Kreativitätstraining und kreatives Coaching

Anbieter:
APAKT-Hamburg
Ort, Bundesland, Land:
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
18 Monat(e)

Die Ausbildung

Die nächste Fortbildung Kreativitätstraining startet
am 01. Mai 2020. Zum Kennenlernen und Ausprobieren bietet die APAKT-Hamburg zwei Wochenend-Seminare vor Beginn der Fortbildung an:
"Workshop Kreativitätstraining
03./04. November 2018 und 30./31. März 2019".


Anmeldung zu Informationsgesprächen:
info@apakt.de / 040-22 10 52

********************************************************************************************
Bestandteile der Fortbildung sind kreative Methodenseminare, Kreativitätstheorie, ästhetische Praxis, Projektentwicklung, sowie Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen im Sinne einer intensiven Selbsterfahrung. Begleitet wird das Training von Einzelcoachings und Gruppensupervisionen.

Grundlage des Kreativitätstrainings ist eine offene, neugierige Bewusstseinshaltung gegenüber sich selbst, den Interaktionen in Beziehungen und der Dynamik der Welt.

Dieses Training findet in spielerisch initiierten Prozessen statt und unter Einsatz künstlerisch-gestalterischer Methoden und Materialien.

********************************************************************************************

Berufsbild und Karrierechancen

KreativitätstrainerInnen sind in der Beratung von Organisationen und Institutionen sowie personenbezogenen Dienstleistungen tätig. Arbeitsfelder sind alle Bereiche in der Arbeits-, Freizeit- und Individualgesellschaft. Wie z. B.:
  • Offene Kulturarbeit
  • Kreativgruppen im pädagogischen Feld
  • Betreuung in Jugendzentren, Kindergärten sowie in der Erlebnispädagogik
  • Kunstprojekte im sozialen Raum
  • Durchführung von künstlerischen oder kreativen Projekten
  • Cultural Studies und Creative Industries
  • Creative Consulting in Unternehmen und Organisationen
  • individuelles Creative Coaching
  • Projekt- und Eventmanagement
  • Integration des eigenen schöpferischen Ausdrucks im beruflichen Alltag
Grundsätzlich kann das Gelernte des Kreativitätstrainings jedoch in jedem Arbeitsbereich eine ganz persönliche Bereicherung sein.

Ausbildungsschwerpunkte

Wenn Kreativität in einem Zusammenhang mit Kunst und Kunsttherapie gesehen wird, besteht die Gefahr, dass Kreativität nur im gestalterischen Sinne “angewendet” und, auf künstlerischem Niveau und mit künstlerischen Medien im Sinne der bereits bekannten Verfahrensweisen der modernen Kunst vermittelt wird und damit hinter den Möglichkeiten von Kreativität, wie sie z.B. J. Adams vorführt, zurückbleibt.

Der kreative Prozess im methoden- und prozessorientierten Arbeiten wird zum einen als Mittel / Methode im Sinne von Problemlösungstechniken eingesetzt - als Ziel eingesetzt erweitert und intensiviert er die Wahrnehmungsfelder und die Denkfähigkeit im Sinne des Querdenkens.

Diese eigene Erfahrung kann erlebt werden und wird vermittelbar durch
  • die Selbsterfahrung und Analyse von kreativen Prozessen
  • Achtsamkeitsübungen und Selbstfürsorge
  • die Anwendung klassischer Kreativitätstechniken (z.B. Cross-Impact-Methode, Osborn-Check, Morphologischer Kasten)
  • das Einsetzen kreativer Methoden als Problemlösungsverfahren
  • Kreativitätsprozesse als wahrnehmungsfördernde Maßnahme
  • die Analyse fördernder oder blockierender Dynamik in Gruppe oder Einzelarbeit
  • Einsatz von Entspannungstechniken
  • Konfliktslösungstechniken
  • Supervision
  • Erarbeitung eines eigenständigen Konzepts und Durchführung eines kreativen Gruppenprozesses

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 4.070,-

Kosten

  • 1. Jahr: Methoden-, Theorie- und Kunstseminare (monatl. Schulgeld 220 €): 2.640 €
  • 2. Jahr: Abschlussprojekt begleitet von 15 Stunden Coaching à 60 €: 900 €
  • 16 Stunden Supervision à 30 € in der Kleingruppe: 480 €
  • Abschlusszertifikat: 50 €
Zugangsvoraussetzungen
  • Vorausgesetzt werden Frustrationstoleranz, Neugier und Offenheit.
  • Es gibt keine Altersbegrenzung.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Wir arbeiten AN und MIT Bildern
Im Bild werden bewusste und unbewusste Vorgänge sichtbar. Diese sind nicht getrennt voneinander, sondern durch einander vermittelt. Die APAKT-Hamburg arbeitet psychoanalytisch orientiert, also mit der Verbindung zwischen Wort und Bild, mit dem Sichtbaren und dem unbewussten Hintergrund.

Wir bieten an:

  • Weiterbildung in psychoanalytischer Kunsttherapie
  • Ausbildung zum Kreativitätstrainer
  • Vorbereitung zur HP-Prüfung Psychotherapie
  • Kunstseminare
  • Theorie/Fortbildungsseminare
  • Supervision für Ergo- und Kunsttherapeuten
  • Prüfungsvorbereitungskurse zu Heilpraktiker Psychotherapie (HPG)

APAKT-Hamburg

Donnerstraße 10 Haus 3
22763 Hamburg
Deutschland