Geoinformatik Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Hochschule Bochum
Ort, Bundesland, Land:
Bochum, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Eng. (Bachelor of Engineering)
Dauer:
7 Semester

Das Studium

Daten auf modernste Weise gewinnen und mit Laser, Scanner oder Satellit auswerten um anschließend die globale Position bestimmen zu können - Geoinformationssysteme anpassen, analysieren und präsentieren: Das ist Geoinformatik.

Die Hochschule Bochum bietet im Fachbereich Vermessung und Geoinformatik als einzige Fachhochschule in Nordrhein-Westfalen den 7-semestrigen Studiengang "Geoinformatik" an. Hiermit wird der ständig zunehmende Bedarf des Arbeitsmarktes konsequent umgesetzt, spezielles Know-how der Geoinformationssysteme (GIS) mit soliden Kenntnissen der Informatik und vermessungstechnischem Wissen - theoretisch wie praktisch - zu vereinen.

In der Geoinformatik müssen optimierte Datenmodelle entworfen und mit spezialisierten Softwaretools eingerichtet werden, um die Datenbestände damit bestmöglich handhaben zu können. In zunehmendem Maße werden die "digitalen Karten" für das Internet aufbereitet, um sie dem Nutzer zur Verfügung zu stellen.

IT/Computer / Informationstechnologie - redaktionelle Information

Als Bindeglied zwischen der herkömmlichen Elektrotechnik und der eher jungen Informatik stellt die Informationstechnik bzw. Informationstechnologie einen neuen Ausbildungsbereich in den entsprechenden Bildungseinrichtungen dar.

In den letzten Jahren entstand eine Vielzahl sogenannter IT-Berufe, die sich grob in vier Bereiche gliedern lassen:
  • in der Kommunikations-IT liegt der Schwerpunkt in der Telekommunikation
  • die Unterhaltungs-IT ist mit Spielgeräten und Multimedia-Anwendungen befasst
  • die Business-IT spielt in Handel, Börse, Versicherungen, Banken und Steuerwesen eine Rolle
  • in der Industriellen IT steht die Vernetzung der Maschinen in Herstellungs- und Produktionsprozessen innerhalb eines Werkes im Vordergrund. Aber auch Verbindungen über die Werk- und Firmengrenzen hinweg (Supply Chain) spielen zunehmends eine Rolle. Industrielle IT wird mittlerweile direkt an die Geschäftsprozesse angebunden. So entstehen neue Schnittstellen zwischen den Bussystemen, die für die Steuerung von Maschinen zuständig sind und den Ressourcen-Planungs-Systemen (ERP-Software).

Studieren in Bochum

Bochum besteht aus den fünf Stadtteilen Gerthe, Hordel, Innenstadt, Langendreer und Wattenscheid. Hier leben rund 400.000 Menschen. Die Stadt ist rund 680 Jahre alt – die siedlungsgeschichtlichen Anfänge liegen im Mittelalter. Der Aufschwung der Stadt begann mit der Industrialisierung. Im zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört, wurde die Stadt rasch wieder aufgebaut. Bochum bietet ein interessantes kulturelles Angebot. Man findet hier mehr als 10 Museen und zahlreiche Kirchen, Klöster und Friedhöfe. Großflächige Parks durchziehen die Stadt. Im Bereich Bildung stehen drei Fachhochschulen und die Ruhr-Universität im Vordergrund. Beliebte Veranstaltungsstätten sind das Bermuda3Eck, die Starlight-Halle und der Marktplatz in Gerthe. Quelle: www.bochum.de
Hochschule Bochum

Lennershofstr. 140
44801 Bochum
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern