Physician Assistance (B.Sc.)

Anbieter:
Carl Remigius Medical School Hamburg
Ort, Bundesland, Land:
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
8 Semester

Das Studium

Das deutsche Gesundheitswesen steht zukünftig vor großen Herausforderungen. Die Menschen werden älter und damit anfälliger für Erkrankungen, der Qualitätsdruck in der Branche steigt und der Fachkräftemangel in medizinischen und pflegerischen Professionen wird immer offensichtlicher. Diese Entwicklungen verlangen nach neuen Versorgungsmodellen, nach neuen Strukturen und nach neuen Berufen, die vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Patientenversorgung wahrnehmen können. Einer dieser neuen Gesundheitsberufe ist der Physician Assistant.

Der Bachelorstudiengang Physician Assistance in Hamburg qualifiziert Sie zur Ausübung delegierter ärztlicher Tätigkeiten. Damit sind Sie ein wichtiges Bindeglied für die in der Patientenversorgung beteiligten Berufsgruppen, können die Effizienz der Prozesse in Krankenhäusern erhöhen und leisten einen wertvollen Beitrag im Rahmen der Qualitätssicherung. Aufgrund der Zuordnung zum ärztlichen Dienst als hoch qualifizierte Entlastung der Ärzteschaft orientieren sich die Studiengangsschwerpunkte an denen des Medizinstudiums, indem die Inhalte der Vorklinik, Klinik und Famulatur berücksichtigt werden.

Berufsbild und Karrierechancen

Unter Delegation, Supervision, Mitwirkung und in Zusammenarbeit können Sie unter anderem folgende Tätigkeiten durchführen:
  • Erhebung der Anamnese und Durchführung der körperlichen Untersuchung
  • Ausarbeitung der Verdachtsdiagnose
  • Vornahme kleinerer Eingriffe
  • Assistenz bei Operationen
  • Erledigung administrativer Aufgaben
  • Medizinische Dokumentation
  • Schnittstellenkommunikation
  • Unterstützung bei der Patientenberatung und -aufklärung

Die generalisierte Ausbildung vermittelt umfassende medizinische Fachkompetenzen und praktische Fähigkeiten und ermöglicht es Ihnen, in unterschiedlichen medizinischen Fachdisziplinen tätig zu werden. Einsatzfelder finden sich sowohl in der stationären als auch in der ambulanten Versorgung, beispielsweise in Krankenhäusern und Polikliniken, Tageskliniken, Ärztehäusern, medizinischen Versorgungszentren sowie anderen ambulanten Einrichtungen.

Der Bachelorstudiengang Physician Assistance ist eine in Deutschland relativ neue, attraktive Alternative für alle, die an medizinnahen Bildungsangeboten interessiert sind. Als Physician Assistant sind Sie dem ärztlichen Dienst zugeordnet, die Letztverantwortung des Arztes bleibt unberührt.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Die acht Semester des Studiengangs Physician Assistance in Frankfurt am Main teilen sich in verschiedene Bereiche auf: naturwissenschaftliche und medizinische Grundlagen, klinische Vertiefungen und Schwerpunktfächer sowie Soft Skills. Zentrale Fächer sind Anatomie, Pathophysiologie, Untersuchungsverfahren sowie fach- und fallspezifisches Handeln in der klinischen Medizin. Im Einzelnen:

Medizinische und naturwissenschaftliche Grundlagen, klinische
Vertiefung
  • Grundlagen der Biologie, Chemie, Biochemie
  • Anatomie
  • Physiologie und Pathophysiologie
  • Medizinische Terminologie
  • Anamneseerhebung und Untersuchungsverfahren
  • Medizinische und pharmakologische Grundlagen & Toxikologie
  • Medizintechnische Grundlagen
  • Medizinische Psychologie und Soziologie
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre in operativen und konservativen Fächern
  • Arbeits- und Sozialmedizin
  • Prävention und Rehabilitation
Vertiefende Themengebiete und Soft Skills
  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Medizinische Statistik
  • Krisen- und Selbstmanagement
  • Patientenaufklärung, Gesprächsführung und „social skills“
  • Berufsrolle und Interdisziplinarität in der juristischen und gesundheitspolitischen Perspektive
  • Rechtliche Grundlagen, Berufsethik und Gesundheitspolitik
  • Informationsmanagement und medizinische Dokumentation
  • Praxismanagement
  • Notfallmanagement und Rettungswesen
  • Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung im Gesundheitssystem

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen:
Um an der Carl Remigius Medical School ein Hochschulstudium aufnehmen zu können, müssen Studienbewerber die für das Studium erforderliche Qualifikation, eine Hochschulzugangsberechtigung, nachweisen. Hierzu zählen die folgenden Abschlüsse:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife Meisterprüfung oder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung (mind. 400 Unterrichtsstunden)
  • Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte (Voraussetzungen: Abschluss einer mind. zweijährigen Berufsausbildung mit anschließender mindestens zweijähriger Berufstätigkeit, beides fachlich affin zum angestrebten Studiengang: z.B. als medizinischer Fachangestellter, Gesundheits- & Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Hebamme etc.); für weitere Informationen hierzu kontaktieren Sie uns unter beratung@carl-remigius.de.
  • Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit mit einer deutschen
    Hochschulzugangsberechtigung für die Zulassung nachgewiesen werden

Darüber hinaus benötigen Sie für die Zulassung für den Studiengang den Nachweis über 120 Stunden Pflegepraktikum im Bereich der stationären Pflege (kann auf schriftlichen Antrag im Laufe der ersten zwei Semester nachgeholt werden).

Studienbeginn: September

Gebühren: 579 €/Monat (Änderungen und Irrtümer vorbehalten)

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Zielgerichtet und zukunftsorientiert bildet die Carl Remigius Medical School die Fach- und Führungskräfte aus, die in der Gesundheitsbranche dringend gebraucht werden. Indem wir und unsere Absolventen das hohe Niveau der Versorgung in Deutschland sichern und weiterentwickeln, übernehmen wir gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung.

Als strategischer Bildungspartner für Gesundheitsunternehmen in Fragen der Personalentwicklung entwickeln wir innovative Konzepte und bedarfsgerechte Bildungsangebote auf dem medizinischen, gesundheitsökonomischen und therapeutischen Sektor. Diese sind Resultat des kontinuierlichen Dialogs mit Entscheidern führender Einrichtungen der Branche. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und technischen Fortschritts analysieren wir die Bedürfnisse des wachsenden Arbeitsmarktes im Gesundheitswesen. Die Ergebnisse fließen in unsere Studienprogramme ein.

Unsere Absolventen sind aufgrund der hohen Praxisorientierung im Studium auf die Herausforderungen des Marktes vorbereitet, sie arbeiten in neuen, relevanten Berufsfeldern und übernehmen wichtige Schnittstellenpositionen. Berufserfahrene Studenten legen bei uns mit der passenden Weiterqualifizierung die Basis für den nächsten Karriereschritt. Sie übernehmen Führungsaufgaben, steuern wichtige Projekte im Spannungsfeld zwischen Gesundheit und Ökonomie oder spielen eine wichtige Rolle im Change-Management.

Die Studiengänge der Carl Remigius Medical School haben eine interdisziplinäre und ganzheitliche Ausrichtung; damit erfüllen sie wesentliche Anforderungen, die an Health Professionals gestellt werden. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker, stammen aus vielen verschiedenen Bereichen des Gesundheitssektors und schärfen damit den Blick für unterschiedliche Lösungsansätze und Standpunkte.

Studieren in Hamburg

„Vun Harten willkamen“ an unserem Standort in Hamburg! Die Metropole an der Elbe gehört sicher zu den schönsten Städten Deutschlands und erfreut sich bei ganz unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen größter Beliebtheit. Sehr viel Grün und noch mehr Blau prägen ob des Baumbestands, der Freiflächen und des Wassers farblich die Stadt. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben – den Hafen mit Speicherstadt, zahlreiche Viertel mit einem ganz individuellen Charakter, den „Kiez“, Michel, die Nikolaikirche, das Rathaus, die Liste ließe sich noch lange fortführen.

Spaziergänge an der Binnenalster oder am Elbstrand bieten Erholung von Alltagsstress und Studium. Was das kulturelle Angebot angeht, macht der Elbmetropole so schnell keine andere Stadt etwas vor. Bei einem so reichhaltigen Angebot kann man schon mal „in’n Tüddel koomm“ (durcheinander geraten). Aber lassen Sie sich ruhig von der nordischen Gelassenheit anstecken. Wer einmal Freundschaft mit Hamburg geschlossen hat, kommt so leicht hier nicht mehr weg. Übrigens: Seit 2010 trägt Hamburg den Titel „Gesundheitsregion der Zukunft“ – ein wichtiger Meilenstein für die Gesundheitswirtschaft.

Die beiden Gebäude an der Alsterterrasse und in der Lilienstraße liegen zentral und sind sehr gut zu erreichen. Hier lässt sich in angenehmer Atmosphäre studieren. Die Einrichtungen sind modern ausgestattet. Aktuell ist die Carl Remigius Medical School mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Gesundheit und Management für Gesundheitsberufe vor Ort. Wir teilen uns den Standort mit unseren Schwesterunternehmen Hochschule Fresenius, DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft, Thalamus Heilpraktikerschulen und Mentor Fortbildungen.

Studienberatung und Information

Carl Remigius Medical School Hamburg

Lilienstraße 5-9
20095 Hamburg
Deutschland