Human Resource Management M.A.

Anbieter:
Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
5 Semester

Das Studium

Der Master-Fernstudiengang dient dazu, den Studierenden unter Berücksichtigung der Anforderungen und Veränderungen in der Berufs- und Arbeitswelt die erforderlichen wissenschaftlichen, fachlichen, methodischen und sozialen Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen so zu vermittelt, dass sie mithilfe von diesem Studiengang zu eigenständiger Arbeit, zur Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in der beruflichen Praxis befähigt werden. Des Weiteren sollen die Studierenden durch Aufgaben und Fallstudien, insbesondere in den E-Learning-Phasen die Möglichkeit des Theorie-Praxistransfers erhalten bzw. erlernen.

Im Fokus des Studiengangs steht die Professionalisierung der Handlungskompetenz zur Wahrnehmung leitender Aufgaben in den HR-Bereichen der Wirtschaft und im Öffentlichen Dienst. Das wird erreicht durch die Ausgewogenheit zwischen den strategischen und operativen Themen des heutigen Human Resource Managements.

Der Studiengang mit Masterabschluss richtet sich an Young Professionals, die sich im HR-Bereich qualifizieren und professionalisieren wollen aber auch an Mitarbeiter/innen in Personalabteilungen mit einer kaufmännischen Ausbildung sowie entsprechender Berufserfahrungen. Für Personalverantwortliche, die bisher in einer Spezialisten-Funktion - im Mittelstand oder im Großkonzern - eingesetzt sind, bietet sich der Studiengang als ideale Weiterqualifizierung an.

Zielgruppe

Das Fernstudium richtet sich insbesondere auf die Entwicklung von Führungskräften für die mittleren und oberen Führungsebenen im Bereich Human Resource Management. Beispielsweise sind es die Berufs- und Tätigkeitsbilder eines Leiters Personal (w/m), stv. Leiters Personal (w/m), stellv. Leiters (w/m) und Leiters (w/m) personalwirtschaftlicher Funktionsbereiche (Personalmarketing, Personalpolitik und Grundsatz, Personalentwicklung, Compensation & Benefis etc.), die eine ganzheitliche und übergeordnete Leitungs- und Führungsaufgabe in den jeweiligen Unternehmen anstreben. Des Weiteren umfasst der Studiengang Elemente der theoretischen Ausbildung, des selbstständigen wissenschaftlichen Arbeitens und die Erlangung von Schlüsselqualifikationen, die bei Leitungs- und Führungsaufgaben zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester
  • Wissenschaftliche Methoden-Kompetenz
  • Personalorganisation
  • HRM-Projektmanagement
  • Personalpolitik
  • Personalstrategie
2. Semester
  • Personalplanung
  • Personalcrontrolling
  • Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Personalmarketing
  • Recruiting
3. Semester
  • Leadership & Motivation
  • Personalentwicklung
  • Kompetenzmanagement
  • Talentmanagement
  • Changemanagement
4. Semester
  • People-Management: Diversity, Gesundheitsmanagement et.al.
  • Performancemanagement
  • Compensation & Benefits
  • Konfliktmanagement, Systeme & Mediation
5. Semester - Masterthesis mit Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten pro Semester:
€ 2750

Kosten:
Der Studiengang umfasst fünf Semester, die Kosten betragen 2.750 € pro Semester. Hinzu kommt der Sozialbeitrag von der jeweiligen Hochschule.

Zugangsvoraussetzungen:

Mit Erststudium
Bewerber/innen mit Erststudium erfüllen die Zulassungsvoraussetzungen, wenn sie über

  • ein erstes mit Erfolg abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule, Universität oder einer vergleichbaren Einrichtung mit einer Abschlussnote von mind. 3,3 sowie
  • über mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums verfügen.

Sollte Ihr Erststudium einen Studienabschluss mit weniger als 210 ECTS-Leistungspunkten sein, bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, die zusätzlichen ECTS-Punkte per Antrag anerkannt zu bekommen.

Ohne Erststudium
Das rheinland-pfälzische Modell ermöglicht Bewerber/innen auch ohne ersten Hochschulabschluss (beruflich Qualifizierte) ein Masterstudium aufzunehmen und abzuschließen. Dazu müssen die formalen Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Hochschul- oder Fachhochschulreife sowie eine sich daran anschließende mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit oder
  • berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis und danach eine mindestens zweijährige berufliche oder vergleichbare Tätigkeit (damit ist eine HZB für das Studium an Fachhochschulen verbunden), sowie eine mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit; insgesamt also fünf Jahre Berufstätigkeit oder
  • Meisterprüfung (oder vergleichbare Prüfung, z.B. Fachwirt oder Fachkaufmann) und eine sich daran anschließende mindestens dreijährige einschlägige Berufstätigkeit.

Der Nachweis ist jeweils in geeigneter Form durch entsprechende Urkunden, Zeugnisse, Arbeitsverträge und ähnliches nachzuweisen. Diese formalen Voraussetzungen und das erfolgreiche Bestehen einer Eignungsprüfung qualifizieren Sie zur Aufnahme dieses Masterstudiums.

Das Masterstudium umfasst einen Workload von 90 ECTS-Punkten. Nach erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad Master of Arts (M.A.) verliehen. Der Masterabschluss eröffnet Ihnen den Zugang zum höheren Dienst und beinhaltet das Recht zur Promotion, entsprechend der Promotionsordnung der jeweiligen Universität.

Studienablauf

Das berufsbegleitende und modular aufgebaute Studium gliedert sich in Selbststudium und Präsenzzeiten. Während eines Semesters finden ca. 6-8 Präsenztage an Wochenenden (jeweils freitags und samstags) an der Hochschule Koblenz statt. Der erlernte Stoff wird in E-Learning Einheiten vertieft und gefestigt. Fallbeispiele, Case Studies und Projekte unterstützen den Praxisbezug. Prüfungsleistungen finden studienbegleitend während dem Semester statt.

Präsenzort:
Koblenz - Rheinland-Pfalz

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den zfh-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert das zfh mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6000 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Studienberatung und Information

Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh

Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Deutschland