Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
18 Monat(e)

Die Ausbildung

Die Fachkräftesicherung ist eine große Herausforderung für das Gastgewerbe. Motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter werden gebraucht und stehen hoch im Kurs. Diese Aufstiegsfortbildung ist Ihre Eintrittskarte für attraktive Managementpositionen in dieser Branche, denn Sie erwerben genau die Kompetenzen, die Sie als Führungskraft in der Hotellerie und Gastronomie benötigen.

Zielgruppe

Der Lehrgang ist ideal:
  • wenn Sie eine Ausbildung im Hotel- oder Restaurantfach absolviert und einschlägige Berufserfahrung gesammelt haben und sich weiter qualifizieren möchten.
  • wenn Sie als Quereinsteiger mit Branchenerfahrung eine Zusatzqualifikation erwerben wollen.
  • wenn Sie eine Position im mittleren bis gehobenen Management des Gastgewerbes anstreben oder sich mit einem Unternehmen im Gastgewerbe selbstständig machen wollen.

Sie erwerben die Kenntnisse, die Sie für die Übernahme von leitenden Aufgaben im Restaurant, im Hotel oder in der System-, Erlebnis- und Eventgastronomie beherrschen müssen. Neben der Gästebetreuung übernehmen Sie Marketingaufgaben und behalten dabei stets die aktuellen Trends im Auge. Sie planen und kalkulieren gastgewerbliche Angebote und organisieren deren Durchführung. Dabei koordinieren Sie die anfallenden Arbeitsabläufe, leiten Fachkräfte an und achten auf die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

Ausbildungsschwerpunkte

Lern- und Arbeitsmethodik

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
Handlungsspezifische Qualifikationen
  • Gästeorientierung und Marketing
  • Branchenbezogenes Management
  • Branchenbezogenes Recht
  • Gastronomische Angebotsformen

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Für eine erfolgreiche Lehrgangsteilnahme benötigen Sie gastronomische oder kaufmännische Grundkenntnisse und einschlägige Berufserfahrung.

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung. Die IHK-Prüfung besteht aus zwei Teilen. Um zum IHK-Prüfungsteil „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (WBQ)“ zugelassen zu werden, brauchen Sie

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Beruf oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens dreijährige Berufspraxis.

Zum IHK-Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ werden Sie zugelassen, wenn Sie

  • die Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ abgelegt haben und
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder dem Kaufmännischen verwandten Ausbildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten zweijährigen kaufmännischen oder dem Kaufmännischen verwandten Ausbildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf und danach eine insgesamt mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  • insgesamt eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweisen können.

Die geforderte Berufspraxis muss im Gastgewerbe erworben sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Fachwirts im Gastgewerbe haben.

PC-Voraussetzungen:
Die Nutzung des Online-Campus „waveLearn“ ist erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Standard-Multimedia-PC mit Betriebssystem Windows, einen Internetzugang und einen aktuellen Browser.

Studienbeginn und Studiendauer:
Sie können jederzeit mit dem Kurs „Fachwirt/in im Gastgewerbe (IHK)“ beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 9 Stunden. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 9 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Online-Campus waveLearn
Sie haben während Ihrer gesamten Studiendauer Zugang zum Online-Campus waveLearn. Hier können Sie Lösungen in digitaler Form einsenden, Informationen zu Ihrem Lehrgang abrufen, mit Ihren Fernlehrern und Mitstudenten kommunizieren und wichtige Lehrmaterialien downloaden. Die Nutzung des Online-Campus waveLearn ist notwendig, um das Lehrgangsziel zu erreichen.

Ihren Wunschkurs 4 Wochen kostenlos testen!

Testen Sie Ihren Fernlehrgang 4 Wochen kostenlos. So lernen Sie Ihre und unsere Möglichkeiten am besten kennen und können entscheiden, ob es für Sie „passt“. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Wir geben Ihnen weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen keine Studiengebühren berechnet. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird angerechnet. Starten Sie deshalb jetzt und ohne Risiko mit Ihrem Kurs „Fachwirt/Fachwirtin im Gastgewerbe (IHK)“!

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem von zu Hause aus, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und auch zu Ihren Studienkollegen.

Sie wählen Ihren Wunschkurs aus und können sich jederzeit anmelden. Besonders schnell und direkt geht es mit der Online-Anmeldung hier im Internet. Sie finden diese Möglichkeit in unserem Online-Servicebereich. Oder Sie lassen sich unseren Studienführer mit allen sgd-Fernkursen zusenden und benutzen dann Ihre persönliche schriftliche Anmeldung.

Am Ende eines Studienhefts bearbeiten Sie Einsendeaufgaben, die Ihre Fernlehrer korrigieren und bewerten. Seine Noten sind Ihnen eine wertvolle Hilfe und Motivation. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Anregungen und weiterführende Tipps.

Ausbildungsberatung und Information

  • Frau Bettina Gerth
  • 0800 806 60 00
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland