Facility Management

Anbieter:
OHM Professional School Technische Hochschule Nürnberg
Ort, Bundesland, Land:
Nürnberg, Bayern, Deutschland
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MFM (Master of Facility Management)
Dauer:
3 Semester

Das Studium

Das Planen, Steuern und Durchführen der Prozesse rund um Immobilien, die die Wertschöpfung unterstützen, ist die Aufgabe des FM. Für die Bewirtschaftung werden kompetente Facility Manager benötigt. Technisches wie auch betriebswirtschaftliches Verständnis sind notwendig, um den Gebäudebestand zu managen.

Der Facility Manager gilt als Generalist. Er vereint eine Vielzahl technischer, organisatorischer und kaufmännischer Qualifikationen. Häufig überschneiden sie sich mit anderen Berufsfeldern. Sein interdisziplinäres Fachwissen macht ihn zum gesuchten Ansprechpartner für sämtliche Fragen der Nutzer rund um die Immobilie. Selbstverständnis und Leistungsspektrum der Facility Manager spiegelt auch die Kampagne um die Facility Manager als „Die Möglichmacher“.

Der renommierte Masterstudiengang Facility Management der Technischen Hochschule Nürnberg und der Hochschule München bietet eine hochwertige und praxisnahe Ausbildung für dieses anspruchsvolle und vielseitige Berufsbild.

Bei erfolgreichem Studienabschluss wird der akademische Grad eines Master of Facility Management durch die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und die Hochschule München verliehen.
Prof. Klaus Heying Wissenschaftlicher Leiter des Studiengangs

Berufsbild und Karrierechancen

Arbeitgeber des von Acquin akkreditierten und GEFMA-zertifizierten „Master of Facility Management“ sind Unternehmen oder Institutionen mit eigenen Infrastrukturen und Gebäudebestand, Immobilienverwalter oder FM Dienstleister. Dazu gehören zum Beispiel Technische Gebäudeausrüster, Bauunternehmen, Consultants und Ingenieur oder Architekturbüros.

In der Branche herrschen hohe Wachstumsraten. Die FM Dienstleister sind nachhaltig auf Expansionskurs, und die Nachfrage nach qualifiziertem Personal reißt nicht ab. Das macht aus dem interessanten Arbeitsgebiet ein Berufsfeld mit großartigen Entwicklungsperspektiven. Die erfolgreichen Karrieren unserer bisherigen Absolventen signalisieren die enormen Chancen, die Ihnen das Facility Management bietet!

Industrie, Handel, Banken, Verwaltung, Organisationen, öffentliche Einrichtungen – sie alle benötigen „Facilities“ und deren Services, um Ihrem Kerngeschäft nachgehen zu können. Je nach Branche, Zielen und Bedingungen in den Unternehmen variieren die Leistungsinhalte des FM. Immer aber muss die Bewirtschaftung der Immobilien den Unternehmen die höchstmögliche Produktivität bieten. So trägt sie zu Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit bei. Neben der Verbesserung der Unterstützungsleistung der Facilities steht deren energetische und ökologische Optimierung – im Rahmen der Ökonomie.

Diese Aufgaben sind nicht nebenher zu bewerkstelligen. Sie fordern den ganzheitlich denkenden Gebäudemanager. Als Generalist im Gebäudebereich erschließt der Facility-Manager enorme Einsparpotenziale. Diese realisiert er einerseits während der operativen Nutzungsphase einer Immobilie. Er sichert die Funktionsfähigkeit und optimiert die Dienstleistungen rund um Gebäude und Einrichtungen. Andererseits analysiert er schon in der Planungsphase alle anfallenden Kosten und erstellt effiziente Konzepte. Durch die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus der Facilities verbessert er nachhaltig deren Nutzen und den der technischer Infrastruktursysteme. Die Anwendung strategischer Methoden sichert dabei eine optimale Versorgungsstruktur.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Die Studieninhalte orientieren sich an der Praxis. Gleichzeitig ist das akademische Know-how wissenschaftlich fundiert. Dies befähigt Sie zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden im beruflichen Alltag. Der Fokus des Masterstudienganges Facility Management liegt auf den Themen Technik, Betriebswirtschaft, Organisation und Objektmanagement.

Der Studienplan berücksichtigt die internationalen Anforderungen im Facility Management. Während eines Projektmoduls erweitern Sie Ihre FM-Kenntnisse um internationale Aspekte. Im Mittelpunkt des Moduls steht die Kundenorientierung und die Konzeption, Organisation und Kontrolle von Dienstleistungen entlang der Kundenbedürfnisse. Sie lernen durch Projektarbeiten, Praktika und Fallstudien in einem kulturdifferenzierenden Umfeld zu arbeiten.
  • FM-Grundbegriffe und Qualitätsmanagement
  • Allgemeine Technische Grundlagen
  • Allgemeine Kaufmännische Grundlagen
  • Computer Aided Facility Management (CAFM)
  • Projektieren, Planen, Baurecht
  • Kaufmännischer Gebäudebetrieb
  • Technisches Gebäudemanagement
  • Infrastrukturelle Dienste
  • Praktische Übungen
  • Projektarbeit I
  • Projektarbeit II
  • Masterarbeit

Praxisbezug

Besonders hohen Wert legen wir in unserem Studium auf den Praxisbezug und die unmittelbare Umsetzbarkeit der Lehrinhalte. In zwei Projektarbeiten und einem Modul mit praktischen Übungen wenden Sie erlerntes Wissen an. Sie bringen berufliche Aufgabenstellungen ein, arbeiten sowohl selbstständig als auch in Teams und präsentieren die Ergebnisse von Analyse und Konzeptarbeiten professionell - auch auf Englisch.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten:
€ 9.320

Zulassung
Zugelassen werden Sie zum weiterbildenden Masterstudium, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium mit technischer oder betriebswirtschaftlicher Fachrichtung absolviert.
  • Sie verfügen nach Abschluss Ihres Hochschulstudiums über mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung.
Konditionen
Studiengebühr: 9.320,- EUR

Die Studiengebühr für den weiterbildenden Masterstudiengang enthält:
  • Immatrikulationsgebühr für die Dauer der Regelstudienzeit
  • Prüfungsgebühren für die erstmalige Prüfung
  • Betreuung und Prüfung der Masterarbeit
  • sämtliche Studienunterlagen

Sprachangebot und Auslandssemester

Sprache verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Blended-Learning-Konzept

Das Blended Learning-Konzept ermöglicht es Ihnen, Beruf, Familie und Studium zu verbinden. Unser berufsbegleitender Studiengang kombiniert die Vorzüge flexibler Selbstlernphasen mit den Vorteilen eines Präsenzstudiums. Sie können selbstgesteuert in der Freizeit lernen und nutzen gleichzeitig die kontinuierlichen Meilensteine der Präsenzphasen.

Sie erhalten von uns didaktisch ausgearbeitete Lehrmaterialien, mit denen Sie die Präsenzphasen vor- bzw. nachbereiten können – an Ihrem persönlichen Arbeitsplatz, wann immer Sie zeitliche Ressourcen haben! Eine virtuelle Arbeits- und Kommunikationsplattform unterstützt Sie dabei.

In den Präsenzphasen vertiefen die Dozenten die Inhalte der Lehrmaterialien und betreuen Ihre Projektarbeiten und Praktika. Durch den persönlichen Kontakt zu Dozenten und Mitstudenten erhalten Sie wertvolle Tipps für Studium und Beruf. In Arbeitsgruppen erörtern Sie komplexe Fragestellungen. Ganz nebenbei entwickeln Sie ein individuelles Netzwerk.

Durch diese Studienorganisation qualifizieren Sie sich ohne Karriereknick und Verdienstausfall für den Arbeitsmarkt von morgen.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Der Masterstudiengang wird kooperativ von der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm und der Hochschule München veranstaltet. Beide gehören zu den größten und innovativsten Fachhochschulen Deutschlands. Beide haben exzellente Kontakte zu den Unternehmen in ihren High-Tech-Regionen. Das gewährleistet Ihnen ein Studium mit hoher Aktualität und Praxisbezug. Studienort und durchführende Hochschule ist die TH Nürnberg. Dort ist Ihr Studiengang in der Versorgungstechnik der Fakultät Maschinenbau/ Versorgungstechnik zu Hause, in der Münchner Hochschule im Bauingenieurwesen. Die hervorragende Infrastruktur an der TH Nürnberg mit hochwertig ausgestatteten Seminar- und Gruppenarbeitsräumen, moderner IT-Technik sowie wissenschaftlichen Bibliotheken garantiert optimale Studienbedingungen.

Die OHM Professional School ist das Institut für berufsbegleitende Weiterbildung der Technischen Hochschule Nürnberg. Sie geht hervor aus dem Management-Institut der TH Nürnberg und der Verbund Ingenieur Qualifizierung gGmbH. Beide Einrichtungen blicken auf eine mehr als 15-jährige Erfahrung im akademischen Weiterbildungsbereich zurück.
Mit aktuell über 20 maßgeschneiderten Angeboten aus den Bereichen Technik, Informationstechnologie und Wirtschaft ist die OHM Professional School der Partner für zielorientierte akademische Weiterbildung und lebenslanges Lernen in der Metropolregion Nürnberg. Das Portfolio umfasst diverse Studien- und Zertifikatslehrgänge, sowie Fachtagungen, (Firmen-)Seminare und Konferenzen.

Studieren in Nürnberg

Nürnberg hat viele interessante Seiten. Die Stadt Albrecht Dürers zeigt sich mit Burg, historischer Altstadt, dem weltberühmten Christkindlesmarkt, Bratwürsten und Lebkuchen sehr traditionsbewusst. Als Zentrum des Ballungsgebietes Nürnberg/ Fürth/ Erlangen/ Schwabach mit 1,7 Millionen Einwohnern ist die Franken-Metropole eingebunden in eine führende High-Tech-Region.

Erleben Sie eine lebendige Club-, Kneipen- und Gastronomieszene. Musikfestivals wie „Rock im Park“, hoch moderne Kinokomplexe, Konzerthallen, das Staatstheater und viele Kleinbühnen stehen für das umfangreiche kulturelle Angebot. Die zum Greifen nahe Fränkische Schweiz mit ihren malerischen Landschaftszügen, faszinierenden Felsformationen und Höhlensystemen garantiert unzählige Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Egal, aus welcher Himmelsrichtung und mit welchem Verkehrsmittel Sie anreisen - Nürnberg liegt ideal. Die Stadt ist Knotenpunkt bedeutender europäischer Fernstraßen. Vom Hauptbahnhof aus geht es im Stundentakt in alle deutschen Großstädte. Der internationale Flughafen bietet Direktverbindungen zu nationalen und internationalen Zielen und ist per U-Bahn problemlos und schnell zu erreichen.

Studienberatung und Information

OHM Professional School Technische Hochschule Nürnberg

Kressengartenstraße 2
90402 Nürnberg
Deutschland