Neurorehabilitation für Therapeuten (M.Sc.)

Anbieter:
Hochschule Fresenius Köln
Ort, Bundesland, Land:
Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
M.A. & M.Sc. (Master of Arts oder Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Im Fokus des Masterstudiums Neurorehabilitation für Therapeuten an der Hochschule Fresenius steht das Thema Interdisziplinarität. Sie lernen, wie Sie das Zusammenwirken unterschiedlicher Therapieberufe in der Neurologie strukturieren und organisieren können und wie sich dieses Zusammenspiel in der direkten Arbeit am Patienten optimieren lässt. Sie werden künftig in der Lage sein, Behandlungskonzepte und -methoden wissenschaftlich fundiert zu betrachten und anzuwenden sowie unterschiedliche Techniken fächerübergreifend zu bewerten.

Außerdem vertiefen wir Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Neuroanatomie, Neuropathologie sowie in den einfluss- nehmenden Bereichen Pharmakologie und Neuropsychologie. Eine wichtige Rolle spielt die Praxis: Sie übernehmen ein eigenes Forschungsprojekt und erfahren, welche Auswirkungen Forschungsergebnisse auf Therapiemaßnahmen haben. Gemeinsam mit Ihnen bauen wir Ihre Soft Skills aus. Dazu gehören etwa Führungskompetenzen und Präsentationstechniken.

Insgesamt dauert das Studium zwei Jahre. Studienort ist Köln, nur das erste Semester findet in Idstein statt.
Katharina Brück , M.Sc. Studiendekanin

Berufsbild und Karrierechancen

Mit dem berufsbegleitend erworbenen Masterabschluss qualifizieren Sie sich für die Leitung interdisziplinärer therapeutischer Teams in der neurologischen Abteilung großer Kliniken und Rehabilitationszentren. Sie schaffen gleichzeitig die Basis, um in Ihrem Bereich in der Forschung tätig zu werden.

Sie erweitern Ihre eigenen beruflichen Möglichkeiten, indem Sie nach dem Studium beispielsweise in der neurologischen Abteilung eines Krankenhauses oder in einem Rehabilitationszentrum Verantwortung übernehmen und eine Führungsposition bekleiden. Sie vertreten Ihr therapeutisches Team auch gegenüber anderen Abteilungen und der Ihnen übergeordneten Ärzteschaft.

Sie setzen neue Maßstäbe, wenn es um die Themen Interdisziplinarität und Etablierung moderner, gesamtheitlicher Behandlungskonzepte in Ihrer Einrichtung geht. Daneben haben Sie auch die Option, in den Bereichen Forschung und Lehre Fuß zu fassen und neue Akzente zu setzen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester (Idstein)
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Vertiefung quantitative und qualitative Forschung
  • Vertiefung Neuropathologie
2. Semester (Köln)
  • Praxismodul: Planung, Aufbau und Durchführung eines
    Forschungsprojektes
  • Aktuelle Entwicklung in der Neurologie, vor allem unter
    therapeutischen Aspekten
  • Interdisziplinarität
  • Krankheitsbilder und ihre Vielschichtigkeit
  • Vertiefung Neuroanatomie
  • Therapieplanung und Dokumentation
3. Semester (Köln)
  • Projektarbeit
  • Transfer Therapiemaßnahmen und Forschung
  • Pharmakologie
  • Neuropsychologie
  • Prävention in der Neurorehabilitation
  • Geriatrie
  • Hilfsmittel
  • Präsentationstechnik
4. Semester (Köln): Masterthesis

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten:
Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, die für ihre Studiengänge Gebühren erhebt.

  • Studiengebühren: 385 Euro monatlich
  • Aufnahmegebühr: 200 Euro einmalig (zu Beginn des Studiums)
  • Prüfungsgebühr: 485 Euro einmalig (zum Ende des Studiums)
  • Brückenmodul (falls erforderlich): 650 Euro einmalig

(Änderungen und Irrtümer vorbehalten)

Zugangsvoraussetzungen:
Sie verfügen über einen Bachelorabschluss in einem therapeutischen Beruf (Physiotherapie, Logopädie oder Ergotherapie) oder haben Ihre therapeutische Ausbildung in einem der genannten Berufe durch ein fachverwandtes Bachelor-Studium vertieft. Außerdem müssen Sie schon einmal in Ihrem Beruf tätig gewesen sein, Praktika genügen. Ein Semester studieren Sie in Idstein, die anderen in Köln. Die Präsenzzeiten lassen sich gut mit Ihrer beruflichen Tätigkeit vereinbaren.

Bewerbungsfristen:
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie unserer Website.

Vorteile an der Hochschule Fresenius sind:

  • Interdisziplinäre Lehre
  • Direkter Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen therapeutischen Berufen
  • Unterricht in kleinen Gruppen
  • Enger Kontakt zu Ihren Dozenten
  • Hoher Praxisanteil: Integriertes Forschungsprojekt und Projektarbeit
  • Markt- und bedürfnisorientierte Ausbildung
  • International anerkannter akademischer Abschluss
  • Großes Netzwerk an Kooperationspartnern
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten
  • Hilfe bei der Suche nach Promotionsstellen und Fördergeldern

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf und New York gehört mit rund 12.000 Studierenden zu den größten und renommiertesten privaten Bildungseinrichtungen in Deutschland. Sie blickt auf eine mehr als 170-jährige Tradition zurück. 1848 gründete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden das „Chemische Laboratorium Fresenius“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule staatlich anerkannt. Sie verfügt über ein sehr breites, vielfältiges Fächerangebot und bietet in den Fachbereichen Chemie & Biologie, Design, Gesundheit & Soziales, onlineplus sowie Wirtschaft & Medien Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit sowie berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studiengänge an. Die Hochschule Fresenius ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Bei der Erstakkreditierung 2010 wurden insbesondere ihr „breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen“, „ihre Internationalität“ sowie ihr „überzeugend gestalteter Praxisbezug“ vom Wissenschaftsrat gewürdigt. Im April 2016 wurde sie vom Wissenschaftsrat für weitere fünf Jahre re-akkreditiert.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites:
www.hs-fresenius.de
www.wir-sind-unsere-Zukunft.de

Studieren in Köln

Köln schafft die Verbindung zwischen großstädtischem Flair und gemütlicher „Veedel-Kultur“. Medienstadt, Mittelpunkt für Logistik und natürlich Zentrum der Region. Dies alles sind Attribute, mit denen sich die Rheinmetropole schmücken darf. Auch für Sportler gibt es ein umfangreiches Programm: Fußball, Basketball und Eishockey bieten hochkarätigen Fangenuss.

Handel und Industrie haben hier eine ebenso lange Tradition wie das Feiern von Karneval, was „Kölle“ gerade für Studenten so interessant macht. Zudem lässt es sich im zentral gelegenen und modernen Hochschulgebäude im MediaPark außergewöhnlich gut lernen.

Studienberatung und Information

Hochschule Fresenius Köln
Fachbereich Gesundheit & Soziales

MediaPark 8a / 1.OG
50670 Köln
Deutschland