Anzeige

Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & (IHK)

Anbieter:
gtw - Weiterbildung für die Immobilienwirtschaft
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
12, 16 oder 19 Monat(e)

Das Studium

Sie sind seit einiger Zeit z.B. in der Wohnungswirtschaft tätig und fragen sich nun – wie wird man eigentlich Immobilienfachwirt? Sie möchten bei Ihrem Arbeitgeber bessere Chancen haben und vergleichen derzeit Aufstiegsfortbildungen, um mit Ihrer Immobilienkarriere weiter voran zu kommen? Wir helfen gern weiter: Die gefragte Qualifikation zum/zur IHK-FachwirtIn kann nur über den sog. 2. Bildungsweg, also nicht über eine Ausbildung oder ein Studium, sondern über Externenprüfung erreicht werden. Bundesweit werden Lehrgänge und Fernkurse angeboten – idealerweise bei spezialisierten Bildungsträgern wie z.B. unserer Akademie.

In 12, 16 oder 19 Monaten bereiten Sie sich auf die anerkannteste Qualifikation der Immobilienbranche, den Immobilienfachwirt IHK, vor. Der Lehrgang dauert in der Regel ca. 16 Monate. Er wird an 10 Wochenenden im ca. 3-5-wöchigen Rhythmus, und einem abschließenden 8-tägigen Blockseminar abgehalten. Die Seminare finden i.d.R. im institutseigenen Bildungszentrum in der Westendstrasse in München statt. Je nach Endtermin kann die Studiendauer auf ca. 1 Jahr verkürzt werden. Damit erreichen Sie Ihr Ziel schneller, doch ist dazu ein etwas höherer Lerneinsatz nötig. Der Lehrgang kombiniert staatlich geprüfte und zugelassene Lernhefte für das Selbststudium mit 10 Präsenz-Wochenend-Seminaren und 1 Präsenzwoche zur Vorbereitung auf die einzelnen Teilprüfungen, er ist also ein Fernlehrgang kombiniert mit einem Präsenzlehrgang. Sie können sich somit den Lernstoff selbst einteilen und werden von unseren Fachdozenten im realen Unterricht – face to face – (ohne virtuelles Online-Klassenzimmer) bei allen Fragen und Aufgaben unterstützt.

Berufsbild und Zielgruppe

Sie arbeiten schon länger im Immobilienbereich und wollen sich weiterentwickeln? Mit der Fortbildung zum Geprüften ImmobilienfachwirtIn IHK steigern Sie Ihren Marktwert, vertiefen Ihr Wissen und können so Ihre gesetzten Ziele erreichen. Der Lehrgang vermittelt Ihnen umfassendes Fachwissen im Immobilienmanagement gemäß dem bundesweit gültigen Rahmenstoffplan des deutschen Industrie- und Handelskammertages. Sie verfügen am Ende über ein Komplettwissen, das Sie befähigt, vielseitige Fach- und Führungsaufgaben in der Immobilienwirtschaft zu übernehmen. Jeder kaufmännisch Vorgebildete mit ausreichenden praktischen Erfahrungen in oder mit der Immobilienbranche kann am Lehrgang teilnehmen:
  • Makler
  • Hausverwalter
  • Finanzierer
  • Bankfachleute
  • Juristen
  • Architekten
  • Bauingenieure und Baufachleute
  • Bauträger
  • und natürlich wenn Sie eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann IHK bzw. zur Immobilienkauffrau IHK abgeschlossen haben.
Alle Teilnehmer/innen können bei erfolgreichem Abschluss den Titel „Geprüfte/r Immobilienfachwirt (gtw)“ erlangen. Für die Einschreibung zur optionalen Prüfung vor der IHK gelten die unter „Zulassung + Abschluss“  vermerkten Voraussetzungen. Generell gilt, dass der Fachwirt als Aufstiegsfortbildung für Immobilienkaufleute konzipiert ist. Das bedeutet, dass grundlegende kaufmännische Fachbegriffe, Kenntnisse und Verfahren als bekannt vorausgesetzt werden. Allen Interessenten, die diese Grundkenntnisse nicht sicher anwenden können, empfehlen wir, diese parallel zur Weiterbildung aufzufrischen, bzw. zusätzlich zu erarbeiten. Wenn Sie sicher sein wollen, wie Ihre Voraussetzungen passen, beraten wir Sie gern.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft
  • Die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem
  • Spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik, auch im europäischen Zusammenhang
  • Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte
  • Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft
Unternehmenssteuerung und Kontrolle
  • Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen, auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen
  • Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und -rechnung
  • Portfoliomethoden
  • Budgetierung, Wirtschaftspläne
  • Unternehmensbezogene Steuern
  • Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften
  • Interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse
  • Planungs- und Kontrollinstrumente
Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung
  • Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile
  • Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung
  • Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation
  • Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Förderung von Lernprozessen, methodische und didaktische Aspekte
  • Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken
Immobilienbewirtschaftung
  • Rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und gewerblichen Kunden
  • Rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung
  • Organisation und Überwachung von Serviceleistungen
  • Instandhaltung und Modernisierung, auch unter Beachtung bautypischer Gegebenheiten
  • Forderungsmanagement
  • Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen- und Wohnkonzepte
  • Optimierung von Bewirtschaftungskosten
  • Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus
Bauprojektmanagement
  • Projektmanagementmethoden
  • Regionale Projektbedingungen
  • Stadt- und Raumplanungskonzepte
  • Baurechtliche Vorprüfungen
  • Objektfinanzierung und Förderprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen
  • Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen
  • Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung
Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit
  • An- und Verkauf von Immobilien
  • Immobilienbewertung und Marktpreisbildung
  • Kundenakquise und -bindung
  • Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten
  • Rechtliche Besonderheiten der Maklertätigkeit

Lehrgangsablauf

Dieser Lehrgang ist auf die Berufspraxis auf Fachwirt-Niveau ausgerichtet. Er baut dabei auf ein Vorwissen ähnlich dem Wissen eines Immobilienkaufmanns auf. Er kombiniert Selbstlernunterlagen und Präsenzunterricht in Ihrer Lerngruppe und basiert auf einem staatlich geprüften Fernlehrgang. Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht ZFU hat den Lehrgang unter der Registriernummer 572310 zertifiziert. Sie können einen großen Teil Ihrer Lernleistung selbst bestimmen. Im Gegensatz zu Angeboten anderer Lehrgangsanbieter benötigen Sie hier nur wenige Urlaubstage!

Zugangsvoraussetzungen

Ihre Aufnahme in den Lehrgang besprechen wir gern im Vorfeld persönlich mit Ihnen. Der Lehrgang erwartet erste professionelle Berufspraxis in der Immobilienwirtschaft. Sofort zugelassen werden Sie daher als Immobilienkaufmann IHK oder Immobilienkauffrau IHK, oder wenn Sie eine Ausbildung zum Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft durchlaufen haben.

Kosten

Die Lehrgangsgebühr beträgt 3.680,- €. Sie enthält alle Leistungen unserer Akademie für Unterlagen Ihres Fernkurses, die ergänzenden Lernmittel für die Präsenzseminare sowie die Unterstützung durch den Teletutor und die Korrektur der Einsendeaufgaben. Diese Weiterbildung ist von der MwSt. befreit. Für Ihre Einsendungen oder Anfragen fallen außer den üblichen Verbindungsgebühren der Fernkommunikationsmittel keine weiteren Kosten an. Für die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung zum/zur „Geprüften Immobilienfachwirt/in (gtw)“ wird eine Gebühr von 200,- € (MwSt-frei) erhoben. In dieser Gebühr ist die Ausfertigung des Zertifikates bei bestandener Prüfung bereits enthalten. Die Lehrgangsgebühren werden in 10 bzw. 15 bequemen Monatsraten per Lastschrift eingezogen.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter gtw - Weiterbildung für die Immobilienwirtschaft anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die gtw bietet seit 1993 erfolgreich zertifizierte und öffentlich geförderte Fachlehrgänge an. Unsere Schwerpunkte sind aktuelle Themen aus der Immobilienbranche und die Weiterbildung im ganzheitlichen Immobilien-Management. Die gtw Weiterbildung legt dabei besonderen Wert darauf, praxisgerechte Fachkompetenz zu vermitteln. Dies geschieht in flexiblen berufsbegleitenden Lehrgangskonzepten, die sich gut mit Beruf und Familie vereinbaren lassen.

Wir halten engen Kontakt zu Fachleuten, Firmen, Gremien und Vereinigungen aus der Immobilienbranche. Anregungen aus diesen Kontakten geben wir als aktuelle Inhalte in unseren Lehrgängen weiter. Neben Fachseminaren zu Einzelthemen der Immobilienwirtschaft bereiten wir in berufsbegleitenden Lehrgängen seit vielen Jahren Quereinsteiger und Profis erfolgreich auf anerkannte Abschlüsse vor:

  • Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) und (IHK)
  • Immobilienkaufmann/-frau (IHK)
  • Geprüfte/r Immobilienverwalter/in (EBZ|gtw|DDIV)
  • Geprüfte/r Immobilienmakler/in (gtw)
Langjährige IHK-Erfolgsquoten von über 80% Prüfungserfolg der Immobilienfachwirte an der IHK München-Obberbayern zeigen unseren Anspruch.

Ausbildungsberatung und Information

  • Christian Szeibert, Institutsleitung
  • 089 / 45 23 45 60
  • info@gtw.de
gtw - Weiterbildung für die Immobilienwirtschaft

Westendstraße 179
80686 München
Deutschland