Medizinmanagement (Master of Science)

Anbieter:
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Länder:
Berlin
Baden-Württemberg
Bayern
Hessen
Hamburg
Nordrhein-Westfalen
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Ausgleichende Kraft zwischen Medizin und Wirtschaft

Das Gesundheitswesen bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Qualitätsansprüchen an die medizinische Versorgung, wirtschaftlicher Machbarkeit und menschlichen Bedürfnissen. Interdisziplinär ausgebildete Führungskräfte, die neben betriebswirtschaftlichem Know-how und Managementkompetenzen auch einschlägiges Fachwissen und Erfahrungen im medizinischen Bereich mitbringen, sind deshalb in Einrichtungen des - ersten und zweiten - Gesundheitsmarkts stark nachgefragt.

Der Master-Studiengang Medizinmanagement vermittelt Ihnen umfassendes Wissen, um sich sicher an der Schnittstelle zwischen medizinischer Versorgung und Management bewegen zu können. Sie erlangen ein tiefgehendes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge im Gesundheitswesen sowie für die medizinischen Anforderungen der Institutionen, um diese bei der strategischen Gesamtplanung zu berücksichtigen - von der medizinisch-wissenschaftlichen Beratung über die Entwicklung von Marketing- und Kommunikationskonzepten und geeigneten Kennzahlensystemen bis zur Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen. Sämtliche Studieninhalte, z. B. Aspekte der Finanzierung, der Personalpolitik und Vermarktung, aber auch rechtliche Fragen, werden stets im Zusammenhang mit der Gesundheitspolitik und -ökonomie behandelt.

Absolventen des Studiengangs Medizinmanagement sind für Managementtätigkeiten sowie für die medizinisch-wissenschaftliche Führung und Beratung von verschiedenen Fachabteilungen in öffentlichen und privaten Institutionen wie Behörden, Krankenkassen oder Krankenhäusern qualifiziert. Darüber hinaus setzt der Studiengang klare Akzente in Fragen des Unternehmertums und im Bereich „Digitale Gesundheit“. Damit eröffnet er Wege in die Selbstständigkeit und die Tätigkeit in innovativen neuen Unternehmensformen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. SEMESTER

Kompaktkurs1

Grundlagen Medizinmanagement

  • Einführung in die Medizin
  • Aufbau des deutschen Gesundheitssystems
  • Akteure des Gesundheitssystems
  • Organisation und Finanzierung
  • Managementinstrumente und -methoden

Personalmanagement im Gesundheitswesen

  • Personalpolitik
  • Strategisches und operatives Personalmanagement
  • Arbeitsvertragsrecht
  • Vergütungssysteme

Wissenschaftliche Methodik

  • Qualitative und quantitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Datenanalyse (Anwendungen mit R, statistische Testverfahren, multivariate Verfahren)

Entscheidungsorientiertes Management

  • Klassische Entscheidungslehre
  • Managemententscheidungen aus psychologischer Sicht
  • Entscheidungen im Strategiekontext

2. SEMESTER

Gesundheitspolitik

  • Spannungsfeld: Ökonomie und medizinische Versorgung
  • Rechtliche Normierung und Gesetzgebung
  • Makro- und mikroökonomische Betrachtung der Gesundheitswirtschaft
  • Wettbewerb und Regulierung
  • Strategien zur Ressourcenallokation
  • Regulationsmechanismen

Recht im Gesundheitswesen

  • Systematik des Gesundheitsrechts
  • Rechtsfragen des Qualitätsmanagements
  • Patientenrecht und Patientenschutz
  • Auswirkungen des EU-Rechts auf das deutsche Gesundheitsrecht
  • Rechtliche Grundlagen der Leistungserbringer
  • Grundzüge des Haftungs- und des Strafrechts
  • Ethische Aspekte im Gesundheitsrecht

Führung & Nachhaltigkeit [INT]

  • Führungstheorien, -stile, -techniken und -instrumente
  • Normative & Strategische Unternehmensführung als Ausgangspunkt für Diversitäts- und
    Nachhaltigkeitsaspekte
  • Verankerung von Nachhaltigkeit in der
    Wertschöpfungskette
  • Ethische Aspekte bzgl. Führung und Nachhaltigkeit

Transfer Assessment2: Transfer-Bericht 1


3. SEMESTER

Finanzierung & Controlling im Gesundheitswesen

  • Finanzierung
  • Finanzmanagement
  • Controlling im Gesundheitswesen

Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

  • Qualitätsmessung
  • (medizinische) Versorgungsleitlinien
  • Externe Qualitätssicherung im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Qualitätsmanagementsysteme
  • Zertifizierung und Zentrenbildung
  • Risikomanagement
  • Ressourcensteuerung

Digitalisierung im Gesundheitswesen [INT]

  • Informations- und Wissensmanagement in der Gesundheitswirtschaft
  • (Sozio-)technische und ökonomische Rahmenbedingungen des IT-Einsatzes in der Gesundheitswirtschaft
  • Einsatz von z.B. ERP-, CRM-, E-Commerce-, Business Intelligence- und Social Media-Systemen
  • Digitalisierung und E-Health in der Gesundheitswirtschaft in Deutschland
  • Prozessoptimierung mit E-Health
  • Management von E-Health Strukturen

Transfer Assessment2: Transfer-Bericht 2


4. SEMESTER

Entrepreneurship & Innovationsmanagement im Gesundheitswesen

  • Gründung von Start-Ups
  • Digital Health Plattformen und Geschäftsmodelle
  • Projektmanagement
  • Innovationsmanagement


Gesundheitsökonomie

  • Datenerhebung- und Datenanalyseverfahren zum Zwecke gesundheitsökonomischer Evaluationen
  • Datenextraktion, Datenaufbereitung und Datenanalyse
  • Bewertung medizinischer Interventionen

Marketing im Gesundheitswesen

  • Strategisches und operatives Marketing im Gesundheitswesen
  • Marketingprozesse und -analysen
  • Dienstleistungs- und Non-Profit-Marketing
  • Marketingorganisation und -controlling
  • Customer Relationship Management (CRM)

Transfer Assessment2: Transfer-Bericht 3



5. SEMESTER

Master-Thesis und Kolloquium


1)   Zu Studienbeginn bietet Ihnen die FOM einen kostenlosen Kompaktkurs an, in dem Sie nochmal relevante fachliche Grundlagen auffrischen und somit gut vorbereitet ins Studium starten können.
2) Die Studierenden werden kontinuierlich dabei unterstützt, die Studieninhalte in ihre eigene berufliche Praxis zu übertragen. Durch verschiedene Methoden analysieren die Studierenden die Anwendbarkeit des Gelernten sowie ihre persönliche Kompetenzentwicklung.
[INT] Anrechnungsmöglichkeit von FOM Auslandsprogrammen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie das International Office unter 0800 660 88 00.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 12430.00

beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr 

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

FOM - Die Hochschule. Für Berufstätige.

Mit mehr als 50.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Sie bietet Berufstätigen die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erlangen. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen.

Die Vorlesungen in den modernen Hörsälen und Seminarräumen finden außerhalb der regulären Arbeitszeiten abends und am Wochenende an 29 Hochschulzentren bundesweit statt. Im Gegensatz zu einem Fernstudium ermöglicht dieses Präsenzkonzept eine optimale Betreuung der Studierenden: Sie stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Dozenten und Kommilitonen, tauschen sich über den Lehrstoff aus und diskutieren Erfahrungen oder Problemstellungen. Das fördert die Motivation der Lernenden – und verbessert gleichzeitig den Transfer des Gelernten in die Praxis.

Praxisnähe wird an der FOM ohnehin großgeschrieben: 1991 von Wirtschaftsverbänden gegründet steht die Hochschule nach wie vor in engem Kontakt zu über 800 Kooperationsunternehmen. Darunter sowohl Konzerne wie IBM, Peek & Cloppenburg, Siemens und die Telekom als auch Mittelständler. Viele Unternehmensvertreter engagieren sich in den Gremien der Hochschule und liefern wichtige Impulse für die Einrichtung neuer Studienzentren und die Entwicklung neuer Studiengänge.

Eine gut strukturierte Organisation garantiert zudem die Qualität von Lehre und Forschung an der FOM: Rektorat, Studien- und Fachleiter sowie Dekane stellen sicher, dass die Curricula der Hochschule jederzeit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die Lehrenden ihre didaktischen Fähigkeiten ständig ausbauen.


Ein Gesamtkonzept, das überzeugt. Als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens erhielt die FOM 2004 das Siegel des Wissenschaftsrats. Ebenfalls positiv fällt die Bewertung der FIBAA aus: Die FOM wurde 2012 als erste private und vierte deutsche Hochschule systemakkreditiert. Damit hat die FOM ihren Platz im Kreis der Hochschulen mit dem besten Qualitätsmanagement bestätigt.

Zu den Studienorten gelangen Sie hier.

Studienberatung und Information

FOM Hochschule für Oekonomie & Management
FOM - Hochschule

Leimkugelstr. 6
45141 Essen
Deutschland