Finance & Accounting (Master of Science)

Anbieter:
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Die zunehmende Regulierung und Komplexität der Finanzmärkte und die steigenden Anforderungen in den Bereichen der Rechnungslegung wirken sich auf das wirtschaftliche Umfeld aus.
Der Master-Studiengang Finance & Accounting vermittelt Ihnen umfangreiches Fachwissen aus dem Rechnungs- und Finanzwesen. Nach dem Studium sind Sie in der Lage, komplexe Finanzierungs- und Anlageentscheidungen für Ihr eigenes oder andere Unternehmen zu treffen.

In fünf Semestern werden Sie Experte für z.B. die internationale Rechnungslegung nach IFRS, für das Finanzierungs- und Risikomanagement sowie für das Asset Management und den Bereich Corporate Finance. Den jeweiligen Themen nähern Sie sich dabei nicht nur theoretisch, sondern diskutieren wissenschaftlich fundiert gemeinsam mit Professoren und Kommilitonen auch die Entwicklung auf den Finanzmärkten. Sie analysieren hierbei die Rollen aller Finanzmarktakteure auch im Kontext der Behavioral Finance. Durch die ganzheitliche Betrachtung der Bereiche Finance und Accounting trainieren Sie während des gesamten Studiums zudem Ihre strategischen und analytischen Fähigkeiten. So erstellen Sie beispielsweise im Rahmen von Projektarbeiten Research-Reporte und erarbeiten aussagekräftige Entscheidungsvorlagen für das Unternehmensmanagement.

Das Studium ermöglicht Ihnen einen flexiblen Einsatz sowohl in national oder international ausgerichteten Unternehmen jeglicher Größenordnung sowie in Finanzbehörden, Banken oder Versicherungen. Zudem bereitet sie das vielseitige Curriculum des Studiengangs auf eine Tätigkeit in der Wirtschaftsprüfung vor.

Prof. Dr. Rainer Elschen Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Das Studium qualifiziert für folgende Aufgaben:
  • Finanz- und Businessplanung
  • Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Asset Management
  • Anwendung von Unternehmensbewertungsmethoden und Bewertung von Finanzierungsformen
  • Erstellung von Monats- Quartals- und Jahresberichten
Zielgruppe:

Berufstätige mit erstem wirtschaftswissenschaftlichem Abschluss, die Management-Spezialisten im Finanz- und Rechnungswesen werden wollen und ihre vorhandenen Spezialkenntnisse aus dem Erststudium wissenschaftlich fundiert vertiefen wollen

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester

Kompaktkurs¹

Wirtschaftsprüfung & Controlling

  • Ziele, Instrumente und rechtliche Vorgaben für die Jahresabschlussprüfung
  • Nationale und internationale Prüfungsnormen
  • Steuerungs- und Koordinationsfunktion des Controllings
  • Risikocontrolling
  • Controlling im Kontext von IFRS
  • Performance Measurement mit Kennzahlen

Finanzen

  • Kapitalmarkt und Internationale Finanzsysteme
  • Investor Relations Management
  • Rating
  • Liquiditäts-/ Finanz- und Businessplanung
  • Nachfolgemanagement
  • Hedging

Wissenschaftliche Methodik

  • Qualitative und quantitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Datenanalyse (Anwendungen mit R, statistische Testverfahren, multivariate Verfahren)

Entscheidungsorientiertes Management

  • Klassische Entscheidungslehre
  • Managemententscheidungen aus psychologischer Sicht
  • Entscheidungen im Strategiekontext

2. Semester

Internationale Rechnungslegung & Konzernabschluss

  • Internationaler Einzel- und Konzernabschluss
  • Besonderheiten nationaler und internationaler Konzernrechnungslegung

Corporate Finance

  • Unternehmensbewertung
  • Börsengang
  • Private Equity und Venture Capital
  • Mergers & Acquisitions
  • Strukturierte Finanzierung
  • Wertorientiertes Finanzmanagement/Shareholder-Value-Management

Führung & Nachhaltigkeit [INT]

  • Führungstheorien, -stile, -techniken und -instrumente
  • Normative & Strategische Unternehmensführung als Ausgangspunkt für Diversitäts- und
    Nachhaltigkeitsaspekte
  • Verankerung von Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette
  • Ethische Aspekte bzgl. Führung und Nachhaltigkeit

Transfer Assessment²: Transfer-Bericht 1


3. Semester

Behavioral Finance

  • Moderne Kapitalmarkttheorien und Theorien über Behavioral Finance
  • Entscheidungsfindung auf Basis der Prospect Theory und Heuristiken
  • Auswirkungen auf das Portfoliomanagement
  • Behavioral Finance in der Unternehmensführung

Empirie-Projekt: Empirisches Finance & Accounting

Digitalisierung [INT]

  • Grundlagen betrieblicher Anwendungssysteme
  • Informations- und Wissensmanagement
  • ERP-Systeme
  • Business Intelligence
  • IT-Architekturmodelle

Transfer Assessment²: Transfer-Bericht 2


4. Semester

Bilanzpolitik & -analyse

  • Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage
  • Wertorientierte Kennzahlen
  • Besonderheiten der Konzernbilanzanalyse
  • Insolvenzprognoseverfahren
  • Bilanzpolitische Instrumentarien und Spielräume

Projekt: Finanzanalyse

Asset Management

  • Portfolio- und Kapitalmarkttheorie
  • Wertpapierbewertung und Performancemessung
  • Alternative Assetklassen
  • Hedging, Spekulations- und Arbeitsstrategien mit Derivaten
  • Bewertung und Optionen
  • Konzeption, Einsatz und Bewertung strukturierter Produkte
  • Behavioral Finance

Transfer Assessment²: Transfer-Bericht 3


5. Semester

Master-Thesis und Kolloquium

1)   Zu Studienbeginn bietet Ihnen die FOM einen kostenlosen Kompaktkurs an, in dem Sie nochmal relevante fachliche Grundlagen auffrischen und somit gut vorbereitet ins Studium starten können.
2) Die Studierenden werden kontinuierlich dabei unterstützt, die Studieninhalte in ihre eigene berufliche Praxis zu übertragen. Durch verschiedene Methoden analysieren die Studierenden die Anwendbarkeit des Gelernten sowie ihre persönliche Kompetenzentwicklung.
[INT] Anrechnungsmöglichkeit von FOM Auslandsprogrammen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie das International Office unter 0800 660 88 00.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 12430.00

beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Studienzeitmodelle:

Ein Studium neben dem Beruf oder der Ausbildung hilft Ihnen auf Ihrem künftigen Karriereweg weiter, bedeutet jedoch zunächst auch eine Doppelbelastung. Damit diese so gering wie möglich ausfällt, hat die FOM Hochschule ihre Studienzeitmodelle speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen und Auszubildenden zugeschnitten – und bietet Ihnen mit verschiedenen Modellen die Flexibilität, die die Arbeitswelt von Ihnen fordert.

»Abend- und Wochenendstudium« Tagsüber arbeiten Sie ganz normal an fünf Tagen im Unternehmen bzw. besuchen den Berufsschulunterricht. Die Vorlesungen besuchen Sie dann in der Regel abends und/oder am Samstag vor Ort im FOM-Hochschulstudienzentrum.

»Tages-Studium« Sie studieren an zwei oder mehreren Tagen an der FOM. Ihre Abende sind vorlesungsfrei.

»Blockmodell« Sie arbeiten Vollzeit im Betrieb und studieren jedes Semester jeweils 10 Wochen am Stück an der FOM.

»samstags/ Internet-Learning« Am Studienort München können Studierende in einer Kooperation der University of East London mit dem zur FOM gehörenden Hochschulzentrum für Berufstätige zwei Master-Studiengänge absolvieren, bei denen ein Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen am Wochenende in München kombiniert wird.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

FOM - Die Hochschule. Für Berufstätige.

Mit mehr als 50.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Sie bietet Berufstätigen die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erlangen. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen.

Die Vorlesungen in den modernen Hörsälen und Seminarräumen finden außerhalb der regulären Arbeitszeiten abends und am Wochenende an 29 Hochschulzentren bundesweit statt. Im Gegensatz zu einem Fernstudium ermöglicht dieses Präsenzkonzept eine optimale Betreuung der Studierenden: Sie stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Dozenten und Kommilitonen, tauschen sich über den Lehrstoff aus und diskutieren Erfahrungen oder Problemstellungen. Das fördert die Motivation der Lernenden – und verbessert gleichzeitig den Transfer des Gelernten in die Praxis.

Praxisnähe wird an der FOM ohnehin großgeschrieben: 1991 von Wirtschaftsverbänden gegründet steht die Hochschule nach wie vor in engem Kontakt zu über 800 Kooperationsunternehmen. Darunter sowohl Konzerne wie IBM, Peek & Cloppenburg, Siemens und die Telekom als auch Mittelständler. Viele Unternehmensvertreter engagieren sich in den Gremien der Hochschule und liefern wichtige Impulse für die Einrichtung neuer Studienzentren und die Entwicklung neuer Studiengänge.

Eine gut strukturierte Organisation garantiert zudem die Qualität von Lehre und Forschung an der FOM: Rektorat, Studien- und Fachleiter sowie Dekane stellen sicher, dass die Curricula der Hochschule jederzeit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die Lehrenden ihre didaktischen Fähigkeiten ständig ausbauen.

Ein Gesamtkonzept, das überzeugt. Als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens erhielt die FOM 2004 das Siegel des Wissenschaftsrats. Ebenfalls positiv fällt die Bewertung der FIBAA aus: Die FOM wurde 2012 als erste private und vierte deutsche Hochschule systemakkreditiert. Damit hat die FOM ihren Platz im Kreis der Hochschulen mit dem besten Qualitätsmanagement bestätigt.

Zu den Studienorten gelangen Sie hier.

Studienberatung und Information

FOM Hochschule für Oekonomie & Management
FOM - Hochschule

Leimkugelstr. 6
45141 Essen
Deutschland