Anzeige

Produkt Design (B.A.)

Anbieter:
AMD Akademie Mode & Design – Fachbereich Design der Hochschule Fresenius
Ort, Bundesland, Land:
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
7 Semester

Das Studium

Produkte gestalten und dabei gute Form, Funktion und auch neueste digitale Entwicklungen im Auge haben - Im praxisnahen Bachelorstudiengang Produkt Design (B.A.) erwerben Sie Kompetenzen zur Entwicklung und Gestaltung von Alltagsgegenständen, Sie arbeiten mit Herstellern zusammen und lernen alle Aspekte rund um Herstellung und Vermarktung von Produkten kennen.

Der gestalterische Studiengang bildet Sie zu ganzheitlichen Nachwuchsdesignern aus, die über Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit Gestaltung und Formgebung, Materialien, Modell- und Produktentwicklung, Wahrnehmung und Ergonomie sowie über Zeichentechniken, Visuelle Kommunikation und Vermarktungsstrategien verfügen.

Ob bei Tischen, Lampen oder Smart Objects – Form und Nutzbarkeit von Produkten für den Alltag stehen im Fokus der Entwurfsarbeiten. Das Erlernen von neuesten technischen Entwicklungen in digitalen Medien sowie experimentelles Arbeiten in Werkstätten bilden dabei elementare und abwechslungsreiche Lehreinheiten.

Produkt Design (B.A.) erweitert in der School of Design die Studiengänge Raumkonzept und Design (B.A.), Design and Innovation Management (B.A.) sowie Marken- und Kommunikationsdesign (B.A.). Profitieren Sie von den Synergien, dem intensiven Austausch und interdisziplinären Projekten – denn die internationale Kreativbranche fordert flexible Spezialisten. Wir bieten Wahlbereiche zur Kommunikation, zum Retail, zu Events und zu digitalen Medien.

Berufsbild und Karrierechancen

Die Berufsmöglichkeiten sind ebenso vielseitig wie die Anforderungen an Produktdesigner selbst. Denn Sie benötigen die gestalterische Kreativität eines Designers und ein ausgeprägtes technisches Verständnis. Entwickeln Sie ein Gespür für die Bedürfnisse des späteren Nutzers und finden Sie innovative Lösungsansätze, ganz besonders wenn es um neue Entwicklungen zur Einbindung von Smart Objects oder um die Interaktion zwischen Mensch und Maschine geht.

Arbeiten Sie als selbständiger Produktdesigner, in internationalen Architektur- und Designbüros oder in Entwicklungs- und Innovationsabteilungen von Unternehmen. Gestalten Sie Investitions-, Konsum- oder Kommunikationsgüter. Fachübergreifende Schlüsselkompetenzen in sozialen Kompetenzen wie Team- und Kommunikationsfähigkeit ermöglichen einen umfassenden Einsatz.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. - 3. SEMESTER - Pflichtmodule

Einführung
  • Teambuilding & Präsentation
Material + Form
  • Materialkunde
  • Modellentwicklung
  • Modellbau
Medien
  • Digitale Medien
  • Technisches Zeichnen
  • Designrecht
Gestaltung
  • Grundlagen der Gestaltung
  • Designprozesse, Designgeschichte
  • Recherche und Analyse
Wahrnehmung
  • Haptische Wahrnehmung, Ergonomie
  • Zeichnen, Zeichnerische Konzeptentwicklung
  • Visuelle Kommunikation
2. - 5. SEMESTER - Wahlmodule
  • Interdisziplinäre Workshos
  • Frühjahrs- und Herbstakademie
4. Semester - optionales Auslandssemester

4. - 5. SEMESTER

Gestaltung + Interaktion
  • Gestaltungsprojekt
  • Recherche und Analyse
  • Modellbau
Medien + Gestaltung
  • Digitale Gestaltung
  • 3D-Druck
  • Farbe und Licht
Company Partnership - Firmenprojekt

Produkt + Vermarktung
  • Produktentwicklung
  • Kommunikationspolitik
  • Kommunikationsmanagement
  • Designtheorie, Live Communication
Wahlmodule im Bereich
  • Advertising
  • Kommunikation
  • Retail
  • Event
  • Digitale Medien
6. SEMESTER - optionales Praktikum

6. ODER 7. SEMESTER
  • Bewerbungsvorbereitung, Market Social Skills
  • Bachelor-Betreuung, Projektwerkstatt, Bachelor-Kolloquium

Praxisbezug und Berufspraktikum

Praxiserfahrung in diesem Berufsfeld ist unverzichtbar. Die AMD nutzt ihr internationales Netzwerk an Unternehmenspartnern und Produktdesignern und integriert spannende Praxisprojekte, Workshops sowie ein Praxissemester. Auch Start-Up Initiativen werden ausdrücklich gefördert und von der Idee bis zur Umsetzung betreut.

Zugangsvoraussetzungen

Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für ein Bachelor-Studium am Fachbereich Design der Hochschule Fresenius erfüllt werden:

  • Allgemeine Hochschulreife, oder
  • Fachhochschulreife, oder
  • Fachgebundene Hochschulreife, oder
  • Meisterprüfung.
  • Absolvieren unseres Auswahlverfahrens

Eine der allgemeinen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen akkreditierten Bachelorstudiengang an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie erfolgreich abgeschlossen hat, ohne die allgemeine Hochschulreife zu besitzen.

Eine der fachgebundenen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer das Grundstudium in einem Fachhochschulstudiengang, einem gestuften Studiengang an einer Universität oder einen vergleichbaren Studienabschnitt abgeschlossen hat.

Studienbeginn: Wintersemester

Informationen & Beratung

Fordern Sie für weitere Informationen einfach unser Infomaterial an, besuchen Sie die AMD an einem unserer monatlich stattfindenden Infoabende oder nutzen Sie die Möglichkeit einer persönlichen Beratung mit unseren Studienberatern.
Gerne informieren wir Sie und Ihre Mitschüler auch direkt an Ihrer Schule über unser Angebot oder laden Sie zu einem Student for one day an die AMD ein oder zu unseren Ausstellungen im Rahmen unserer jährlichen Open House Veranstaltungen.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter AMD Akademie Mode & Design – Fachbereich Design der Hochschule Fresenius anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die AMD Akademie Mode & Design steht als Bildungshaus für Design, Mode, Kommunikation und branchenspezifisches Management. Die AMD zeichnet sich seit über 25 Jahren durch Innovation, Interdisziplinarität, Qualität in Lehre und Forschung, eine umfassende Betreuung und einen hohen Praxisbezug aus. Akkreditierte Studiengänge sowie anerkannte Aus- und Weiterbildungsprogramme gehören zum Bildungsangebot der AMD.

Die AMD gibt es seit 1988 und wurde im September 2005 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg als private Hochschule anerkannt. Es folgte die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. Zum 01.03.2013 wurde hochschulrechtlich der AMD-Hochschulbereich zum Fachbereich Design der Hochschule Fresenius. Die AMD gehört mit Studienzentren in Hamburg, Düsseldorf, München, Berlin und Wiesbaden damit zur größten privaten Präsenzhochschule in Deutschland.

Studienberatung und Information

AMD Akademie Mode & Design – Fachbereich Design der Hochschule Fresenius

Alte Rabenstraße 1
20148 Hamburg
Deutschland