Modemanagement (B.A.)

Anbieter:
AMD Akademie Mode & Design – Fachbereich Design der Hochschule Fresenius
Ort, Bundesland, Land:
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
8 Semester

Das Studium

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Modemanagement (B.A.)* wendet sich an beruflich Qualifizierte und verbindet eine akademische Managementausbildung mit branchenspezifischem Fachwissen im Mode-, Lifestyle- und Konsumgüterbereich. Er baut auf Vorkenntnissen aus einer kaufmännisch, technisch-ingenieurwissenschaftlichen oder handwerklich-gestalterischen Berufsausbildung und Berufspraxis auf. Der Nachweis ist Zulassungsvoraussetzung und verkürzt die Studienzeit von 8 auf 6 Semester. Das berufsbegleitende Studium qualifiziert für Managementfunktionen.

Die Kenntnisse in den fachspezifischen Bereichen Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb werden zielgerichtet weiterentwickelt. Erwerben Sie darüber hinaus im 6 bzw. 8-semestrigen Studiengang umfassendes Know-how zu Entwicklungen und Trends. Denn Modemanagement (B.A.)* ist passgenau auf die Anforderungen der Branche zugeschnitten, inhaltlich fundiert, aber auch abwechslungsreich und vor allem nahe am Markt.

Mit den erlernten Kenntnissen und Fähigkeiten sind Sie in der Lage, die kaufmännischen Prozesse und Funktionsbereiche einzuschätzen, zu organisieren und gezielt voranzutreiben. Die AMD verfügt über ausgeprägte Kontakte in die Branche. Der Studiengang kombiniert eine fundierte Theorie mit hohem Praxisbezug – durch zahlreiche Projekte, Unternehmenskooperationen und Exkursionen.

Berufsbild und Zielgruppe

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Modemanagement (B.A.)* bietet Führungskräften vielfältige Berufsperspektiven in den kaufmännisch-geprägten und gestalterischen Bereichen der Modebranche. Mit Ihren umfassenden Erfahrungen aus Ausbildung, Studium und Praxis können AbsolventInnen den Anforderungen der beruflichen Praxis gezielt und mit passgenauen Lösungsansätzen begegnen.

Als Produktmanager sprechen Sie mit Designern und Produktionsleitern. Sie betreuen die Planung, Entwicklung, Erstellung und Präsentation von Produkten, Sortimenten oder Kollektionen. Als Marketingexperte und Brandmanager verantworten Sie den ganzheitlichen Auftritt von Marken. Sie entwickeln Strategien, Innovations- und Kommunikationsprozesse und definieren Implementierungskonzepte. Unter der Berücksichtigung von Preis, Qualität und Service stellen Sie als Einkäufer Einzelhandelssortimente zusammen oder verantworten den Materialeinkauf für eine markt- und zielgruppengerechte Beschaffung. In Vertrieb und Merchandising koordinieren Sie die unterschiedlichen Vertriebskanäle und steuern das Erscheinungsbild der Marke am Point of Sale.

Der Bachelorstudiengang richtet sich an diejenigen Berufstätigen, die sich ursprünglich für eine kaufmännische, technisch-ingenieurwissenschaftlich und handwerklich-gestalterische Ausbildung entschieden haben, und nun für ihr weiteres berufliches Vorankommen einen Hochschulabschluss anstreben. Verbessern Sie ihre beruflichen Perspektiven. Haben Sie Praxiserfahrung? Lassen Sie sich die Inhalte der Berufsausbildung und -erfahrung für die ersten beiden Semester anerkennen und schließen Sie Ihr Studium in 6 Semestern ab.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der Studiengang umfasst 8 Semester und gliedert sich in vier Teile: die ersten beiden Semester (1-2) werden aus der Berufsausbildung und Berufspraxis anerkannt. In den folgenden beiden Semestern (3-4) erarbeiten alle Studierende sich die Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden, sie sie aus ihrer Berufsausbildung noch nicht mitbringen, und konzentrieren sich entsprechend auf kaufmännische, technisch-ingenieurwissenschaftliche oder handwerklich-gestalterische Module wie Management, Marketing, Rechnungswesen oder Textil- und Bekleidungstechnologie. Daneben gibt es auch gemeinsame Module wie Visuelle Kommunikation oder Mode- und Designgeschichte.

Ab dem fünften Semester (5-6) werden branchenspezifische Kenntnisse in den Bereichen Produktmanagement, Brandmanagement und Handelsmanagement und E-Commerce vermittelt.  In allen Semestern werden je zwei Lehrveranstaltungen in Blended-Learning umgesetzt, d.h. ein Teil der Lehre wird wie üblich in Präsenzlehre vermittelt, ein anderer Teil kann von den Studierenden eigenständig nach eigener Zeiteinteilung mit Lernbriefen erarbeitet werden.

Semester 1-2

  • Betriebswirtschaft + Kommunikation
  • Studierende mit kaufmännischer Ausbildung
    • Management + Marketing
    • Rechnungswesen
    • CAD + Kosten
  • Studierende mit technischingenieurwissenschaftlicher oder handwerklich-gestalterischer Ausbildung
    • Textilwissen I
    • Bekleidungswissen I
    • Textilwissen II

Praktikum

Semester 3-4

  • Einführung
  • Statistik + Preis
  • Darstellung + Entwurf
  • Kommunikation + Visualisierung
  • Mode + Gesellschaft
  • Studierende mit kaufmännischer Ausbildung:
    • Textil- + Bekleidungswissen I
    • Textil- + Bekleidungswissen II
  • Studierende mit technischingenieurwissenschaftlicher oder handwerklich-gestalterischer Ausbildung:
    • Management + Marketing
    • Berechnung + Visualisierung

Semester 5-7

  • Nachhaltigkeit + Markt
  • Trend + Markt
  • Mode + Gesellschaft II
  • Company Partnership I
  • Produkt + Standards
  • Marken + Management
  • Handel + Wirtschaft
  • Company Partnership II
  • Produkt + Steuerung
  • Management + Führung
  • Produkt + Handel
  • Company Partnership III

Semester 8

  • Existenzgründung
  • Bachelor-Phase

Zugangsvoraussetzungen

Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für ein Bachelor-Studium im Fachbereich Design der Hochschule Fresenius erfüllt werden:

  • Allgemeine Hochschulreife, oder
  • Fachhochschulreife, oder
  • Fachgebundene Hochschulreife, oder
  • Meisterprüfung
  • AMD Auswahlverfahren
Eine der allgemeinen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen akkreditierten Bachelorstudiengang an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie erfolgreich abgeschlossen hat, ohne die allgemeine Hochschulreife zu besitzen. Eine der fachgebundenen Hochschulreife entsprechende Qualifikation hat auch, wer das Grundstudium in einem Fachhochschulstudiengang, einem gestuften Studiengang an einer Universität oder einen vergleichbaren Studienabschnitt abgeschlossen hat.

Der berufsbegleitende Studiengang Modemanagement (B.A.)* richtet sich an BewerberInnen mit Abitur oder Fachabitur bzw. mit fachgebundener Hochschulreife sowie mit abgeschlossener kaufmännischer oder branchenspezifisch kaufmännischer oder branchenaffiner technisch-ingenieurwissenschaftlicher oder handwerklich-gestalterischer Berufsausbildung, deren Inhalte anerkannt und in Form von ECTS-Punkten auf das Studium angerechnet werden. Zulassungsvoraussetzung ist außerdem der Nachweis von mindestens einjähriger Berufspraxis, vorzugsweise in der Textil- und Modebranche, die ebenfalls anerkannt und in Form von ECTS-Punkten auf das Studium angerechnet wird. Die Anrechnung von 44 Credits erfolgt nach Äquivalenzprüfung pauschal für die ersten beiden Semester, der Nachweis der mindestens einjährigen Berufspraxis kann bis zur Hälfte studienbegleitend erbracht werden.

Informationen & Beratung

Fordern Sie für weitere Informationen einfach unser Infomaterial an, besuchen Sie die AMD an einem unserer monatlich stattfindenden Infoabende oder nutzen Sie die Möglichkeit einer persönlichen Beratung mit unseren Studienberatern.
Gerne informieren wir Sie und Ihre Mitschüler auch direkt an Ihrer Schule über unser Angebot oder laden Sie zu einem Student for one day an die AMD ein oder zu unseren Ausstellungen im Rahmen unserer jährlichen Open House Veranstaltungen.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die AMD Akademie Mode & Design steht als Bildungshaus für Design, Mode, Kommunikation und branchenspezifisches Management. Die AMD zeichnet sich seit über 25 Jahren durch Innovation, Interdisziplinarität, Qualität in Lehre und Forschung, eine umfassende Betreuung und einen hohen Praxisbezug aus. Akkreditierte Studiengänge sowie anerkannte Aus- und Weiterbildungsprogramme gehören zum Bildungsangebot der AMD.

Die AMD gibt es seit 1988 und wurde im September 2005 vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg als private Hochschule anerkannt. Es folgte die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. Zum 01.03.2013 wurde hochschulrechtlich der AMD-Hochschulbereich zum Fachbereich Design der Hochschule Fresenius. Die AMD gehört mit Studienzentren in Hamburg, Düsseldorf, München und Berlin damit zur größten privaten Präsenzhochschule in Deutschland.

Studienberatung und Information

AMD Akademie Mode & Design – Fachbereich Design der Hochschule Fresenius

Karl-Friedrich-Klees-Str.10, Platz der Ideen
40476 Düsseldorf
Deutschland