Französisch B1/B2 (DELF-Sprachdiplom B1/B2)

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
12 Monat(e)

Die Ausbildung

Frankreich ist die Grande Nation mit einer großen Bedeutung für Politik und Wirtschaft. Nicht umsonst ist Französisch die Sprache der Diplomaten, der Mode, der Kunst und des Films. Auch übernimmt Französisch eine wichtige Rolle als Konferenz- und Handelssprache und ist Amtssprache im internationalen Postverkehr. Sehr gutes Französisch ist deshalb für Sie privat und beruflich ein Gewinn. Oft geben Französischkenntnisse den Ausschlag bei Einstellungen und können Karrierechancen sichern.

In diesem Kurs für Fortgeschrittene vertiefen und erweitern Sie Ihre Kenntnisse schnell und sicher. Zusätzlich bereiten wir Sie gezielt auf das international anerkannte Sprachdiplom DELF vor (Diplôme d’Etudes de Langue Française). Dieses wurde im Auftrag des Französischen Erziehungsministeriums entwickelt. Das Diplom ist der weltweit bekannteste Abschluss im Bereich der Französischprüfungen.

Zudem erhalten Sie nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das sgd-Abschlusszeugnis.

Berufsbild und Zielgruppe

Sie bauen in diesem Lehrgang Ihre Französischkenntnisse aus. Der Kurs bietet Ihnen den Lernstoff für die Niveaustufen B1 und B2 nach dem Europäischen Referenzrahmen. Mit Unterstützung Ihrer Fernlehrer lernen Sie, modernes Französisch für Alltag und Beruf auf einem hohen Niveau sicher und spontan zu sprechen, Gehörtes zu verstehen, Texte zu lesen und zu schreiben. Darüber hinaus werden Sie vertraut mit der französischen Landeskunde.

Der Lehrgang Französisch B1/B2 (Vorbereitung auf das DELF-Sprachdiplom B2) ist ideal:
  • für Sie, wenn Sie ausgezeichnete Französischkenntnisse sowie das bedeutende DELF-Sprachdiplom brauchen. Beispielsweise, weil Sie in Frankreich oder in französischsprachigen Ländern arbeiten möchten,
  • für Sie, wenn Sie in Deutschland tätig sind und Kontakte mit französischen Geschäftspartnern pflegen bzw. wenn Sie Texte übersetzen wollen,
  • wenn Sie gern reisen sowie fremde Völker und Länder kennen lernen möchten. Mit der Weltsprache Französisch können Sie sich nicht nur in Frankreich, sondern fast überall verständigen. Erst durch Sprachkenntnisse sind Sie in der Lage, selbstständig etwas zu unternehmen, zu entdecken und mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Ausbildungsschwerpunkte

Thematische Schwerpunkte und Wortschatz:
  • Beispiele für Themen aus dem alltäglichen Leben, an denen Sie Ihre Französischkenntnisse vertiefen und erweitern:
    • Einkaufen
    • Feste feiern
    • Freunde einladen
    • Sich in einem Verein engagieren
    • Sport treiben
    • Kommunalpolitik
    • „Fairer“ Tourismus
    • Kulturleben
    • Das Zusammenleben, etc.
  • Beispiele für Themen aus dem Berufsalltag:
    • Sich für eine Stelle bewerben
    • Über sich, sein Studium und seinen Beruf sprechen
    • Mit Kunden telefonieren
    • Nachrichten auf den Anrufbeantworter sprechen
    • Arbeitsanweisungen und Ratschläge geben
    • Sein Unternehmen vorstellen
    • Mit Kollegen umgehen, etc.
Beispiele für grammatische Schwerpunkte:
  • Zeiten: imparfait, passé composé, plus-que-parfait, futur, futur antérieur, présent du subjonctif, passé du subjonctif, gérondif, participe présent, etc.
  • Modi: Das Passiv, der Infinitiv, etc.
  • Pronomen: Relativpronomen, Demonstrativpronomen, Possessivpronomen , Indefinitpronomen, etc.
  • Nebensätze: Kausalsätze, Konzessivsätze, Bedingungssätze, Infinitivsätze, etc.
  • Präpositionen: lokale, temporale, kausale, konzessive, modale Präpositionen, etc.
Landeskunde

Prüfungsvorbereitung auf das Sprachdiplom DELF:

Training der vier Grundfertigkeiten: Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Ihre Vorbildung:
    Sie brauchen Grundkenntnisse der französischen Sprache auf dem Niveau A2 nach dem Europäischen Referenzrahmen. Diese Kenntnisse können Sie erworben haben beispielsweise durch zwei bis drei Jahre Schulunterricht in Französisch oder durch den sgd-Kurs Französisch für Anfänger bzw. durch andere Sprachkurse oder Frankreichaufenthalte.
  • Arbeitsmittel:
    Sie erhalten zum Kurs Audio-CDs. Zum Abhören ist ein CD-Player notwendig. Außerdem können Sie uns mündliche Einsendeaufgaben schicken. Zur Selbstaufnahme Ihrer Texte ist ein Aufnahmegerät erforderlich. Für das Audiomaterial benötigen Sie einen CD-Player sowie eine Möglichkeit, Ihre mündlichen Einsendeaufgaben als mp3-Datei aufzunehmen.
Studienbeginn und Studiendauer:
  • Sie können jederzeit mit dem Kurs Französisch B1/B2 (Vorbereitung auf das DELF-Sprachdiplom B2) beginnen.
  • Der Kurs dauert 12 Monate.
  • Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 18 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra.

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Französisch
Auslandssemester:
nicht möglich

Ihren Wunschkurs 4 Wochen kostenlos testen!

Das Besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen.

Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs Französisch B1/B2 (Vorbereitung auf das DELF-Sprachdiplom B2)!

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem von zu Hause aus, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und auch zu Ihren Studienkollegen.

Sie wählen Ihren Wunschkurs aus und können sich jederzeit anmelden. Besonders schnell und direkt geht es mit der Online-Anmeldung hier im Internet. Sie finden diese Möglichkeit in unserem Online-Servicebereich. Oder Sie lassen sich unseren Studienführer mit allen sgd-Fernkursen zusenden und benutzen dann Ihre persönliche schriftliche Anmeldung.

Am Ende eines Studienhefts bearbeiten Sie Einsendeaufgaben, die Ihre Fernlehrer korrigieren und bewerten. Seine Noten sind Ihnen eine wertvolle Hilfe und Motivation. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Anregungen und weiterführende Tipps.

Ausbildungsberatung und Information

  • Frau Heike Volgmann
  • 0800 806 60 00
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland