Anzeige

Wirtschaftsrecht (LL.B.)

Anbieter:
Hochschule Fresenius Hamburg
Ort, Bundesland, Land:
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
LL.B. (Bachelor of Laws)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Unser Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) in Hamburg kombiniert betriebs- und volkswirtschaftliche mit juristischen Inhalten. Der Schwerpunkt des Studiums liegt auf den wirtschaftsrelevanten Rechtsgebieten. Sie werden praxisbezogen ausgebildet und so optimal auf eine Karriere an der Schnittstelle von Jura und Management vorbereitet. In sechs Semestern erlernen Sie wertvolle Kenntnisse, Methoden und Zusammenhänge in unterschiedlichen Rechtsgebieten. Darüber hinaus werden sowohl interdisziplinäre Inhalte als auch Schlüsselqualifikationen wie Präsentations- und Projektmanagement vermittelt. Kurse in Wirtschaftsenglisch oder Vorlesungen zu Corporate Social Responsibility runden das Programm ab. Mit dem Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) bilden wir Sie zum Rechtsmanager aus. Durch die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiums eröffnen sich für Sie zahlreiche Karrieremöglichkeiten, die sich einem Volljuristen in dieser Breite nicht bieten.

Berufsbild und Karrierechancen

Unser Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) befähigt Sie nach einem erfolgreichen Abschluss dazu, zum Beispiel als Jurist in Rechtsabteilungen von Unternehmen oder Wirtschaftsverbänden zu arbeiten. Hier sind zwei Staatsexamina und eine Zulassung zur Rechtsanwaltschaft nicht erforderlich. Dies gilt insbesondere für größere, international tätige Unternehmen, wo dem Rechtsmanagement eine größere Bedeutung zukommt als der Prozessführung vor Gericht, die häufig von externen Rechtsanwälten durchgeführt wird. Daneben bietet sich eine Vielzahl weiterer spannender Jobperspektiven, beispielsweise in folgenden Bereichen:
  • Personal und Recruiting
  • Beratung
Neben dem Berufseinstieg ist auch ein weiterführendes Masterstudium denkbar, zum Beispiel in Corporate Finance & Controlling (M.Sc.) oder Human Resources Management (M.A.). Auch ein anschließendes Masterprogramm an einer öffentlichen Hochschule/Universität ist möglich. Außerdem bieten wir in Kooperation mit Instituten und Unternehmenspartnern vielfältige Zusatzangebote und Weiterbildungen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Im Bachelorstudium Wirtschaftsrecht (LL.B.) steht das Zusammenspiel von BWL und Recht im Fokus. Neben betriebs- und volkswirtschaftlichen Basiskompetenzen erwerben Sie detaillierte Kenntnisse u.a. in den Bereichen Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht. Das Studium wird durch integrierte Praxismodule (Praktikum und Praxisprojekt) sowie entsprechende Fächer zur Bildung von Methodenkompetenzen abgerundet.

Betriebs- und Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Internes und Externes Rechnungswesen
  • Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht
  • Mathematik und Statistik
Wirtschaftsrecht
  • Verfassungs-, Verwaltungs- und Europarecht
  • Handels-, Gesellschafts- und Kartellrecht
  • Arbeitsrecht
  • Insolvenz- und Steuerrecht
  • Datenschutzrecht
  • Medienrecht
Methodenkompetenz, Praxiserfahrung und Interkulturelle Kompetenzen
  • Qualitative und Quantitative Forschungsmethoden
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Moderation und Präsentation
  • Business Negotiation und Intercultural Competence
  • Praktikum und Praxisprojekt
SCHWERPUNKTE
Im Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) bieten wir verschiedene Schwerpunkte an, die Ihnen eine Spezialisierung in unterschiedlichen Rechtsgebieten ermöglichen. Im vierten und fünften Fachsemester belegen Sie jeweils ein Schwerpunktfach. Um das Studium individuell zu gestalten, haben Sie auch diverse Querwahlmöglichkeiten durch Schwerpunktmodule anderer Bachelorstudiengänge. Den ersten Schwerpunkt wählen Sie im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.), den zweiten können Sie auch aus einem unserer anderen Verbundstudiengänge wählen. Natürlich können Sie auch beide Schwerpunkte innerhalb Ihres Studiengangs belegen. Im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) bieten wir folgende Schwerpunkte an:
  • Internationales Wirtschaftsrecht
  • Personal und Personalrecht
  • M&A Recht
WEITERE VERTIEFUNGEN
Durch unser Verbundkonzept im Bereich der Bachelorstudiengänge eröffnet sich für Sie die Möglichkeit der sogenannten Querwahloption. Das heißt, dass Sie einen Schwerpunkt aus dem gesamten Schwerpunktangebot der Verbundstudiengänge wählen können.

Unser außercurriculares Angebot am Hamburger Campus unterstützt Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung und dabei, sich auf Ihren Karrierestart vorzubereiten. So finden beispielsweise regelmäßige Gastvorträge von Unternehmensvertretern aus dem Netzwerk der Hochschule Fresenius statt, die Ihnen einen Einblick in die Arbeitspraxis und das Knüpfen von Kontakten zu potenziellen Arbeitgebern ermöglichen.

Praxisbezug

Im Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) wird Ihnen das grundlegende betriebswirtschaftliche und insbesondere zivilrechtliche Wissen praxisnah vermittelt, um die im Wirtschaftsleben relevanten Fragestellungen juristisch fundiert, aber auch betriebswirtschaftlich sinnvoll lösen zu können. Im Studium werden daher gerade die Themen behandelt, mit denen Wirtschaftsunternehmen auf täglicher Basis beschäftigt sind. Die Inhalte orientieren sich dabei an den Bedürfnissen aus der Unternehmens- und Wirtschaftspraxis. Daher sind bei uns auch Themen wie Compliance, Datenschutz, Vertrags- und Rechtsmanagement Pflichtmodule des Curriculums, die man an staatlichen Hochschulen im Rahmen des klassischen Jura-Studiums nicht regelmäßig hört. Zudem sind unsere Dozierenden sehr praxiserfahren, da sie meist selbst aus renommierten Kanzleien kommen. Daher unterrichten sie mit dem Fokus auf die Bedürfnisse der Praxis. Regelmäßige Exkursionen zu potenziellen Arbeitgebern und verschiedenen Gerichten runden unser Praxisangebot ab.

Zugangsvoraussetzungen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Hochschule Fresenius! Um ein Bachelorstudium aufnehmen zu können, müssen Sie die erforderliche Hochschulzugangsberechtigung nachweisen. Die Hochschule Fresenius unterliegt mit ihrem Stammhaus in Idstein dem hessischen Hochschulgesetz. Im Bundesland Hessen kann die Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesen werden durch:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    Die Allgemeine Hochschulreife berechtigt zum Studium an allen Hochschulen und in allen Bundesländern.
  • oder Fachhochschulreife (Fachabitur)
    Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang an einer Universität in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern.
  • oder Fachgebundene Hochschulreife
    Die fachgebundene Hochschulreife berechtigt zum Studium in der entsprechenden Fachrichtung und in den im Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern.
  • oder Meisterprüfung/Berufliche Qualifikation
    Eine bestandene Meisterprüfung oder eine berufliche Qualifikation gemäß der Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Land Hessen (bzw. im Land Baden-Württemberg für die Hochschule Fresenius Heidelberg) (entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von mindestens 400 Stunden, einer Fachschule, einer Berufs- oder Verwaltungsakademie oder bestandene Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens zweijähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung) berechtigt Sie ebenfalls zur Aufnahme eines Studiums an der Hochschule Fresenius.
An der Hochschule Fresenius in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und Wiesbaden muss die Hochschulzugangsberechtigung zum Studium im Bundesland Hessen befähigen. Bei der Aufnahme eines Bachelorstudiums an der Hochschule Fresenius Heidelberg muss die Hochschulzugangsberechtigung zum Studium im Bundesland Baden-Württemberg befähigen. Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit für die Zulassung nachgewiesen werden. Wenn Sie sich unsicher sind, ob das von Ihnen erworbene Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife zum Studium an einer Fachhochschule in Hessen oder Baden-Württemberg berechtigt, reichen Sie bitte eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses zur Prüfung bei uns ein. Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Studiengebühren

Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund werden für das Studium Gebühren erhoben. Für die Finanzierung Ihres Studiums stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

Bewerbungsfristen

Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie unserer Website.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Fresenius Hamburg anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf und New York gehört mit rund 12.000 Studierenden zu den größten und renommiertesten privaten Bildungseinrichtungen in Deutschland. Sie blickt auf eine mehr als 170-jährige Tradition zurück. 1848 gründete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden das „Chemische Laboratorium Fresenius“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule staatlich anerkannt. Sie verfügt über ein sehr breites, vielfältiges Fächerangebot und bietet in den Fachbereichen Chemie & Biologie, Design, Gesundheit & Soziales, onlineplus sowie Wirtschaft & Medien Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit sowie berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studiengänge an. Die Hochschule Fresenius ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Bei der Erstakkreditierung 2010 wurden insbesondere ihr „breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen“, „ihre Internationalität“ sowie ihr „überzeugend gestalteter Praxisbezug“ vom Wissenschaftsrat gewürdigt. Im April 2016 wurde sie vom Wissenschaftsrat für weitere fünf Jahre re-akkreditiert.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites:
www.hs-fresenius.de
www.wir-sind-unsere-Zukunft.de

Studieren in Hamburg

Hamburg ist die zweitgrößte Metropole Deutschlands. An Elbe und Alster gelegen, bietet die Hansestadt facettenreiche Möglichkeiten für die Bereiche Logistik und Handel, vor allem bedingt durch den zweitgrößten Hafen Europas. Doch auch in der Freizeit hat Hamburg einiges zu bieten, vom Schanzenviertel bis hin zur Reeperbahn gibt es viele Möglichkeiten, neue Kommilitonen besser kennenzulernen.

Die Hartgesottenen treffen sich in der Stadt, die als „Gesundheitsregion der Zukunft“ ausgezeichnet wurde, einfach Sonntagmorgens auf dem Fischmarkt um den weiteren Tag am Elbstrand zu verbringen. Wem das nicht reicht, dem sei gesagt, dass Hamburg als Medienstadt zahlreiche Werbeagenturen und Verlage beheimatet.

Mit Blick auf die Außenalster in der Alten Rabenstraße lässt es sich an der Hochschule Fresenius in Hamburg besonders gut studieren. Neben den Studiengängen des Fachbereichs Wirtschaft und Medien, findet hier auch der Unterricht für die berufsbegleitenden Studiengänge Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe und Ergo/Logo/Physio- Angewandte Therapiewissenschaften statt.

Studienberatung und Information

Hochschule Fresenius Hamburg

Alte Rabenstraße 1
20148 Hamburg
Deutschland