Vertriebsingenieur/in MBA

Anbieter:
Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
MBA (Master of Business Administration)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Unternehmen mit kundenorientierten Vertriebsstrukturen haben schon heute die Märkte von morgen im Blick. Sie verkaufen ihre Produkte mit geschultem Verkaufs-Know-how einerseits und technischer Sachkenntnis andererseits.

Wenn Sie bereits als Ingenieur/in oder Naturwissenschaftler/in in der Vertriebsbranche tätig sind und Ihre Sachkompetenz um den Bereich des Managements erweitern möchten, dann bietet Ihnen dieser Fernstudiengang die optimale Weiterbildungsalternative.

Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Master of Business Administration (MBA) verliehen.

Dieser Studiengang ist ein Angebot des zfh in Kooperation mit der Hochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken und ist durch AQAS akkreditiert.
Professor Dr. Bettina Reuter Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Die Aufgaben des Vertriebs technischer Produkte haben zunehmend unternehmerischen Charakter. Ihre Entscheidungen und Ihr Handeln als Vertriebsingenieur/in beeinflussen aufgrund Ihrer Stellung als Vermittler zwischen Kundenanforderungen und eigenen Angeboten in erheblichem Maß den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ergänzen Sie mit diesem Studiengang Ihr Ingenieurwissen mit marketingorientierten Kompetenzen und betriebswirtschaftlichen Methoden.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester:
  • Management-Framework
  • Communication & Soft Skills for Leadership
  • Marketing-Politik und Strategie
2. Semester:
  • Management of Finance, Controlling & Accounting
  • Marketing: Market Research und Kundenmanagement
  • Management: Economics & Quantitative Analysis
3. Semester:
  • Instrumente für den Technischen Vertrieb: Marketing-Mix
  • Personal-, Projekt-, und Managementtechniken
  • Management des Technischen Vertriebes
4. Semester:
  • Internationales Master-Thesis Seminar
  • Master-Thesis mit Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Studiengebühren:

  • 1. – 3. Semester 1.850,- Euro je Semester
  • Thesis-Semester 2.250,- Euro
  • hinzu kommt je Semester der Studierendenbeitrag der Fachhochschule Kaiserslautern.
Zulassungsvoraussetzungen:
Sie können zum Masterfernstudium zugelassen werden, wenn Sie einen ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengang (mindestens sechs Theoriesemester) mit einer Abschlussnote von 2,5 oder besser an einer Fachhochschule, Universität oder gleichgestellten Hochschule absolviert haben. Bei einer Abschlusssnote schlechter als 2,5 erfolgt eine Einzelfallprüfung.

Zusätzlich benötigen Sie eine einjährige Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums sowie einen Nachweis über Englischkenntnisse im europäischen Referenzrahmen. Dieser Nachweis kann auch noch bis Ende des ersten Fernstudiensemesters erbracht werden.

Wenn Sie über keinen ersten Hochschulabschluss verfügen, besteht die Möglichkeit via Eignungsprüfung zum Studium zugelassen zu werden. Die Zulassung zur Eignungsprüfung setzt voraus:
  • Hochschulzugangsberechtigung gemäß Landesrecht (Hochschulreife, Fachhochschulreife, berufsqualifzierter Abschluss mit zweijähriger Berufserfahrung, Meisterabschluss oder gleichwertiger Meisterabschluss)
  • eine mindestens dreijährige anrechnungsfähige Berufspraxis, die hinreichend inhaltliche Zusammenhänge mit dem gewählten Studiengang aufweist
Erwartet werden auch überdurchschnittliche persönliche Qualifikationen und internationale Erfahrungen. Weiterhin müssen Sie bis spätestens zum Ende des ersten Semesters einen Nachweis über Englischkenntnisse im europäischen Referenzrahmen erbringen.

Bewerbungsfristen:
  • zum Sommersemester: 01.11. - 15.01.
  • zum Wintersemester: 01.05. - 15. 07.
Innerhalb dieser Fristen ist eine Bewerbung online unter www.zfh.de/anmeldung möglich.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den zfh-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert das zfh mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6000 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Studienberatung und Information

Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh

Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Deutschland