M.A. Architektur

Anbieter:
Hochschule Koblenz
Ort, Bundesland, Land:
Koblenz, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Im Fächerspektrum des Masterstudiengangs Architektur werden die im Anfangsstudium (mit Diplom- oder Bachelorabschluss) erworbenen Kenntnisse der Architektur aufgegriffen und wissenschaftlich und methodisch vertieft.

Das Masterstudium Architektur der FH Koblenz – University of Applied Sciences ist konstruktiv-technisch orientiert und richtet sich in seinem inhaltlichen Konzept an der Weiterentwicklung und Verfeinerung der Baukultur unter folgenden Aspekten aus:

1. Architektur als Bauprodukt
Produktives Denken / Studienausrichtung auf eine produktorientierte Planung mit Schwerpunkten in der Weiterentwicklung von Technologie und Konstruktion in der Architektur.

2. kontextorientierte Konzepte
Kritische Untersuchung von Problemfeldern und Lösungsstrategien mit den Schwerpunkten städtischer (in der Nähe zum Masterstudium Stadtplanung) und historischer Kontext (Altbau und Revitalisierung).

3. Interdisziplinäre Planung
Koordinierende und vernetzende Planungsweise mit Spezialisten und Entscheidungsträgern z.B. aus Wissenschaft, Industrie, Bau- und Immobilienwirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur.

4. Internationalität
internationale Projekte, Gastdozenten, Austausch mit Partnerhochschulen.
Prof. Jürgen Ludwig Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Die in der Theorie und in anwendungsbezogenen Entwurfsprojekten vermittelten komplex angelegten integrativen Fähigkeiten versetzen Sie als Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Architektur in die Lage, die spätere vielseitige Rolle des Architekten / der Architektin als Generalist/in im Planungs- und Baugeschehen verantwortlich wahrzunehmen. Das komplex angelegte Studium befähigt Sie, sich im eigenen Karriereweg entsprechend der eigenen Orientierung auf dem Markt zu spezialisieren.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das 2-jährige Masterprogramm ist übersichtlich strukturiert in:

3 Projekte:
  • 2 Entwurfsprojekte
    • Städtebauliches Entwurfsprojekt,
    • interdisziplinäres Entwurfsprojekt
  • 1 Projekt Bauen im Kontext
Diese Projekte werden inhaltlich begleitet durch folgende Fächereinheiten:

Im 1. Jahr:
  • Technik
    • Konstruktion,
    • Technologie
  • Kunst und Idee
    • Visualisieren und Design,
    • Aktualität
Im 2. Jahr:
  • Theorie
    • Historischer Kontext - Altbau,
    • Gesellschaft und Betriebswirtschaft
  • Management
    • Projektentwicklung,
    • Immobilien
  • Kurzentwürfe / Konzipieren
zusätzlich parallel:
  • Wahlmodule
    • Vertiefung eigener Neigungen
  • Abschluss des Masterstudiums:
    • Masterthesis
      selbständige Abschlussarbeit als planerische oder schriftliche Bearbeitung einer wissenschaftlichen Fragestellung

Praxisbezug

Projektstudium
Das Masterstudium ist als Projektstudium mit wechselnden, aktuell relevanten architektonischen Themenstellungen angelegt, d.h. Seminare, Workshops, Vorlesungseinheiten, Übungen, Exkursionen, u.ä. ergänzen sich gegenseitig und unterstützen die Entwurfsprojekte. Selbständiges Studieren wird gefördert, damit Sie Architektur als komplexes, vielschichtiges Tätigkeitsfeld erfahren können.

Grenzübergreifende Teamarbeit

Projekte und Seminare reichen von regionalen Bezügen bis zu internationalen Kontakten. Sie werden von den Professorinnen und Professoren des Fachbereichs Architektur und Stadtplanung (Architekten, Stadtplaner und Bauingenieure) und Gastdozenten begleitet. Spezialisten aus der Architektur nahestehenden oder die Architektur inspirierenden Bereichen, werden projektbezogen integriert.

Diese über die bekannte traditionelle Zusammenarbeit von Architekten mit Fachingenieuren hinaus erweiterte, interdisziplinäre Methode, Planungsprozesse zu initiieren und zu steuern, öffnet den Horizont hin zu neuen Tätigkeitsfeldern der Architektur, die es auch im späteren Beruf selbständig zu akquirieren gilt.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, Innenarchitektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung, Raum- und Umweltplanung mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern.
  • Der oben genannte mögliche erste Studienabschluss muss mindestens mit der Gesamtnote 'gut' erfolgt sein. (Bei Bewerberinnen oder Bewerbern, die den ersten Studienabschluss mit einer schlechteren Gesamtnote abgeschlossen haben, aber eine einschlägige Berufspraxis nachweisen können, entscheidet der Prüfungsausschuss über die Zulassung. Gleiches gilt für Bewerberinnen und Bewerber, die ein Auslandsstudium nachweisen können.)
  • Alle Bewerberinnen und Bewerber müssen der Studienbewerbung ein Schreiben, welches die eigene Studienmotivation erläutert (letter of intent) oder einen Nachweis eines Beratungsgespräches zur Studienmotivation und Studienzielen mit einer Professorin oder einem Professor der Fachrichtung Architektur der Fachhochschule Koblenz beifügen.
Beginn:
  • zum Sommersemester: Ende März
  • Bewerbungsfrist: bis Semesterbeginn
  • zum Wintersemester: Anfang Oktober
  • Bewerbungsfrist: bis Semesterbeginn

Sprachangebot und Auslandssemester

Auslandssemester:
möglich
Auslandsaufenthalt
Die möglichst weitgehende Ausrichtung der Module auf ein Semester fördert den Studierenden-Austausch sowohl innerhalb Deutschlands, vor allem aber im Rahmen des ERASMUS Programms mit unseren europäischen Partnern. Der oftmals nur einsemestrige Auslandsaufenthalt kann mit sinnvoll zusammengestellten abgeprüften Modulen gefüllt werden.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Aus einer renommierten Ingenieurschule hervorgegangen, bietet die Fachhochschule Koblenz verschiedene technische Studiengänge an. Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge sowie Kunst ergänzen die Fächerpalette und schaffen damit eine hervorragende Ausgangsbasis für interdisziplinäre Studienangebote.

Kurze Ausbildungszeiten, die große Praxisnähe und die Arbeit in überschaubaren Gruppen machen ein Studium an der Fachhochschule Koblenz besonders attraktiv. An ihren drei Standorten Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen wirkt die Fachhochschule Koblenz unmittelbar in die Region hinein und arbeitet mit Unternehmen und Institutionen eng zusammen.

Auch die Internationalität hat an der Hochschule einen besonderen Stellenwert. Die Studierenden lernen Fachfremdsprachen und hören zum Teil englischsprachige Vorlesungen. Zahlreiche Kooperationsabkommen mit Hochschulen in ganz Europa und Übersee ermöglichen einen internationalen Austausch von Lehrenden und Studierenden.

Studieren in Koblenz

Am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, dem weltweit bekannten Deutschen Eck, liegt eine der schönsten und ältesten Städte Deutschlands: Koblenz, das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum am Mittelrhein!

Vier Mittelgebirge mit Wald-, Grün- und Wasserflächen bilden den Rahmen für die einzigartige Kulisse rund um die Stadt. Zeugnisse der über 2000jährigen Geschichte sind Kirchen, Schlösser, ehemalige Adelshöfe und herrschaftliche Bürgerhäuser. Enge Gassen, romantische Winkel und einladende Plätze bezaubern Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt.

Als Bildungsstandort sind in Koblenz und der unmittelbaren Umgebung die Universität Koblenz-Landau, die Fachhochschule Koblenz, die wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung, die Philosophisch-Theologische Hochschule und die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen beheimatet.

Hochschule Koblenz
RheinMoselCampus, Fachbereich Bauwesen, Architektur & Stadtplanung

Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Deutschland