Wirtschaftsfachwirt IHK

Anbieter:
TA Bildungszentrum
Ort, Bundesland, Land:
Hameln, Göttingen, Hannover, Niedersachsen, Deutschland
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
IHK (IHK)
Dauer:
3 Monat(e)

Die Ausbildung

Mit der Aufstiegsfortbildung zum Wirtschaftsfachwirt IHK qualifizieren Sie sich für einen breiten Markt: Ob Industrie, Handel oder Dienstleistungen – in sämtlichen Betrieben können Sie Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrnehmen. Im Praxisstudium erwerben Sie kaufmännische, aber auch juristische Fähigkeiten, behandeln Naturwissenschaften und Materialkunde. Außerdem beschäftigen Sie sich mit Planung, Logistik, Kommunikation, Qualitätssicherung und Mitarbeiterführung. Durch das kompakte Vollzeit-Studienmodell am TA Bildungszentrum sind Sie nach nur 11 Wochen bereit für Ihre Prüfung.

Berufsbild und Karrierechancen

Der Wirtschaftsfachwirt IHK gilt als Generalist im mittleren Management. Sie übernehmen gezielt Aufgaben in der Unternehmenssteuerung, wie etwa im Bereich des Controllings. Zugleich wirken sie bei der Finanz- und Investitionsplanung mit. In der Beschaffung und Lagerhaltung stellen sie sicher, dass die für die Leistungserstellung benötigten Güter in der erforderlichen Menge und Qualität zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stehen. Sie holen Angebote von Lieferanten ein und führen Verhandlungen. Im Personalwesen betreuen sie Mitarbeiter und Führungskräfte in allen Personalfragen. Ein wichtiges Aufgabengebiet ist zudem die Logistik.

Der größte Unterschied zu anderen Fachwirt-Fortbildungen besteht darin, dass Sie als Wirtschaftsfachwirt IHK in vielen Bereichen kleiner und mittelständiger Unternehmen einsetzbar sind. Ihre Weiterbildung befähigt Sie zu einer leitenden Tätigkeit bei Firmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Vertiefte kaufmännische Kenntnisse und betriebswirtschaftliche Kompetenzen sind in jedem Unternehmen gefragt.

Ausbildungsschwerpunkte

Die 1. Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ gliedert sich in folgende Qualifikationsbereiche:
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
Die 2. Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“ gliedert sich in folgende Handlungsbereiche:
  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 3.945,-

Kosten

  • Wirtschaftsbezogene Qualifikation: 1350,00 €
  • Handlungsspezifische Qualifikation: 1600,00 €
  • Anmeldegebühr: 25,00 €
  • Literaturkosten: ca. 350,00 €
  • IHK-Prüfungsgebühr: (direkt an die IHK zu entrichten)
    • IHK-Prüfungsgebühr Wirtschaftsbezogene Qualifikation: z.Zt. 270,00 €
    • IHK-Prüfungsgebühr Handlungsspezifische Qualifikation: z.Zt. 350,00 €
Zugangsvoraussetzungen
Zur Prüfung wird zugelassen, wer
  • eine erfolgreich abgeschlossene, dreijährige fachspezifische Berufsausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf und eine einjährige einschlägige Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene, dreijährige anerkannte Berufsausbildung und eine zweijährige einschlägige Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene, anerkannte Berufsausbildung und eine dreijährige einschlägige Berufspraxis oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf nachweisen kann.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das TA Bildungszentrum gehört zu den größten bundesdeutschen Akademien für berufliche Weiterbildung im Präsenzunterricht. Mehrere tausend Absolventen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zählen wir jährlich an unseren Standorten in Hameln, Hannover, Göttingen und Hildesheim. Durch das kompakte Vollzeit-Studienmodell qualifizieren sich unsere Teilnehmer in kürzester Zeit weiter – viele von ihnen als Meister, Techniker, Fachwirte oder Betriebswirte.

Unser Angebot umfasst über 70 IHK-Aufstiegsfortbildungen, IHK-Zertifikatslehrgänge und Intensiv-Seminare – für nahezu alle Branchen, von Industrie und Handwerk über Immobilien und Informationstechnologie bis hin zu Gesundheit und Sozialwesen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Verzahnung von akademischer und beruflicher Bildung.

Wir arbeiten eng mit der Industrie- und Handelskammer zusammen. Viele unserer Dozenten sind in Prüfungsausschüssen der IHK tätig und verfügen nicht nur über umfangreiches theoretisches Fachwissen, sondern auch über jahrelange Berufserfahrung. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit renommierten Hochschulen, Berufsverbänden und bedeutenden Wirtschaftsunternehmen.

Das TA Bildungszentrum wurde 1992 als Technische Akademie e.V. in der niedersächsischen Kreisstadt Hameln gegründet. Seitdem hat sich der kleine Verein zu einem bedeutenden Bildungsträger mit rund 300 Dozenten und 120 Mitarbeitern entwickelt. Die Devise des lebenslangen Lernens steht dabei damals wie heute fest im Mittelpunkt.

Video

Ausbildungsberatung und Information

  • TA Weiterbildungsberatung
  • +49 5151 - 95776 - 0
  • info@ta.de
TA Bildungszentrum

Bahnhofstraße 18/20
31785 Hameln
Deutschland

  • +49 5151 - 95776 - 0
  • +49 5151 - 95776 - 29
  • info@ta.de