Anzeige

Augenoptik / Optometrie Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Hochschule Aalen
Ort, Bundesland, Land:
Aalen, Baden-Württemberg, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
7 Semester

Technik / Optik/Akustik - redaktionelle Information

Die Optik gilt generell als die Lehre vom Licht. Der klassische Augenoptiker wiederum ist jemand, der sich auf das Anfertigen und Anpassen von Sehbehelfen spezialisiert hat. Als Optiker werden aber einerseits auch Ingenieure der Technischen Optik und andererseits Physiker, deren Spezialgebiet die Optik ist, bezeichnet.

Die Wandlung des Berufstandes der Augenoptiker vom handwerksorientierten hin zum akademischen Beruf hat sich auch in den Angeboten der Hochschulen niedergeschlagen. In der Ausbildung zum Optometristen beispielsweise werden Naturwissenschaften, Medizin und Sozialwissenschaften mit deutlichen Bezügen zur Praxis sinnvoll kombiniert. Nach erfolgreichem Abschluss öffnen sich die Türen zu einem weiten beruflichen Feld - von der Industrie über Rehabilations-Zentren bis hin zu Forschungseinreichtungen.

Optische Technologien haben jedoch in vielen anderen Anwendungen Einzug ins tägliche Leben gehalten. Ob Digitalcamera, DVD-Player oder Solarium - überall sind Leuchten und Linsen essentielle Elemente für die jeweilige Funktionalität. Die Lasertechnologie wiederum ist heute in industriellen Anwendung kaum mehr wegzudenken. Die Fachhochschulen haben auch auf diese Entwicklungen reagiert und bieten spezialisierte Ausbildungen zu den jeweiligen Wissensgebieten an.

Als Akustik wird generell die Lehre vom Schall und seiner Verbreitung bezeichnet. Als eigenständige Wissenschaft befasst sich die Audiologie speziell mit allen Aspekten des Hörens.

Von der Studiotechnik über den Telekommunikationsbereich bis hin zur Hörgerätetechnik - das Hören mit all seinen Aspekten spielt in vielen Bereichen unseres Alltags eine entscheidende Rolle. Der Bedarf an entsprechendem naturwissenschaftlichem, technischem, medizinischem oder pädagogischem Wissen ist dementsprechend hoch. Ob in der Industrie, im Gesundheitswesen, in der Forschung, im Handel oder gar in einem Architekturbüro: die Absolventen eines einschlägigen Studiums finden vielseitige Arbeitsbereiche vor.

Studieren in Aalen

Thermen, Schloss und Stollen sind drei Schlagwörter mit denen Aalen verknüpft wird. Sie gelten als Tourismusattraktionen. In zahlreichen Museen findet der Geschichtsbegeisterte jede Menge historische Funde. Aalen bietet viele kulturelle und viele Friezeitangebote. Besonderes Augenmerk wird auf den Sport gelegt. So sieht sich Aalen als Sportstadt. Über 30 Sportplätze, 90 Tennisplätze und 20 Turn- und Sporthallen findet man hier. Im Bereich Wirtschaft gilt Aalen als Zentrum in Ostwürttemberg. Aalen besteht aus 7 Bezirken, Dewangen, Ebnat, Fachsenfeld, Hofen, Unterkochen, Waldhausen und Wasseralfingen. Eine wichtige Bedeutung für den Bildungsstandort Aalen hat hat die stetig wachsende Fachhochschule Aalen mit derzeit über 5 000 Studierenden. Quelle: www.aalen.de
Hochschule Aalen

Beethovenstraße 1
73430 Aalen
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern