Fashion Design (B.A.)

Anbieter:
Hochschule Macromedia
Länder:
Berlin
Hamburg
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
7 Semester

Das Studium

Zusammen mit dem Atelier Chardon Savard, einer der Top Modeschulen Frankreichs, bieten wir ein Fashion Design Studium mit französischem Flair in Berlin und Hamburg an. Wir bilden gezielt kreative Talente aus und ermöglichen den Einstieg ins Studium mit und ohne Abitur. D.h. auch mit mittlerer Reife kann man bei uns zum Modeexperten werden.

Das nächste staatlich anerkannte Bachelor-Studium startet im Wintersemester 2019 und ist akkreditiert durch die ZEvA (Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur). Das Studium dauert insgesamt sieben Semester und findet auf Deutsch oder Englisch statt. Die Studierenden lernen in den ersten sechs Semestern alle Facetten des Modedesign kennen: Farblehre, Fashionillustration, Textillehre, Modetrends, digitale und analoge Schnittgestaltung bis hin zur Kollektionsentwicklung und Fashion Vermarktung.

Der hohe Praxisbezug und das exzellente Netzwerk des Atelier Chardon Savard ebnen den Studierenden den Weg in die Modebranche. In Praxisprojekten lernen die Studierenden schon während des Studiums den Umgang mit Models, Fotografen, Auftraggebern und dem eigenen Team. Das siebte Semester ist als Praxissemester konzipiert und ermöglicht den Studierenden den direkten Einstieg vom Studium in die Praxis.

Der Studiengang Fashion Design wird wahlweise in der Unterrichtssprache Deutsch oder Englisch angeboten.

Berufsbild

Das praxisorientierte Studium ebnet den Studierenden den direkten Weg in eine kreative und dynamische Berufswelt. Unsere Absolventen arbeiten nach dem Studium als
  • Designer/in bei den unterschiedlichsten Modefirmen und Labels
  • Designkompetenz bei Verlagen, Galerien oder Redaktionen
  • Stylist/in bei der Ausstaffierung von Film-, Fernseh- und Theaterproduktionen
  • Trendscout und Forecaster/in für Medien-, Kunst- und Design-Unternehmen
  • Art Director/in bei Design- und Fotoagenturen
  • Modezeichner/in und Illustrator/in bei Zeitschriften und Verlagen
  • Modeschöpfer/in auf freischaffender Basis

Studienplan und Studienschwerpunkte

Unsere Studierenden erwartet ein kreativer, künstlerischer und praxisorientierter Lehransatz mit individueller Betreuung. Das Studium Fashion Design B.A. vermittelt alle Fähigkeiten, die ein Modedesigner braucht:
  • Formgestaltung, Drapieren, Zeichnen
  • Farblehre, Textiltechnologie
  • Mode- und Kunstgeschichte
  • Fashion Design, Schnittgestaltung, Verarbeitungstechniken, Textil Design
  • Kollektionsentwicklung, Fashionillustration
  • Modetrends, Analysen
  • Digitale Kommunikation
  • Praxisprojekte, hoher Praxisbezug über Firmen-Kooperationen
  • Praxissemester

Praxisbezug

Praxisprojekte und Firmen-Kooperationen sind ein zentraler Baustein des Studiums und ermöglichen den Studierenden, ihr kreatives Talent direkt in der Praxis unter Beweis zu stellen. Der Höhepunkt des Studienjahres ist die jährlich im Sommersemester stattfindende Modenschau. Die Studierenden arbeiten das ganze Jahr darauf hin, dort ihre selbstdesignte Haute Couture zu präsentieren.

Im Studium besteht außerdem die Möglichkeit, an Workshops in Paris teilzunehmen oder gleich ein komplettes Semester in Paris oder Nantes zu studieren.

Wir unterstützen euch bei der Vermittlung von Partnerunternehmen für den Praxisteil im Studium. Außerdem werden Euch auch direkt in Berlin und Hamburg Türen in eine kreative Welt und in die vielen Nischen der Mode- und Designindustrie geöffnet. Türen, an denen andere lange anstehen müssen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten:
Die Hochschule Macromedia ist eine private Hochschule, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich finanziert werden. Aus diesem Grund wird auch für das Fashion Design Studium zusammen mit dem Atelier Chardon Savard eine Studiengebühr von 650,- EUR im Monat erhoben.

Zugangsvoraussetzungen:
Um zum Bachelor-Studiengang Fashion Design, der in enger Zusammenarbeit mit dem Atelier Chardon Savard entwicklet wurde, zugelassen zu werden, sind folgende Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen:

  • Abitur/Fachabitur bzw. gleichwertiger Bildungsabschluss (eine vom Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung)
  • Auswahlverfahren bei Bewerberinnen und Bewerbern mit einem mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife), in welchem die künstlerische Begabung und eine entsprechende Allgemeinbildung festgestellt wird
  • Künstlerische Grundlagenprüfung inklusive der fristgerechten Abgabe einer Gestaltungsmappe
Die Zulassung zum Studiengang Fashion Design B.A. ist auch mit Mittlerer Reife möglich. Auch die Anerkennung einschlägiger Berufspraxis vor Studienstart ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Sprachangebot und Auslandssemester

Auslandssemester:
möglich
Im Studium besteht die Möglichkeit, an Workshops in Paris teilzunehmen oder gleich ein komplettes Semester in Paris oder Nantes zu studieren.

Vorteile

  • Französisch gefärbtes Studium mit Insidern der Modeszene
  • Staatlich anerkannter Bachelor-Abschluss der Hochschule Macromedia
  • Internationales Netzwerk zu den großen Namen der Modewelt
  • Erfahrene Professoren und Dozenten der Modebranche
  • Hohe Praxisorientierung durch Praxisprojekte im Studium
  • Gute Jobeinstiegschancen durch Praktikum am Ende des Studiums
  • Anerkennung einschlägiger Berufspraxis vor Studienstart möglich
  • BAFöG-Anerkennung und faire Studienkredite

Studienorte Fashion Design B.A.

Hamburg
Gertrudenstraße 3
20095 Hamburg
Tel 040 3003089-0
Fax 040 30030 89-945
info.hh@macromedia.de


Berlin
M33 Höfe, Mehringdamm 33
2. Gebäude, 1. Stock
10961 Berlin-Kreuzberg
Tel 030 2021512-0
Fax 030 2021512-935
info.b@macromedia.de

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Digitalen Wandel managen, Zukunft gestalten – an deutschlandweit sechs Standorten bietet die Hochschule Macromedia ihren über 3.000 Studierenden aus dem In- und Ausland staatlich-anerkannte Bachelor- und Masterstudiengänge im Kontext von Management, Medien, Film, Design, Kunst und Musik. Rund 100 Professuren stehen für eine arbeitsmarktorientierte Lehre und das akademische Selbstverständnis als „Hochschule zur Gestaltung des digitalen Wandels". Seit 2013 ist die Hochschule Macromedia Mitglied des internationalen Hochschulnetzwerks Galileo Global Education.

Ein Studium der Hochschule Macromedia zählt international zu den renommiertesten Ausbildungen in diesem Bereich. Die sorgfältig aufeinander abgestimmten Lernmodule bauen nicht nur auf exzellentes Fachwissen, sondern unterstützen die Studierenden auch persönlich dabei, ihre Begabungen zu entdecken, zu fördern und Ziele zu entwickeln.

Weitere Informationen sind unter www.macromedia-fachhochschule.de zu finden.

Studieren in Berlin, Hamburg

Berlin - bunt, groß und pulsierend
Die Community des Altelier Chardon Savard hat sich in den letzten Jahren zunehmend auch nach Berlin ausgeweitet. Die Hauptstadt Deutschlands ist nicht nur zur Fashion Week eine Modestadt, sondern 365 Tage im Jahr. Die Stadt ist genauso bunt wie sie groß ist und an nahezu jeder Straßenecke liegt auch noch ein bisschen Geschichte herum, die jeden künstlerischen Menschen beeinflusst.
In dieser multikulturellen Weltstadt, die rund 3,5 Millionen Einwohner zählt, gedeiht die Kreativität und Individualität auf die das Atelier Chardon Savard bei seinen Studenten Wert legt. Diese Vielfalt und Energie wie auch die Ausdehnung des Netzwerks hat das Atelier Chardon Savard inspiriert, einen Standort in Berlin Kreuzberg zu etablieren.

Hamburg war und ist immer noch eine Designer-Stadt. Für Newcomer ist Hamburg im wirtschaftlichen Sinne eine gute Alternative zu anderen deutschen Mode-Metropolen. Während Berlin als Mode-Party umschrieben wird, wird hier die Mode ausgeführt und es wird herum experimentiert. Jeder qualitativ hochwertige Trend, egal wie teuer, wird von der oberen Schicht übernommen. In Hamburg steckt sehr viel Potenzial, sei es kreativ oder wirtschaftlich gesehen. Die Hansestadt bietet vielen jungen Mode-Designern ein wirtschaftlich stabiles Pflaster, um ihr Schaffen im Fashion Design zu etablieren. Über 1500 Designer leben in der Hansestadt. Die Fashion Designerin Bitten Stetter arbeitet in Hamburg und kann sich keine bessere Stadt vorstellen: „Es gibt keinen anregenderen Ort als den Hafen. Die Schiffe, die ein- und ausfahren. Es ist immer alles in Bewegung. Dabei fließen die Ideen nur so."

Hochschule Macromedia
Atelier Chardon Savard

M33 Höfe, Mehringdamm 33 2. Gebäude, 1. Stock

10961 Berlin-Kreuzberg
Deutschland