Jagdschein - Vorbereitung auf die staatliche Jägerprüfung

Anbieter:
ILS - Institut für Lernsysteme GmbH
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
12 Monat(e)

Die Ausbildung

Ihr Weg zum "Grünen Abitur". Jäger tragen heute maßgeblich dazu bei, eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten. Angewandter Natur- und Umweltschutz, nachhaltige Landschaftspflege, Jagdrecht und Tierschutz zählen zu den zentralen Themen in der Jägerprüfung, die auch "Grünes Abitur" genannt wird. Für viele Jagdinteressierte sind darüber hinaus die Rückbesinnung auf die Natur und die Entschleunigung eines oft hektischen Alltags von Bedeutung.

Mit dem Erwerb des Jagdscheins weisen Sie nach, dass Sie sich für den Arten- und Naturschutz engagieren, Biotoppflege betreiben und staatlich geprüfter Naturschützer sind. Neben dem sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Jagdwaffen zählen das Erkennen von über 130 verschiedenen Haarund Federwildarten und das Erlernen der Grundlagen von Jagdrecht, Wildhege, Jagdbetrieb und jagdliche Praxis zu den Lehrgangsinhalten. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt besteht in der Kenntnis und Anwendung von Naturschutz, Landbau, Forstwesen, Wild- und Jagdschadensverhütung.

nhang zahlreicher Beispiele, Anleitungen und Aufgaben erweitern Sie Schritt für Schritt Ihr Wissen, das Sie für die Ausübung der Jagd und das Ablegen der Prüfung benötigen. Während des Lehrgangs besuchen Sie zwei jeweils fünftägige Praxisseminare in der Jagdschule Weitnau, unserem Kooperationspartner im Allgäu. Hier werden Sie praktische Erfahrungen direkt im Revier sammeln.

Im zweiten Seminar geht es zusätzlich um den sicheren Umgang mit Jagdwaffen. Von erfahrenen Ausbildern lernen Sie genau die Schießdisziplinen, die in Bayern und Hamburg in der Prüfung erforderlich sind. Im letzten, eintägigen Seminar am Lehrgangsende geht es noch einmal gezielt um die Themen, Aufgaben und Anforderungen der bevorstehenden Jagdprüfung.



Zielgruppe

Ideal ist der Lehrgang für Sie, wenn Sie
  • Heimat- , Natur- und Umweltverbundenheit sowie Interesse an heimischen Wildarten mitbringen,
  • Haar- und Federwild hegen und bejagen möchten,
  • sich dafür interessieren, Lebensräume für Wildtiere zu erhalten, zu schützen und zuschaffen,
  • eine erfüllende nebenberufliche Tätigkeit als Jäger/in aufnehmen möchten,
  • eine zeit- und ortsungebundene Möglichkeit suchen, um sich optimal und umfassend auf den Jagdschein vorzubereiten.

Themenüberblick

Lebensräume, Naturschutz, Land- und Waldbau
  • Lebensräume von Haar- und Federwild
  • Geschützte Tier- und Pflanzenarten
  • Natur- und Artenschutz
  • Land- und Waldbau
  • Forstwesen
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Wildlebensraums
  • Wild- und Jagdschadensverhütung
  • Umweltverschmutzung und Ökologie

Haar- und Federwildarten

  • Lebensweise, Anatomie, Erkennungsmerkmale, Verhalten und Fortpflanzung der Haar- und Federwildarten

Jagdhundewesen

  • Aspekte des Tierschutzes beim Hundeeinsatz
  • Jagdhunderassen und ihre Eigenschaften
  • Haltung, Erziehung und Führung
  • Brauchbarkeitsprüfung

Jagdbetrieb, jagdliche Praxis und Hege

  • Hegemaßnahmen einschließlich Fütterung
  • Jagdarten und Jagdausübungsregeln
  • Behandlung und Versorgung erlegten Wildes
  • Wildseuchen und -krankheiten sowie Wildbrethygiene

Jagdwaffen, Jagd- und Fanggeräte

  • Handhabung, Aufbewahrung und Pflege
  • Unterrichtung und Ausbildung an Jagdwaffen, Jagd- und Fanggeräten
  • Munition, Ballistik und Optik
  • Fallenjagd, Fallenbauarten, Funktionsweisen, Handhabung und Gebrauch

Rechtliche Vorschriften zur Jagd

  • Jagd-, Tier-, Natur- und Artenschutzrecht
  • Landschaftspflegerecht
  • Rechtsgrundlagen zu Gesundheits- und Hygienefragen bei
  • Gewinnung und Umgang mit Fleisch

Abgestimmt auf die Jägerprüfung in Hamburg und Bayern

Sie legen zunächst eine schriftliche Prüfung ab (Multiple-Choice-Verfahren), führen ein situationsbezogenes Fachgespräch und weisen abschließend in einer praktischen Prüfung nach, dass Sie den sicheren Umgang mit Jagdwaffen beherrschen. Absolvieren Sie alle drei Teile erfolgreich, erhalten Sie Ihre Urkunde zur Jägerprüfung. Sie gilt bundesweit als Voraussetzung für die Ausstellung des Jagdscheins und einer Waffenbesitzkarte.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Sie benötigen keine jagdlichen, schulischen oder beruflichen Vorkenntnisse, um am Lehrgang teilzunehmen.

Prüfungsvoraussetzungen:
Mindestalter 16 Jahre, einwandfreier juristischer Leumund, minderjährige Teilnehmer/innen benötigen die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter. Wichtig: Die spätere Erteilung der Erlaubnis zum Führen von Waffen für die Jagd unterliegt der Prüfung Ihres polizeilichen Führungszeugnisses durch die Behörden.

Lehrgangsbeginn:
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer:
12 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 12 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 6 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials:
31 Studienhefte

Seminare:
2 fünftägige Präsenzseminare inkl. Jagdwaffentraining in der Jagdschule Weitnau, 1 eintägiges Prüfungsvorbereitungsseminar in Weitnau oder Hamburg

Studienabschluss:
Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme erhalten Sie das ILS-Abschlusszeugnis. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus. Zusätzlich erhalten Sie eine Ausbildungsbestätigung der Jagdschule, an der Sie die Praxisseminare durchgeführt haben. Abschließend haben Sie die Möglichkeit, an der von Ihnen gewählten Prüfungsbehörde die Jägerprüfung abzulegen. Die Urkunde über die bestandene Prüfung gilt bundesweit als Grundlage für die Ausstellung eines Jagdscheins und einer Waffenbesitzkarte.

So funktioniert Ihr Fernstudium beim ILS

Mit einem Fernstudium beim ILS nutzen Sie eine moderne Lehrmethode, die speziell auf die Anforderungen erwachsener Lerner zugeschnitten ist. Sie können jederzeit beginnen und entscheiden, wann und wo Sie lernen möchten. Regelmäßig erhalten Sie alle notwendigen Studienunterlagen zugeschickt und bearbeiten sie in Ihrem individuellen Lerntempo - angepasst an Ihren persönlichen Zeitrahmen. Von Lehrgangsbeginn an unterstützen Sie Ihre persönlichen Fernlehrer. Sie beantworten Ihre Fragen, korrigieren Ihre Einsendeaufgaben und geben Ihnen ein ausführliches Feedback.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen. Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben.

ILS - Institut für Lernsysteme GmbH

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland