Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)

Anbieter:
Hochschule Fresenius München
Ort, Bundesland, Land:
München, Bayern, Deutschland
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
M.A. & M.Sc. (Master of Arts oder Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Ziel des Master-Studiengangs Wirtschaftspsychologie ist es, Ihnen ein fundiertes und weiterführendes Wissen aus der Wissenschaftsdisziplin der Psychologie, insbesondere der Wirtschaftspsychologie, zu vermitteln und diese Inhalte um interdisziplinäre Kompetenzen zu erweitern.

Studierenden des Master-Studiengangs Wirtschaftspsychologie (M.Sc.) wird im Laufe ihres Studiums ein spezialisiertes, tiefgreifendes und interdisziplinäres wirtschaftspsychologisches Fachwissen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft vermittelt. Die Studierenden werden auf selbstständige oder leitende Positionen in Unternehmensberatungen, Personalabteilungen, Marketing-Abteilungen, Medienunternehmen und Marktforschungsinstituten vorbereitet.

Berufsbild und Karrierechancen

Durch das umfangreiche Kompetenzprofil, bestehend aus fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen, sind Wirtschaftspsychologen in den Bereichen der Markt-, Werbe- und Medienpsychologie ebenso gefragt wie im Personal- und Organisationsmanangement. Absolventen des Master-Studiengangs Wirtschaftspsychologie haben hervorragenden Zukunftsperspektiven auf dem Arbeitsmarkt.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Im Master-Studiengang Wirtschaftspsychologie erlernen Sie vertiefende inhaltliche wie methodische Fachkenntnisse und Fähigkeiten, um psychologische, wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und in der betrieblichen Praxis professionell umzusetzen. Die Lehrinhalte setzen dabei grundlegendes wirtschaftspsychologisches Wissen voraus, das die Studierenden in einem entsprechenden Diplom-, Magister- oder Bachelor-Studium erworben haben.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen:
Um an der Hochschule Fresenius ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation nachweisen. Diese wird nachgewiesen durch:

  • Ein erfolgreich (mit der Note „gut" oder besser) abgeschlossenes Bachelor-Studium der Wirtschaftspsychologie mit mindestens 180 ECTS-Punkten oder ein erfolgreicher Abschluss eines vergleichbaren Studiums. Wirtschaftswissenschaftliche und psychologische Abschlüsse gelten in diesem Zusammenhang als vergleichbare Abschlüsse zur Wirtschaftspsychologie. Über die Äquivalenz eines nicht an der Hochschule Fresenius absolvierten Studiums der Wirtschaftspsychologie bzw. eines vergleichbaren Studiums entscheidet die Zulassungskommission.
  • Für Bewerber mit wirtschaftswissenschaftlichem Abschluss: der Nachweis ausreichender wirtschaftspsychologischer Kenntnisse für eine erfolgreiche Bewältigung des Master-Programms. Zu diesem Zweck muss im Vorfeld des jeweiligen Aufnahmesemesters an der Hochschule Fresenius eine schriftliche obligatorische Fachprüfung zu folgenden psychologischen Themengebieten absolviert werden:
    1. Wirtschaftspsychologie
    2. Allgemeine Psychologie
    3. Sozialpsychologie
    4. Klinische Psychologie im Arbeitsleben
    5. Psychologische Diagnostik
    6. Methodenlehre und Evaluation
    Der Nachweis ausreichender wirtschaftspsychologischer Kenntnisse gilt als erbracht, wenn diese Prüfungen mit der Note „4,0“ oder besser bestanden werden.
  • Für Bewerber mit psychologischem Abschluss: der Nachweis ausreichender wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse für eine erfolgreiche Bewältigung des Master-Programms. Zu diesem Zweck muss im Vorfeld des jeweiligen Aufnahmesemesters an der Hochschule Fresenius eine schriftliche obligatorische Fachprüfung zu folgenden
    wirtschaftswissenschaftlichen Themengebieten absolviert werden:
    1. Grundlagen der BWL
    2. Grundlagen der VWL
    3. Marketing
    4. Betriebliches Rechnungswesen
    5. Kosten- und Leistungsrechnung
    6. Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht
    Der Nachweis ausreichender wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse gilt als erbracht, wenn diese Prüfungen mit der Note „4,0“ oder besser bestanden werden.
  • Nachgewiesene Sprachkenntnisse des Englischen mindestens auf der Stufe B2 des Europarat-Referenzrahmens oder gleichwertige Kenntnisse. Für interne Bewerber dienen die Prüfungsleistungen der Bachelor-Module „Business Language Issues“ und „Business Negotiation Competence“ als Nachweis. Über die Art des Nachweises bei externen Bewerbern, deren Erststudium keine entsprechende Pflichtveranstaltung umfasst, entscheidet die Zulassungskommission.
  • Für Bewerber mit einer anderen Muttersprache als Deutsch: nachgewiesene Sprachkenntnisse des Deutschen mindestens auf der Stufe B2 des Europarat-Referenzrahmens oder gleichwertige Kenntnisse.
  • Für Absolventen der Hochschule Fresenius: ein Empfehlungsschreiben des Studiendekans des jeweiligen Bachelor-/ Diplom-Studiengangs oder des Betreuers der Bachelor Thesis/ Diplomarbeit. Für externe Bewerber: das erfolgreiche Bestehen eines Auswahlgespräches mit Mitgliedern der Zulassungskommission.

Bewerbungsfristen:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie unserer Website.

Studienbeginn:

  • Vollzeit: Zum Sommer- und Wintersemester
  • Berufsbegleitend: Nur zum Wintersemester

Kosten:
Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund müssen wir für das Studium Gebühren erheben.

  • Kosten: Vollzeit: 750 EUR pro Monat / Berufsbegleitend: 350 EUR pro Monat
  • Regelstudienzeit: Vollzeit: 24 Monate / Berufsbegleitend: 36 Monate

(Änderungen vorbehalten)

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf und New York gehört mit rund 12.000 Studierenden zu den größten und renommiertesten privaten Bildungseinrichtungen in Deutschland. Sie blickt auf eine mehr als 170-jährige Tradition zurück. 1848 gründete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden das „Chemische Laboratorium Fresenius“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule staatlich anerkannt. Sie verfügt über ein sehr breites, vielfältiges Fächerangebot und bietet in den Fachbereichen Chemie & Biologie, Design, Gesundheit & Soziales, onlineplus sowie Wirtschaft & Medien Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit sowie berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studiengänge an. Die Hochschule Fresenius ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Bei der Erstakkreditierung 2010 wurden insbesondere ihr „breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen“, „ihre Internationalität“ sowie ihr „überzeugend gestalteter Praxisbezug“ vom Wissenschaftsrat gewürdigt. Im April 2016 wurde sie vom Wissenschaftsrat für weitere fünf Jahre re-akkreditiert.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites:
www.hs-fresenius.de
www.wir-sind-unsere-Zukunft.de

Studieren in München

München - Weltstadt im Herzen Bayerns: Ein leistungsfähiger Arbeitsmarkt und hohe Einkommenssteuerkraft sprechen für die bayerische Landeshauptstadt.

Darüber hinaus hat die Metropole im Süden aber noch einiges mehr zu bieten. So ist das jährlich stattfindende Oktoberfest der touristische Höhepunkt des Jahres, bei dem Internationalität auf bayerische Tradition trifft.

Durch die Nähe zu den Alpen bietet München seinen Einwohnern zudem die attraktive Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen, sollte es bei Kongressen, Tagungen oder Events mal wieder etwas hektischer zugehen.

Studienberatung und Information

Hochschule Fresenius München

Infanteriestraße 11a
80797 München
Deutschland