Management & Digitalisierung (Bachelor of Arts)

Anbieter:
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
7 Semester

Das Studium

Die Digitale Transformation ist in Unternehmen das Thema schlechthin, ob bei Mittelständlern oder Großkonzernen, national oder international. Überall bedarf es engagierter und kenntnisreicher Fach- und Führungskräfte, um die digitalen Entwicklungs- und Veränderungsprozesse für Unternehmen zu realisieren. Bachelor-Absolventen des Studiengangs Management & Digitalisierung treiben die Transformation aus Sicht der Fachabteilungen voran und bilden die Schnittstelle zur IT.

Der Studiengang Management & Digitalisierung richtet sich vor allem an Berufstätige aus kaufmännisch und wirtschaftswissenschaftlich geprägten Tätigkeitsfeldern, das Studium ist vom Schwerpunkt wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtet. Allerdings erwerben Sie während des Studiums auch grundlegende IT-Kenntnisse, um die Machbarkeit der aus Sicht der Fachabteilung gewünschten IT-Projekte einschätzen und entsprechend fördern zu können. Zum Lehrplan gehören daher neben Modulen wie „Human Resources“, „Finanzierung & Investition“ oder „Strategisches Management“ auch grundlegende Inhalte zu IT-Infrastruktur, Software, Datenbanken, Applikationen und Big Data Anwendungen. 

Die Absolventen beschäftigen sich in ihrem späteren Aufgabenfeld ausführlich mit der Frage, wie im Zuge der digitalen Transformation analoge Prozesse in die digitale Welt übertragen werden und in IT-Projekten realisiert werden können - in enger Zusammenarbeit mit Wirtschaftsinformatikern und IT-Experten und unabhängig von Branchen, Abteilungen oder Themenbereichen. 

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester

Management Basics

  • Grundlagen der BWL, VWL, Recht und Entrepreneurship
  • Einführung Wissenschaftliches Arbeiten

Kompetenz- und Selbstmanagement

  • Berufserfolg und -anforderungen
  • Persönlichkeit
  • Kompetenzen
  • Selbstmanagement

Einführung Mathematik

  • Finanzmathematik
  • Lineare Algebra
  • Differentialrechnung
  • Integralrechnung

Human Resources

  • Personalmanagement
  • Personalmarketing
  • Personalauswahl und -entwicklung
  • Personalführung

2. Semester 

Grundlagen der digitalen Transformation [INT]

  • Grundlagen betrieblicher Anwendungssysteme
  • eBusiness und Business Intelligence
  • Geschäftsprozessanalyse und -planung (z.B. BPMN)

E-Business

  • Plattformen und Geschäftsmodelle
  • Supply Chain Management
  • E-Pricing
  • Elektronische Marktplätze
  • E- Communities und Soziale Netzwerke

Online-Marketing [INT]

  • Konzeption eines Online-Marketingplans (Case Studies)
  • Zusammenarbeit mit Dienstleistern

Wissenschaftliches Arbeiten

  • Formvorschriften
  • Ablaufplanung - Selbst-/Zeitmanagement
  • Forschungsmethoden

3. Semester
 
IT- & Medienrecht

  • IT-Recht und Compliance
  • Telemediengesetz
  • Cloud Computing/ IT-Verträge
  • Persönlichkeitsrechte im Internet
  • Datenschutz

IT-Management

  • IT-Strategie
  • IT-Services und Prozesse
  • IT-Investitionen
  • IT-Controlling

Usability/ Webdesign/Webanalytics

  • User Experience und Interaction Design
  • Usability Engineering
  • Webdesign und Webanalytics
  • Fallstudie: Konzeption und Planung eines digitalen Produktes mit nutzerzentriertem Design

Finanzierung & Investition

  • Stakeholder, Shareholder Management
  • Finanz- und Businessplanung
  • Unternehmensbewertung

Geschäftsprozessmodellierung

  • Analyse- und Dokumentationstechniken
  • Prozessoptimierung
  • Architekturorientierte Methoden (z.B. ARIS)

4. Semester
 
Big Data & Data Science

  • Big Data vs. Business Intelligence
  • Data Warehousing
  • Predictive Analytics
  • Untersuchung des Kundenverhaltens
  • Big Data Architekturen

Wirtschafts-/Unternehmensethik

  • Moral und Ethik
  • Werte
  • Philosophische Grundlagen
  • Ethik und Ökonomie

Wahlpflichtmodul Handlungskompetenz (unabhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung):

Verhandlungsführung [INT]

  • Verhandlungspositionen und Interessen
  • Kommunikation in der Verhandlung - verbal und non-verbal
  • Manipulationstechniken

ODER

Business English¹ [E] [INT]

  • Dictionary skills
  • Introduction to business communication
  • Introduction to business vocabulary & functions

ODER

Business Communication Skills² [E] [INT]

  • Managing discussions
  • Producing well structured short reports
  • Adapting behaviour and languages across cultures

Informationssicherheit & Datenschutz

  • Informationssicherheitsmanagement
  • Risikomanagement in der Informationssicherheit
  • Gefahrenidentifikation und Schädlinge
  • Maßnahmen zur Erhöhung der Informationssicherheit
  • Maßnahmen zum Datenschutz


Wissenschaftliche Methoden - quantitative Datenanalyse

  • Statistische Software
  • Durchführung einer quantitativen wissenschaftlichen Analyse

5. Semester

Software Engineering

  • Vorgehensmodelle
  • Requirements Engineering
  • Modellierung von Softwaresystemen
  • Software-Qualität und Software-Test
  • Wartung und Wiederverwendung

Trendforschung & Innovation [INT]

  • Praktische Trendforschung (praktisch-beratend / Think Tanks)
  • Innovationsmanagement

Design Thinking & Business Model Innovation [INT]

  • Lean Start-up
  • Methoden zur Geschäftsmodellbeschreibung und -analyse (Business Model Canvas)
  • Grundlegende Prinzipien des Design Thinking

Künstliche Intelligenz - Methoden und Anwendungen

  • Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI)
  • Agenten
  • Wissensbasierte Systeme
  • Maschinelles Lernen und Data Mining
  • Gesellschaftliche Auswirkungen

6. Semester
 
ERP-Systeme

  • Marktüberblick und Erfolgsfaktoren
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen durch Workflows
  • Technologischer Aufbau von ERP-Systemen

Seminar zur Digitalisierung (Info)

  • Instrumente und Verfahren in digitalen Umgebungen
  • Verschriftlichung eines Forschungsvorhabens

Turnaround Management

  • Turnaround Analyse/Bestandsaufnahme
  • Außergerichtliches vs. Gerichtliches Verfahren
  • Krisenfrüherkennung

Wissenschaftliche Methoden - Qualitativ

  • Zentrale Prinzipien der qualitativen Forschung
  • Gütekriterien der qualitativen Forschung
  • Praktische Umsetzung der qualitativen Forschung

7. Semester 

Exposé zur Bachelor-Thesis

  • Aufbau und Methodeneinsatz bei verschiedenen Typen von Abschlussarbeiten
  • Best Practise Berichte
  • Präsentation der aktuellen Gliederungen und Quellenbasis
  • Projektstatusberichte
  • Diskussionen

Bachelor-Thesis/Kolloquium

  • Schriftliche Abschlussarbeit und Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 12690.00

beinhaltet Studiengebühr und Prüfungsgebühr

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

FOM - Die Hochschule. Für Berufstätige.

Mit mehr als 50.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Sie bietet Berufstätigen die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erlangen. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen.

Die Vorlesungen in den modernen Hörsälen und Seminarräumen finden außerhalb der regulären Arbeitszeiten abends und am Wochenende an 29 Hochschulzentren bundesweit statt. Im Gegensatz zu einem Fernstudium ermöglicht dieses Präsenzkonzept eine optimale Betreuung der Studierenden: Sie stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Dozenten und Kommilitonen, tauschen sich über den Lehrstoff aus und diskutieren Erfahrungen oder Problemstellungen. Das fördert die Motivation der Lernenden – und verbessert gleichzeitig den Transfer des Gelernten in die Praxis.

Praxisnähe wird an der FOM ohnehin großgeschrieben: 1991 von Wirtschaftsverbänden gegründet steht die Hochschule nach wie vor in engem Kontakt zu über 800 Kooperationsunternehmen. Darunter sowohl Konzerne wie IBM, Peek & Cloppenburg, Siemens und die Telekom als auch Mittelständler. Viele Unternehmensvertreter engagieren sich in den Gremien der Hochschule und liefern wichtige Impulse für die Einrichtung neuer Studienzentren und die Entwicklung neuer Studiengänge.

Eine gut strukturierte Organisation garantiert zudem die Qualität von Lehre und Forschung an der FOM: Rektorat, Studien- und Fachleiter sowie Dekane stellen sicher, dass die Curricula der Hochschule jederzeit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die Lehrenden ihre didaktischen Fähigkeiten ständig ausbauen.

Ein Gesamtkonzept, das überzeugt. Als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens erhielt die FOM 2004 das Siegel des Wissenschaftsrats. Ebenfalls positiv fällt die Bewertung der FIBAA aus: Die FOM wurde 2012 als erste private und vierte deutsche Hochschule systemakkreditiert. Damit hat die FOM ihren Platz im Kreis der Hochschulen mit dem besten Qualitätsmanagement bestätigt.

Zu den Studienorten gelangen Sie hier.

Studienberatung und Information

FOM Hochschule für Oekonomie & Management
FOM - Hochschule

Leimkugelstr. 6
45141 Essen
Deutschland