Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in IHK

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
18 Monat(e)

Die Ausbildung

Der Tourismus ist ein Milliardenmarkt. Weltweit zählt er zu den größten Wirtschaftszweigen. Dabei vollzieht sich hier gerade ein großer Wandel: Spezialisierung, Rationalisierung, neue Vertriebswege und Billiganbieter.

Zu Beginn erhalten Sie einen Einstieg in die allgemeine Arbeitsmethodik. Dabei werden Sie vertraut mit Lerntechniken und Grundlagen der Rhetorik und Präsentation. Der erste Bereich beinhaltet das fachübergreifende Grundlagenwissen für Führungskräfte. Darauf aufbauend beschäftigen Sie sich im zweiten Bereich mit den Themen, die speziell für den Tourismus wichtig sind.

Der Kurs vermittelt Ihnen die Kenntnisse, die Sie als Fachwirt/in in der Tourismusbranche für Fach- oder Führungsaufgaben im mittleren Management brauchen. Zusätzlich bereitet er Sie auf die IHK-Prüfung vor. Dem Lehrgang liegt der Rahmenstoffplan des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zugrunde. Dieser ist bundesweit gültig. Zudem erhalten Sie nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das sgd-Abschlusszeugnis.

Berufsbild und Zielgruppe

In der Umbruchphase in der sich die Tourismusbranche zurzeit befindet brauchen Firmen unternehmerisch denkende Mitarbeiter, die Ideen für neue, ertragreiche touristische Angebote entwickeln und erfolgreich im Markt einführen. Der Kurs macht Sie jetzt fit und mit der IHK-Prüfung qualifizieren Sie sich für einen lukrativen Job.

Der Lehrgang Geprüfter Tourismusfachwirt IHK ist ideal:
  • als Aufstiegsqualifikation für alle Mitarbeiter aus der touristischen Praxis mit einer tourismusspezifischen Berufsausbildung,
  • wenn Sie mehrjährige praktische Berufserfahrung im Bereich Tourismus besitzen, aber über keine (branchenbezogene) Berufsausbildung verfügen. Z.B. für Animateure oder Reiseleiter,
  • für Mitarbeiter von Reisebüros, Reiseveranstaltern, Stadtmarketingorganisationen, Fremdenverkehrsämtern, Tourismuszentralen, Freizeit- und Erlebnisanlagen, Messe-, Kongress- und Ausstellungsbetrieben, Kur- und Bäderbetrieben sowie Verkehrsbetrieben wie Bus-, Schiffs- oder Fluggesellschaften.

Ausbildungsschwerpunkte

Handlungsfeldübergreifende Qualifikationen - Grundlagenfächer:
  • Arbeitsmethodik
  • Lerntechniken
  • Grundlagen Rhetorik und Präsentation
  • Grundlagen VWL und BWL
  • Rechtsformen
  • Konjunktur
  • Geld- und Wirtschaftspolitik
  • Grundlagen BGB und HGB
  • Wettbewerbs- und Kartellrecht
  • Grundlagen Steuern und Unternehmensführung
  • Ziele, Leitbilder, Planung, Organisation
  • Mitarbeiterführung
  • Grundlagen Controlling und Controllingkonzepte
  • Grundbegriffe des Rechnungswesens
  • Bilanzierung und Bewertung
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Kosten- und Leistungsrechung
  • Personalpolitik und -planung
  • Personalbeurteilung
  • Aus- und Weiterbildung
  • Multimedia-Technik
  • Büroanwendungen
  • Projektmanagement
  • Grundlagen Kommunikation
  • Vortrags- und Redetechnik
  • Präsentation und Moderation, etc.
Handlungsfeldspezifische Qualifikationen - Fachbezogene Vertiefung:
  • Kennwerte und Statistik im Tourismus
  • Entwicklung des Tourismus
  • Marktstrukturen
  • Tourismuspolitik
  • Zentren und Entwicklungsgebiete des Tourismus
  • Soziologie und Psychologie des Tourismus
  • Kulturelle, wirtschaftliche und ökologische Aspekte des Tourismus
  • Managementstrategien
  • Qualitäts- und Krisenmanagement
  • Tourismusspezifische Informationstechnologie
  • Elektronische Reiseinformations- und -vertriebssysteme
  • IT-gestützte Unternehmensabläufe
  • Kommunikationssysteme
  • Veranstaltungs- und Eventmanagement
  • Projekt- und Medienmanagement
  • Grundlagen Marketing
  • Phasenmodell des Tourismusmarketings
  • Informationsmarketing und Marktforschung
  • Bestimmungsfaktoren von Kaufverhalten und Nachfrage
  • Strategisches Marketing
  • Marketing-Implementierung und -Controlling
  • Destinationsmanagement des Kur- und Bäderwesens
  • Hotellerie- und Gastronomiemanagement
  • Management der Reiseveranstaltung und Reisevermittlung, etc.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen:
Für die Lehrgangsteilnahme benötigen Sie keine besonderen Vorkenntnisse, nur Interesse an kaufmännischen Aufgabenstellungen im Bereich Touristik.

Zulassungsvoraussetzungen für die IHK-Prüfung:
(Diese Voraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung erfüllt sein.) Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie

  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem 3-jährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Tourismuswirtschaft und 1 Jahr Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen kaufmännischen oder verwaltenden anerkannten Ausbildungsberuf und 2 Jahre Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und 3 Jahre Berufspraxis oder
  • 5 Jahre Berufspraxis nachweisen.
Die geforderte Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu kaufmännischen Tätigkeiten in der Tourismusbranche aufweisen. Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise den Erwerb von Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten belegen, die Ihre Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Studienbeginn und Studiendauer:
  • Sie können jederzeit mit dem Kurs Geprüfter Tourismusfachwirt IHK beginnen.
  • Der Kurs dauert 18 Monate.
  • Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 30 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra.

Ihren Wunschkurs 4 Wochen kostenlos testen!

Das Besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen.

Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs Geprüfter Tourismusfachwirt IHK!

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem von zu Hause aus, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und auch zu Ihren Studienkollegen.

Sie wählen Ihren Wunschkurs aus und können sich jederzeit anmelden. Besonders schnell und direkt geht es mit der Online-Anmeldung hier im Internet. Sie finden diese Möglichkeit in unserem Online-Servicebereich. Oder Sie lassen sich unseren Studienführer mit allen sgd-Fernkursen zusenden und benutzen dann Ihre persönliche schriftliche Anmeldung.

Am Ende eines Studienhefts bearbeiten Sie Einsendeaufgaben, die Ihre Fernlehrer korrigieren und bewerten. Seine Noten sind Ihnen eine wertvolle Hilfe und Motivation. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Anregungen und weiterführende Tipps.

Ausbildungsberatung und Information

  • Frau Alix Diehl
  • 0800 806 60 00
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland