Anzeige

Internationales Technisches Vertriebsmanagement Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Technische Hochschule Aschaffenburg
Ort, Bundesland, Land:
Aschaffenburg, Bayern, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Eng. (Bachelor of Engineering)
Dauer:
7 Semester

Wirtschaft/Technik / Alle - redaktionelle Information

An der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft treffen eine Vielzahl an wissenschaftlichen Disziplinen aufeinander. In der Regel sind dies Wirtschafts-, Rechts- und Ingenieurwissenschaften. Die daraus resultierenden neuen Fachrichtungen sind jedoch nur sehr selten ganz klar voneinander zu trennen.

Als klassisches Studium kann diesbezüglich das Wirtschaftsingenieurwesen angesehen werden. Stark interdisziplinär ausgerichtet vereint es mathematisch-naturwissenschaftliches und technisches mit betriebs- und volkswirtschaftlichem sowie juristischem Wissen. Ebenso breit sind die Arbeitsfelder dementsprechend Ausgebildeter: vom Vertrieb über Produktion und Logistik bis hin zur Unternehmensführung und Umweltmanagement - die Karriereaussichten für Wirtschaftsingenieure sind hervorragend.

Doch auch sehr speziell ausgerichtete Ausbildungen an diesen Schnittstellen sind immer öfter an den Fachhochschulen zu finden. So liegt etwa im Studiengang Rescue Engineering der Schwerpunkt auf Führung, Organisation und Management von Unternehmen und Organisationen des Rettungswesens. Und wer E-Services studiert, erhält eine Ausbildung zum Manager von elektronischen Dienstleistungen.

Studieren in Aschaffenburg

Die geschichtsträchtige Stadt Aschaffenburg ist gleichzeitig, lebendig, modern, beschaulich und traditionell. Die Stadt am Fluss und hat viel zu bieten – z.B. ein breites kulturelles Angebot - vom anspruchsvollen Schauspiel in einem der schönsten Theater Süddeutschlands bis hin zur bundesweit bekannten Kabarettbühne Hofgarten ist für jeden etwas dabei. Über 90 Sportvereine sorgen dafür, dass auch die Bewegung nicht zu kurz kommt. Aschaffenburg ist eine Grüne Stadt und durchzogen von historischen Parklandschaften. Im Winter lädt das nahe gelegene „Winterloch“ zum Schifahren ein. Auch Motorbootfans und Wasserskifahrer kommen in Aschaffenburg auf ihre Rechnung. Auch die Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten ist mit über 720 Ladengeschäften und einer Verkaufsfläche von mehr als 200.000 m2 groß. Die Fußgängerzone und das Einkaufszentrum City-Galerie gelten als Zentren der Shopper.Quelle: www.aschaffenburg.de
Technische Hochschule Aschaffenburg

Würzburger Straße 45
63743 Aschaffenburg
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern