Anzeige

Wein- und Genussexperte/expertin (IHK) – Vorbereitung auf Gepr. Sommelier/Sommelière IHK

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
IHK (IHK)
Dauer:
12 Monat(e)

Die Ausbildung

Die Welt des Weines ist facettenreich und vielfältig: Allein in Deutschland werden etwa 140 Rebsorten angebaut. Die Rebsorten, aber auch Boden, Anbauregion und die Arbeit des Winzers beeinflussen den Geschmack eines Weines wesentlich. Dieser Lehrgang eröffnet Ihnen den Zugang zu der außergewöhnlichen und vielfältigen Welt der Weine und Genüsse. Er vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse über die wissenschaftliche Methode der Sensorik und das komplexe Zusammenspiel von Geschmäckern und Aromen. Hierbei machen Sie sich das Prinzip des Foodpairings zunutze und lernen, welche Aromen sich gegenseitig am besten ergänzen und ein harmonisches Ganzes ergeben.


Sie eignen sich nicht nur grundlegendes Know-how rund um die Welt der Weine an, sondern werden auch in der Weinsensorik geschult und erlernen verschiedene Verkostungstechniken. Wir stellen Ihnen die gängigsten Getränke und Genussmittel sowie deren Herkunft, Herstellungs- und Zubereitungsverfahren vor. Da Sie als Wein- und Genussexperte in unterschiedlichsten Bereichen tätig sein können, erhalten Sie außerdem Einblick ins Eventmanagement. Wir zeigen Ihnen, wie Sie erfolgreich präsentieren und moderieren. Zudem erarbeiten Sie sich Grundlagen in Betriebswirtschaftslehre und Existenzgründung.

Berufliche Perspektiven

Am Ende des Kurses sind Sie nicht nur Weinkenner und wissen, wie Wein und Speisen perfekt harmonieren, sondern Sie beurteilen auch andere Genussmittel mit fachlicher Expertise. Ob Handel oder Gastronomie – Sie sind qualifiziert für die Auswahl und den Einkauf von Weinen, Likören, Spirituosen sowie anderen Getränken und können für eine fachgerechte Lagerung und Kellerhaltung sorgen. Ihr Wissen befähigt Sie, Gäste und Kunden kompetent zu beraten, Weine professionell zu dekantieren und zu servieren sowie Wein- und Genuss-Degustationen und Events zu organisieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie als Angestellter diese anerkannte Zusatzqualifikation erwerben oder als Selbstständiger im Bereich „Wein und Genussmittel" aktiv werden wollen. Dieser Kurs bringt Sie in beiden Fällen beruflich voran. Aber auch wer sein Wissen rund um die Themen Wein und Genuss für den privaten Gebrauch vertiefen möchte, wird von diesem Kurs profitieren.

Ausbildungsschwerpunkte

Weinkunde
Sie kennen die wichtigsten Arbeiten im Weinberg und im Weinkeller und können Jahrgänge nach diesen Kriterien einschätzen. Darüber hinaus lernen Sie, Weine sensorisch nach führenden Verkostungsnormen zu verkosten und zu beschreiben. Sie erkennen Weinfehler und können Weine gesamthaft bewerten. Sie sind mit dem Weinrecht der EU und Deutschlands vertraut und gehen in der Praxis sicher damit um.

Europäisches und deutsches Weinrecht
Sie kennen das übergeordnete Weinrecht der EU, können die einzelnen Qualitätsstufen benennen und Weinbeispiele aus den Ländern der internationalen Weinwelt geben, die sich in diese Klassifizierung einordnen lassen.

Internationale Weinwelt
Sie sind in der Lage, Rebflächen, Rebsorten, Geografie, Geologie und Klima der Weinanbauregionen der Welt zu beschreiben und auf die Qualität der Jahrgänge zu übertragen. Mit der aktuellen Marktlage der Weine sind Sie vertraut. Sie können die Weine der Welt sensorisch identifizieren und bewerten. Regionale Spezialitäten und die wichtigsten Weingüter für jedes Anbaugebiet sind Ihnen bekannt. Anhand des Etiketts können Sie den Stil des Weines ableiten. Auch Schaum- und Süßweine sowie aufgespritete Weine gehören zu Ihrem Kenntnisbereich.

Allgemeine Getränkekunde
Sie können die gängigen Biere, Spirituosen, Aufguss- und alkoholfreien Getränke der Welt verkosten und anhand der Stilistik unterscheiden, beschreiben und Ihren Gästen empfehlen. Sie kennen deren Herkunft, Herstellungs- und Zubereitungsverfahren und können die Getränke korrekt zubereiten und servieren. Die rechtlichen Unterschiede zwischen Wein und aromatisiertem Wein sind Ihnen vertraut. Sie kennen die Klassiker der Cocktails und können sie zubereiten. Sie kennen die geschichtlichen und botanischen Hintergründe von Kaffee und Tee und lernen die gängigen Anbau-, Produktions- und Zubereitungsmethoden kennen. Sie wissen, wie Mineralwasser entsteht und lernen die unterschiedlichsten Arten von Mineralwasser und anderen Erfrischungsgetränken kennen.

Allgemeine Lebensmittel- und Genussmittelkunde
Sie können die gängigen Genussmittel der Welt anhand ihrer Stilistik unterscheiden, beschreiben und Ihren Gästen empfehlen. Sie kennen Herkunft, Herstellungs- und Zubereitungsverfahren. Die Lebensmittelgesetze sind Ihnen vertraut und Lebensmittelhygiene wenden Sie korrekt an.

Kombination von Genussmitteln und Getränken (Food Pairing)
Sie besitzen ein umfangreiches Wissen über Sensorik und Genuss und können die Regeln der Harmonie von Getränken und Genussmitteln richtig anwenden und Ihre Kunden umfassend beraten.

Eventmanagement
Sie erwerben Grundkenntnisse in Marktforschung, Marketing und Eventmanagement. Sie kennen die verschiedenen Eventformen und planen und veranstalten Events zielorientiert und zielgruppengerecht.

Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Existenzgründung
Sie erwerben betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie Wissen über den Ein- und Verkauf von Waren, die Lagerhaltung und die Inventur. Sie sind mit den Grundlagen der Buchhaltung, des Controllings sowie der Existenzgründung vertraut und verfügen über Basiskenntnisse für eine selbstständige beratende Tätigkeit.

Service
Sie können einen Tisch und eine Tafel für eine Veranstaltung korrekt eindecken und dekorieren sowie den Service am Tisch des Gastes korrekt ausführen.

Moderation/Präsentation/Beratung
Sie gestalten Events nach den Grundregeln der Präsentation und der Moderation und gehen sicher mit Kunden-, Beratungs- und Reklamationsgesprächen um.

Seminare

Sie nehmen an zwei obligatorischen Praxisseminaren teil. Das Seminar „Genuss I“ umfasst zwei Tage. Nach der Teilnahme erhalten Sie das sgd-Zertifikat „Wein- und Genussberater/in“. Das Seminar „Genuss II“ dauert drei Tage. Am Ende des Kurses mit anschließendem IHK-Test halten Sie das IHK-Zertifikat „Wein- und Genussexperte/-expertin (IHK)“ in der Hand. Zudem können Sie freiwillig an weiteren Praxisseminaren zur Vertiefung Ihres Fachwissens teilnehmen. Diese zusätzlichen Seminare sind ein Kooperationsangebot der DWS und nicht Bestandteil des Lehrgangs. Alle Seminare finden bei der DWS in Koblenz statt.

Voraussetzungen

Kursteilnahme
Die Teilnahme an diesem Lehrgang erfordert keine speziellen Vorkenntnisse. Sie sollten über den Realschulabschluss oder über ein vergleichbares Bildungsniveau verfügen und Kommunikationsfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit mitbringen. Berufliche Vorerfahrungen im kaufmännischen, gastronomischen oder lehrenden Bereich sind von Vorteil, aber nicht notwendig.

Technik
Sie haben in diesem Kurs die Möglichkeit, den Online-Campus waveLearn zu nutzen, um an Web Based Trainings (WBTs) teilzunehmen. In diesem Fall benötigen Sie einen Internetanschluss und einen aktuellem Browser.

Dauer / Aufwand
12 Monate / 9,5 Stunden pro Woche

Betreuungsdauer
18 Monate

Online Campus

Sie haben während Ihrer gesamten Studiendauer Zugang zum sgd-OnlineCampus. Hier können Sie Lösungen in digitaler Form einsenden, Informationen zu Ihrem Lehrgang abrufen, mit Ihren Fernlehrern und Mitstudenten kommunizieren und wichtige Studienmaterialien downloaden. Zudem haben Sie über den sgd-OnlineCampus Zugriff auf Ihre Digitalen Lernkarten. Die Nutzung des sgd-Campus ist nicht erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen.

4 Wochen kostenlos testen

Das besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet. Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs „Wein- und Genussexperte/expertin (IHK)”!

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem zu Hause, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und zu Ihren Studienkollegen.

Lernen bei der sgd bringt Sie auf Erfolgskurs – und macht Spaß. In unseren praxisnahen Fernlehrgängen vermitteln wir Ihnen stets aktuellen Lernstoff, der in leicht verständlichen Studienmaterialien aufbereitet ist. Gleichzeitig können Sie jederzeit unseren sgd-OnlineCampus, das ergänzende Seminarangebot und eine individuelle Betreuung durch Ihren persönlichen Fernlehrer nutzen.

Dieses innovative Studienkonzept für eine flexible Weiterbildung ist auf Ihre besondere Situation als erwachsener Lerner abgestimmt, lässt sich leicht mit Ihrem Berufs- und Privatleben vereinbaren und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Ausbildungsberatung und Information

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland