Anzeige

Informatik Softwaresysteme- Business - Entertainment - Mobile Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Westfälische Hochschule
Ort, Bundesland, Land:
Bocholt, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
8 Semester

Das Studium

Sie lernen wie man moderne Software mit unterschiedlichen Programmiersprachen konzipiert und entwickelt. Mit diesem Rüstzeug sind Sie auf künftige Innovationen hervorragend vorbereitet und können die Zukunft mitgestalten. Sie können sich für eine Spezialisierung in den Bereichen Business, Entertainment oder Mobile entscheiden und sich inhaltlich durch ein weites Spektrum an Wahlfächern breit aufstellen.

Technik / Elektro, Energie- und Informationstechnik - redaktionelle Information

Der weit gefasste Bereich der Elektrotechnik beinhaltet jenen Teil der Physik, der sich auf ingenieurwissenschaftlicher Basis mit der Forschung und Entwicklung von Geräten und Verfahren befasst, die zumindest anteilig auf elektrischer Energie beruhen. Aus der ursprünglichen Trennung in Starkstrom- und Schwachstromtechnik ist die heute gängige Einteilung in Energietechnik, Antriebstechnik, Nachrichtentechnik, Elektronik, Automation sowie der Theoretischen Elektrotechnik erwachsen.

Die Grenzen zwischen diesen vielseitigen Aufgabenbereichen sind dabei meist fließend und durch die zunehmende Verbreitung der Anwendungen sind noch weitere Spezialisierungen hinzugekommen. Ebenso sind die Anforderungen an den Ingenieur der Elektrotechnik einem starken Wandel unterworfen. Seine zukünftigen Aufgaben verlagern sich zunehmend von der reinen Produktentwicklung und Konstruktion hin zu Projektierung, Implementierung und Integration komplexer Systeme aus Hard- und Software. Somit werden vom Ingenieur immer mehr auch nicht-technische Kompetenzen - von Methoden- und Sprachkenntnissen bis hin zu Führungsqualitäten auf Management-Ebene - erwartet. Die Fachhochschulen sind dabei ständig bemüht, diesen neuen Herausforderungen durch eine adäquate Anpassung ihres Lehrangebotes gerecht zu werden.

Studieren in Bocholt

Bocholts Geschichte lässt sich bis in das Jahr 779 zurückverfolgen. Der Frankenkönig Karl der große schlägt 779 die Sachsen bei „buocholt“. Im 15. Jahrhundert steht die Stadt in der spätmittelalterlichen Blüte. 1852 beginnt die Industrialisierung. 1945 wird die Stadt zu über 80% zerstört. 2000 präsentiert sie sich im neuen Kleid – die Innenstadt ist gänzlich saniert und die beiden Einkaufscenter Neutorplatz und Shopping-Arkarden sind fertiggestellt. Hier leben über 70.000 Einwohner, damit ist Bocholt die größte Stadt im Kreisgebiet. Bocholt kann auf ein umfangreiches Angebot verweisen – Museen, Kultur- und Bildungsangebote, Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitaktivitäten – hier findet jeder etwas Passendes für sich. Quelle: www.bocholt.de
Westfälische Hochschule
Bocholt

Neidenburger Straße 43
45877 Gelsenkirchen
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern