Immobilienfachwirt (IHK)

Anbieter:
ILS - Institut für Lernsysteme GmbH
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
20 Monat(e)

Die Ausbildung

Das Fundament Ihrer Karriere. Immobilien sind ein zentrales Element unserer Wirtschaft und müssen professionell geplant, verwaltet und bewirtschaftet werden, um deren Werte nachhaltig zu steigern. Für diese Managementaufgaben sucht die Immobilienwirtschaft versierte Spezialisten. Dabei wandelt sich die Immobilienbranche immer mehr zum Dienstleister für Unternehmen, Privatpersonen und Verwaltungen. Aufbauend auf Ihren beruflichen Erfahrungen vermittelt Ihnen der Lehrgang das branchenspezifische Fachwissen, das Sie benötigen, um als Immobilienfachwirt/in im Berufsalltag erfolgreich tätig zu sein. Ihre in der IHK-Prüfung nachgewiesene neue Fachkompetenz eröffnet Ihnen den Aufstieg in Fach- und Führungspositionen der dynamischen Immobilienwirtschaft und gibt Ihrer Karriere wertvolle Impulse.

Praxisnah bereitet Sie der Lehrgang auf alle Tätigkeiten als Immobilienfachwirt/in vor. Dazu machen Sie sich zunächst mit den Besonderheiten der Immobilienwirtschaft vertraut und lernen die betriebswirtschaftlichen Grundlagen von Immobilienunternehmen kennen. Dazu gehören vor allem Rentabilitätsberechnungen und Budgetierungen. Im Rahmen der Immobilienbewirtschaftung befassen Sie sich mit Mietverträgen, Wohnungseigentumsverwaltung, Gebäudemanagement und der Entwicklung von Bestandsimmobilien.

Das Thema Bauprojektmanagement macht Sie mit Wissensfeldern wie Planung, Finanzierung, Förderprogrammen, Ausschreibung, Vertragsbedingungen und Abnahme von Bauleistungen vertraut. Die Vertriebs- und Maklerkomponente des Berufsbilds wird ebenfalls umfassend berücksichtigt, unter anderem in Form von Immobilienbewertung und Marktpreisbildung, Kundenakquisition und -bindung sowie An- und Verkauf von Immobilien. Schließlich werden Sie auch Ihre Präsentationsfähigkeiten ausbauen und so Ihre Überzeugungskraft gegenüber Kunden und Vorgesetzten stärken.

Zielgruppe

Der Lehrgang ist ideal für Mitarbeiter/innen der Immobilienbranche, die sich weiterqualifizieren möchten, um Aufstiegsoptionen in verantwortliche Fach- und Führungspositionen wahrnehmen zu können. Darüber hinaus ist der Lehrgang für Sie geeignet, wenn Sie bereits mit kaufmännischen Tätigkeiten vertraut sind und sich immobilienspezifisches Wissen auf IHK-Niveau aneignen möchten. Ebenfalls angesprochen sind Selbstständige oder Freiberufler, die Spezialwissen aufbauen wollen, um sich zu professionalisieren und die eigenen beruflichen Erfolge zu steigern.

Themenüberblick

Lern- und Arbeitsmethodik

Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft
  • Immobilienwirtschaftliche Interessenvertretung und politische Willensbildung
  • Wohnungspolitik
  • Infrastrukturpolitik und Raumordnung
  • Energie- und Umweltpolitik
  • Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik
  • Einflussfaktoren auf Angebot und Nachfrage auf nationalen Kapitalmärkten
  • Auslandskapital und Währungsrisiken
  • Aufgaben und Instrumente der Europäischen Zentralbank

Unternehmenssteuerung und Kontrolle

  • Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen
  • Unternehmensfinanzierung
  • Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und -rechnung
  • Portfoliomethoden
  • Budgetierung und Wirtschaftspläne
  • Unternehmensbezogene Steuern
  • Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften
  • Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften
  • Interne Unternehmensrechnung
  • Grundlagen der Jahresabschlussanalyse
  • Planungs- und Kontrollinstrumente

Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung

  • Unternehmensleitbilder; Personalstrukturen; Kompetenzprofile
  • Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung
  • Personalauswahl
  • Begründung und Beendigung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation
  • Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Förderung von Lernprozessen
  • Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken

Immobilienbewirtschaftung

  • Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und gewerblichen Kunden
  • Wohnungseigentumsverwaltung
  • Organisation und Überwachung von Serviceleistungen: Gebäudemanagement
  • Instandhaltung und Modernisierung unter Beachtung bautypischer Gegebenheiten
  • Forderungsmanagement; Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement
  • Optimierung von Bewirtschaftungskosten
  • Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien

Bauprojektmanagement

  • Methoden des Projektmanagements
  • Stadt- und Raumplanungskonzepte
  • Baurechtliche Vorprüfungen: Bebaubarkeitsprüfung und Nutzungsprüfung
  • Objektfinanzierung und Förderprogramme
  • Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Ausschreibungen; Submissionen
  • Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen
  • Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen
  • Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung

Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit

  • An- und Verkauf von Immobilien
  • Immobilienbewertung und Marktpreisbildung
  • Kundenakquise und -bindung
  • Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten
  • Grundlagen der Maklertätigkeit

Präsentation und optische Rhetorik

  • Die erfolgreiche Präsentation
  • Präsentationsfaktoren
  • Beispielpräsentationen

Gezielte Prüfungsvorbereitung im Seminar inklusive

Die Themen des Lehrgangs basieren auf den prüfungsrelevanten Inhalten der IHK und sind darauf ausgerichtet, Sie optimal auf den Erwerb des angesehenen IHK-Abschlusses vorzubereiten. Während eines zehntägigen Prüfungsvorbereitungsseminars wiederholen Sie ausgewählte Spezialthemen und werden fit gemacht für die IHK-Prüfung. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Ihr neues Wissen unter prüfungsähnlichen Bedingungen zu testen und zu vertiefen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Interesse an der Immobilienwirtschaft

Prüfungsvoraussetzungen: (zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung)
Zur Prüfung werden Sie zugelassen, wenn Sie

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und danach eine mindestens 1-jährige Berufspraxis
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden 3-jährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 2-jährige Berufspraxis
  • oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 3-jährige Berufspraxis
  • oder eine mindestens 5-jährige Berufspraxis nachweisen.
Die berufliche Praxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Fortbildung zur/zum Immobilienfachwirt/in dienlich sind. Sie muss daher inhaltlich wesentliche Bezüge zum Bereich der Immobilienwirtschaft aufweisen. Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Lehrgangsbeginn:
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer:
20 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 10 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 12 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials:
24 Studienhefte, Aufgabensammlung zur Prüfungsvorbereitung und Lernsoftware zu Präsentationstechniken

Erforderliche Arbeitsmittel:
Standard-PC

Seminare:
Ein 10-tägiges Prüfungsvorbereitungsseminar in Hannover. Die Seminargebühren sind in der Studiengebühr enthalten.

Studienabschluss:
Der erfolgreiche Abschluss des Fernlehrgangs wird Ihnen mit dem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Auf Wunsch stellen wir es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus. Die bestandene Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer wird Ihnen durch den IHK-Abschluss "Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK)" bestätigt.

So funktioniert Ihr Fernstudium beim ILS

Mit einem Fernstudium beim ILS nutzen Sie eine moderne Lehrmethode, die speziell auf die Anforderungen erwachsener Lerner zugeschnitten ist. Sie können jederzeit beginnen und entscheiden, wann und wo Sie lernen möchten. Regelmäßig erhalten Sie alle notwendigen Studienunterlagen zugeschickt und bearbeiten sie in Ihrem individuellen Lerntempo - angepasst an Ihren persönlichen Zeitrahmen. Von Lehrgangsbeginn an unterstützen Sie Ihre persönlichen Fernlehrer. Sie beantworten Ihre Fragen, korrigieren Ihre Einsendeaufgaben und geben Ihnen ein ausführliches Feedback.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen. Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben.

ILS - Institut für Lernsysteme GmbH

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland