach wie vor in engem Kontakt zu über 800 Kooperationsunternehmen. Darunter sowohl Konzerne wie IBM, Peek & Cloppenburg, Siemens und die Telekom als auch Mittelständler. Viele Unternehmensvertreter engagieren sich in den Gremien der Hochschule und liefern wichtige Impulse für die Einrichtung neuer Studienzentren und die Entwicklung neuer Studiengänge.

Eine gut strukturierte Organisation garantiert zudem die Qualität von Lehre und Forschung an der FOM: Rektorat, Studien- und Fachleiter sowie Dekane stellen sicher, dass die Curricula der Hochschule jederzeit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die Lehrenden ihre didaktischen Fähigkeiten ständig ausbauen.

Ein Gesamtkonzept, das überzeugt. Als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens erhielt die FOM 2004 das Siegel des Wissenschaftsrats. Ebenfalls positiv fällt die Bewertung der FIBAA aus: Die FOM wurde 2012 als erste private und vierte deutsche Hochschule systemakkreditiert. Damit hat die FOM ihren Platz im Kreis der Hochschulen mit dem besten Qualitätsmanagement bestätigt.

Zu den Studienorten gelangen Sie hier.

Studienberatung und Information

FOM Hochschule für Oekonomie & Management
FOM - Hochschule

Leimkugelstr. 6
45141 Essen
Deutschland