Physician Assistance für Gesundheitsberufe (B.Sc.)

Anbieter:
Carl Remigius Medical School Frankfurt am Main
Ort, Bundesland, Land:
Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Der berufsbegleitende Studiengang Physician Assistance in Frankfurt am Main wird Ihnen Know-how und Fähigkeiten aus unterschiedlichen Bereichen vermitteln: Wir vermitteln Ihnen naturwissenschaftliche und medizinische Grundlagen, bieten Ihnen klinische Vertiefungen. Dazu kommen Schwerpunktfächer sowie Soft Skills, Dokumentation oder Projektmanagement.

Zentrale Fächer sind Anatomie, Pathophysiologie, Untersuchungs- verfahren sowie fach- und fallspezifisches Handeln in der operativen und konservativen Medizin. Die berufsbegleitende Variante des Studiums sorgt für eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf. An der Carl Remigius Medical School in Frankfurt am Main legen wir großen Wert auf integrierte Praxisphasen und eine gesunde Mischung aus umfangreicher Präsenzlehre und E-Learning-Komponenten.

Bei uns haben Sie auch die Möglichkeit, Praktika im Ausland zu absolvieren. Die Schwerpunkte des Studiums Physician Assistance (B.Sc.) orientieren sich aufgrund der Zuordnung zum ärztlichen Dienst als hoch qualifizierte Entlastung der Ärzteschaft an denen des Medizinstudiums, indem die Inhalte der Vorklinik, Klinik und Famulatur berücksichtigt werden.

Berufsbild und Karrierechancen

Ihnen als Absolvent des Bachelor-Studiengangs Physician Assistance in Frankfurt am Main eröffnen sich neue und anspruchsvolle Berufsmöglichkeiten im Gesundheitswesen. Der Physician Assistant wird künftig eine bedeutende Rolle an der Schnittstelle zwischen Ärzteschaft und Pflege übernehmen. Ökonomisch betrachtet sorgen Sie dafür, dass in Krankenhäusern finanzielle und zeitliche Ressourcen wesentlich effizienter eingesetzt werden. Gesellschaftlich gesehen ist das Berufsfeld eine praxisnahe, bedarfsgerechte und lösungsorientierte Antwort auf den steigenden Fachkräftemangel und eine Möglichkeit, dem Versorgungsauftrag auch in Zukunft in qualitativ hohem Maße nachzukommen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. und 2. Semester:
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen und wissenschaftliches Arbeiten
  • Anatomie und Pathologie
  • Anamneseerhebung und körperliche Untersuchung
  • Physiologie und Pathophysiologie
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre in der konservativen Medizin
  • Hygiene und Mikrobiologie
3. und 4. Semester:
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre in der konservativen Medizin
  • Klinische Medizin
  • OP-Lehre/ Funktionsdiagnostik
  • Notfall- und Intensivmedizin, Anästhesie
  • Pharmakologie und Toxikologie
5. und 6. Semester:
  • Kommunikation & Social Skills
  • Rechtliche und ethische Aspekte der Berufsausübung (min. 50% Anwesenheitspflicht)
  • Medizinische Dokumentation, Qualitäts-, Informations- und Projektmanagement
  • Public Health
  • Medizintechnik und Medizinprodukte
  • Bachelorprüfung

Sechs Fachsemester von zehn Semestern Regelstudienzeit. Auf die Semester 1-4 werden außerhalb der Carl Remigius Medical School erworbene besondere Kenntnisse und Fähigkeiten auf Grundlage einer Äquivalenzprüfung angerechnet. Diese umfassen 90 der gesamten 240 Credit Points.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten:

  • Studiengebühren: 485 €/Monat
  • Anmeldegebühr: 285 € inkl. Äquivalenzprüfung (Änderungen und Irrtümer vorbehalten)
Zugangsvoraussetzungen:
Um an der Carl Remigius Medical School ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation, eine Hochschulzugangsberechtigung, nachweisen.

Hierzu zählen die folgenden Abschlüsse:
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meisterprüfung oder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung
    (mind. 400 Unterrichtsstunden).
  • Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte (Voraussetzungen: Abschluss einer mind. zweijährigen Berufsausbildung mit anschließender mindestens zweijähriger Berufstätigkeit)
  • Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit mit einer deutschen
    Hochschulzugangsberechtigung für die Zulassung nachgewiesen werden.

Darüber hinaus benötigen Sie für die Zulassung für den Studiengang einen Berufsabschluss, konkret handelt es sich dabei um folgende Berufsabschlüsse:

  • Pflegeberufe: Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger,
    Hebamme/Entbindungshelfer, Altenpfleger
  • Medizinisch-Technische Assistenzberufe: Operationstechnischer Assistent (OTA), Chirurgisch-Technischer Assistent (CTA), Anästhesietechnischer Assistent (ATA), Medizinisch-Technischer Assistent Funktionsdiagnostik (MTAF), Medizinisch-Technischer Laboratoriumsassistent (MTLA oder MTA-L), Medizinisch-Technischer Radiologieassistent (MTRA, MTA-R oder RTA), Pharmazeutisch-Technischer Assistent (PTA)
  • Therapeutische Hilfsberufe: Ergotherapeut, Physiotherapeut, Logopäde
  • Sonstige nichtärztliche Heilhilfsberufe: Medizinischer Fachangestellter, Notfallsanitäter,
    Rettungsassistent

Ein grundlegendes Interesse an Medizin und medizinrelevanten Themen ist Grundvoraussetzung für den Erfolg in diesem Studium. Sie sollten außerdem offen dafür sein, das gewohnte Tätigkeitsgebiet zu verlassen und neue Wege zu gehen.

Präsenzzeiten:
Die Präsenzzeiten haben wir in einem Mix aus Blockwochen (Montag-Freitag), die Sie in der Regel zum Beginn jedes Semester haben und einem Präsenztag (an einem Werktag) in jeder Woche organisiert. Unserer Einschätzung nach ist eine Berufstätigkeit zwischen 50 und 75 Prozent möglich. In das Studium sind insgesamt fünf Praktika integriert (zwischen 160 Stunden und 240 Stunden). Wie diese abgeleistet werden, ob in Teilzeit, Vollzeit oder anderen Modelle, obliegt Ihnen.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Zielgerichtet und zukunftsorientiert bildet die Carl Remigius Medical School die Fach- und Führungskräfte aus, die in der Gesundheitsbranche dringend gebraucht werden. Indem wir und unsere Absolventen das hohe Niveau der Versorgung in Deutschland sichern und weiterentwickeln, übernehmen wir gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung.

Als strategischer Bildungspartner für Gesundheitsunternehmen in Fragen der Personalentwicklung entwickeln wir innovative Konzepte und bedarfsgerechte Bildungsangebote auf dem medizinischen, gesundheitsökonomischen und therapeutischen Sektor. Diese sind Resultat des kontinuierlichen Dialogs mit Entscheidern führender Einrichtungen der Branche. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und technischen Fortschritts analysieren wir die Bedürfnisse des wachsenden Arbeitsmarktes im Gesundheitswesen. Die Ergebnisse fließen in unsere Studienprogramme ein.

Unsere Absolventen sind aufgrund der hohen Praxisorientierung im Studium auf die Herausforderungen des Marktes vorbereitet, sie arbeiten in neuen, relevanten Berufsfeldern und übernehmen wichtige Schnittstellenpositionen. Berufserfahrene Studenten legen bei uns mit der passenden Weiterqualifizierung die Basis für den nächsten Karriereschritt. Sie übernehmen Führungsaufgaben, steuern wichtige Projekte im Spannungsfeld zwischen Gesundheit und Ökonomie oder spielen eine wichtige Rolle im Change-Management.

Die Studiengänge der Carl Remigius Medical School haben eine interdisziplinäre und ganzheitliche Ausrichtung; damit erfüllen sie wesentliche Anforderungen, die an Health Professionals gestellt werden. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker, stammen aus vielen verschiedenen Bereichen des Gesundheitssektors und schärfen damit den Blick für unterschiedliche Lösungsansätze und Standpunkte.

Studieren in Frankfurt am Main

„Guuude, wie?“ – ein Satz, der Ihnen in Frankfurt recht schnell zu Ohren kommen könnte. Was so verkürzt und unverständlich klingt, hat eine sehr angenehme Bedeutung: „Guten Tag, schön Sie zu sehen, wie geht es Ihnen?“. Genau mit diesen Worten heißen wir Sie herzlich willkommen in der Metropole am Main. Es gibt wohl kaum einen anderen Ort in Deutschland, in dem Großstadt mit internationalem Flair und Dorf mit Fachwerkhäusern und Gässchen so nah beieinanderliegen.

In der Stadt, in der Johann Wolfgang von Goethe geboren wurde, lässt es sich jedenfalls gut leben und studieren. Die Lage könnte kaum besser sein, zentral in Deutschland, ausgestattet mit einem der wichtigsten Flughäfen Europas und einem großen Bahnhof. Die herrlichen Landschaften des Taunus, Odenwalds und Rheingaus sind nur einen Katzensprung entfernt. Das Freizeitangebot kann sich sehen lassen – langweilig wird es hier nicht: Für Musikbegeisterte und Theaterfreunde bieten große wie kleine Häuser fast täglich ein hochkarätiges Programm, im Laufe des Jahres gibt es immer wieder sehenswerte Kunstausstellungen und auch Sportfans kommen hier auf ihre Kosten.

Abseits der bekannteren Wege werden Sie viele kleine Schätze entdecken können. Beim Schlendern am Main entlang kann man sich gut von den Lernstrapazen erholen – und in den Sachsenhäuser Lokalen kommt man beim berühmten „Ebbelwei“ (Apfelwein) schnell mit anderen ins Gespräch.

Studienberatung und Information

Carl Remigius Medical School Frankfurt am Main

Marienburgstraße 2
60528 Frankfurt am Main
Deutschland