Fachpraktiker für Massage, Wellness & Prävention

Anbieter:
ILS - Institut für Lernsysteme GmbH
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
14 Monat(e)

Die Ausbildung

Berufliche Chancen in einer Wachstumsbranche. Die Bereiche Massage, Wellness und Prävention (Gesundheitsvorbeugung) verzeichnen einen stetigen Aufwärtstrend: Rund 80 Milliarden Euro geben allein die deutschen Bundesbürger jährlich für präventive Wellness aus; mehr als die Hälfte der Deutschen sind an den Themen Gesundheit, Wellness und Vorbeugung interessiert. Eröffnen Sie sich mit diesem Lehrgang die Möglichkeit, in einer zukunftsorientierten und vielfältigen Wachstumsbranche als Angestellter oder selbstständiger Unternehmer tätig zu werden.

Die stetig wachsende Nachfrage nach präventiven Gesundheitsdienstleistungen kann nur durch speziell ausgebildete Fachkräfte bedient werden. Der geprüfte Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention (ILS) gehört zu diesen Fachkräften und kann als Experte für vielfältige Massagetechniken, Präventionsübungen und Wellnessanwendungen Kunden jedes Alters professionell betreuen. Auch trägt die berufliche Beschäftigung mit Massage, Wellness, Prävention und Gesundheit wesentlich zum eigenen Wohlbefinden, zur eigenen Zufriedenheit und zur verbesserten Leistungsfähigkeit bei.

Der Lehrgang zum geprüften Fachpraktiker für Massage, Wellness und Prävention (ILS) bildet Sie innerhalb von 14 Monaten auch berufsbegleitend umfangreich in allen relevanten Theorie- und Praxisthemen aus, damit Sie nach Abschluss erfolgreich beruflich tätig sein können. Die Ausbildung bietet neben den wissenschaftlich aktuellen und einfach zu verstehenden Studienheften auch zahlreiche DVDs, die über Lehrfilme anschaulich alle relevanten Praxistechniken darstellen und zur Nachahmung und Übung motivieren.

Zielgruppe

Der Fernlehrgang richtet sich an alle Personen,
  • die bisher zwar noch keine einschlägigen Vorkenntnisse haben, aber zukünftig im Massage-, Wellness- und Präventionsbereich angestellt oder selbstständig tätig sein möchten,
  • die eine positive Einstellung zum Wellnessbereich mitbringen, Interesse an alternativ-medizinischen, therapeutischen und sportorientierten Fragestellungen haben und sich "tatkräftig" mit den Themen Gesundheit, Prävention und Wellness auseinandersetzen möchten,
  • die die Chance eines großen Wachstumsmarktes erkannt haben, ihr Hobby zum Beruf machen oder ihre eigentliche Berufung ausleben möchten,
  • die Freude am Umgang mit Menschen haben, auf Menschen zugehen können und Spaß an manueller Körperarbeit und keine Scheu vor der Berührung anderer Menschen haben,
  • die zwar in einem branchennahen Berufszweig, aber dort bisher nicht praktisch tätig sind und durch ihre Qualifikation neben einer neuen Berufsperspektive auch zur Sicherung Ihres eigenen Arbeitsplatzes beitragen möchten (z.B. Helferin in einer Physiotherapiepraxis),
  • die bereits einen medizinisch-therapeutischen Beruf ausüben und ihr Dienstleistungsangebot durch fundierte Fachkenntnisse und Spezialtechniken des Massage- und Wellnessbereichs ergänzen bzw. erweitern möchten, wie z.B. Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Arzthelfer, Krankenschwestern, Ärzte, Ergotherapeuten, Fitnesstrainer, Sportlehrer, Hebammen, Kosmetiker, Fußpfleger, und
  • an Unternehmen im Dienstleistungsbereich, die ausgewählte Mitarbeiter im Wellness- und Massagebereich fachgerecht ausbilden lassen möchten, um ihren Kunden einen zusätzlichen Service anbieten zu können (z. B. im Rahmen eines Friseursalons).

Themenüberblick

Anatomische, physiologische und pathophysiologische Grundlagen (Schwerpunkt Bewegungsapparat)

Wellness- und Spa-Techniken:
  • Saunen
  • Packungen
  • Bäder
  • Güsse
  • Wärme/Kälte?

Massageformen:

  • Klassische Massagen
  • Bindegewebsmassage
  • präventive manuelle Lymphdrainage
  • Hot-Stone-Massage
  • Shiatsu-Massage
  • Fußreflexzonen-Massage
  • Massage nach Breuß
  • Kräuterstempel-Massage
  • Spezialmassagen: On-Site-Massage | Colon-Massage | Sportmassage | HWS-Mobilisation

Befundungs- und Testverfahren, Präventionsplanung, Präventionstechniken

Berufsvoraussetzungen und berufsrechtliche Grundlagen

Existenzgründung und betriebswirtschaftliche Grundlagen


Praxisseminare

Im Preis inbegriffen sind zwei Praxisseminare in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Massagepraktiken (DAFMP), die die Ausbildung abrunden und die Praxiskenntnisse und -fertigkeiten vertiefen. Nach Bestehen einer Zertifikatsprüfung am letzten Tag des Seminars dürfen Sie den Titel "Geprüfte/r Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention (ILS)" führen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Keine speziellen Vorkenntnisse notwendig. Aufgrund der Komplexität des Themas ist ein mittlerer Bildungsabschluss empfehlenswert. Das Interesse für medizinische Zusammenhänge, die Aufgeschlossenheit für den unmittelbaren (Körper-)Kontakt zu Menschen und die Bereitschaft zum praktischen Üben sollten vorhanden sein.

Lehrgangsbeginn:
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer:
14 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 10 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 7 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials:
12 umfangreiche Studienhefte, 9 dazugehörige DVDs mit Lehrfilmen, 2 Glossare

Erforderliche Arbeitsmittel:
DVD-Player oder multimediafähiger PC mit DVD-Laufwerk (nicht in der Studiengebühr enthalten).

Seminare:
Im Lehrgangspreis enthalten sind ein 2-tägiges Praxisseminar in der Anfangsphase Ihres Lehrgangs sowie ein 4-tägiges abschließendes Praxisseminar, das auch eine Zertifikatsprüfung umfasst. Teilnahmevoraussetzung für die Prüfung: erfolgreiche Bearbeitung des Lehrgangs sowie der Nachweis von Erste-Hilfe-Kenntnissen. Die Seminare finden in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Massagepraktiken (DAFMP) in Berlin statt.

Studienabschluss:
Teilnehmer, die alle Einsendeaufgaben erfolgreich absolviert haben, erhalten das Zeugnis "Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention". Teilnehmer, die alle Einsendeaufgaben erfolgreich absolviert und zusätzlich an beiden Präsenzphasen inkl. Abschluss prüfung teilgenommen haben, erhalten das Zertifikat "Geprüfte/r Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention (ILS)". Auf Wunsch stellen wir Ihnen es Ihnen auch als international verwendbares ILS-Certificate in englischer Sprache aus.

So funktioniert Ihr Fernstudium beim ILS

Mit einem Fernstudium beim ILS nutzen Sie eine moderne Lehrmethode, die speziell auf die Anforderungen erwachsener Lerner zugeschnitten ist. Sie können jederzeit beginnen und entscheiden, wann und wo Sie lernen möchten. Regelmäßig erhalten Sie alle notwendigen Studienunterlagen zugeschickt und bearbeiten sie in Ihrem individuellen Lerntempo - angepasst an Ihren persönlichen Zeitrahmen. Von Lehrgangsbeginn an unterstützen Sie Ihre persönlichen Fernlehrer. Sie beantworten Ihre Fragen, korrigieren Ihre Einsendeaufgaben und geben Ihnen ein ausführliches Feedback.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen. Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben.

ILS - Institut für Lernsysteme GmbH

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland