Anzeige

Medizintechnik / Biomedical Engineering Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Ort, Bundesland, Land:
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.A. & M.Sc. (Master of Arts oder Master of Science)
Dauer:
3 Semester

Technik / Medizintechnik - redaktionelle Information

Als Schnittstelle zwischen ingenieurwissenschaftlicher Prinzipien und Regeln und der Medizin nimmt die Medizintechnik eine wichtige Rolle zur Verbesserung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung ein. Dabei setzt der Medizintechniker die Erkenntnisse klinischer Forschung durch Ärzte, Pflegepersonal und anderer Berufe in neue Produkte und Verfahren für medizinische Diagnostik und Therapie um. Vom Herzschrittmacher über bildgebende Verfahren bis zu neuen Strahlentherapien - der Bandbreite an innovativen Entwicklungen sind kaum Grenzen gesetzt.

Ebenso breit sind die Themengebiete, die während des Hochschulstudiums behandelt werden können. Grob unterteilt sind dies Medizinische Physik (Strahlenschutz, etc.) Medizinische Informatik (Digitale Bildverarbeitung, etc.), Biomedizinische Technik (Herzschrittmacher, etc.) und Klinik-Ingenieurwesen (Molekulartechnik, etc.). Weiters gehen Fragen ethischer Verantwortung an der Schnittstelle zwischen Technik und Medizin immer mit einher. Auf diese wichtigen Entscheidungs-Richtlinien wird auch in den Ausbildungen nicht vergessen.

Studieren in Hamburg

Hamburg, der mit über 90 Konsulaten zweitgrößte Konsularplatz der Welt, reicht über 1000 Jahre zurück. Im Mittelalter entstand die Hanse und Hamburg wurde der wichtigste Nordseehafen. Erst um 1900 wurde Hamburg zur Stadt und zählte rund eine Million Menschen. Heute leben hier 1,7 Millionen Einwohner und damit ist Hamburg die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Damit ist die Stadt wirtschaftlich und kulturell das Zentrum ganz Norddeutschlands. Dass Hamburg auch als Einkaufsmetropole beliebt ist, versteht sich da ganz von selbst. Entsprechend groß ist das kulturelle Angebot. Auch das Night Life bietet ungezählte Möglichkeiten und sportlich kann man sich nach einem ausgedehnten Abendausgang in den zahlreichen Sportstätten wieder ertüchtigen. Quelle: www.hamburg.de
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Stiftstraße 69
20099 Hamburg
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern