Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO)

Anbieter:
ILS - Institut für Lernsysteme GmbH
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
12 Monat(e)

Das Studium

Betriebswirtschaftliche Qualifikation mit staatlich anerkanntem Abschluss. Neben Qualität und Service müssen im Handwerk heute eine Vielzahl wichtiger Faktoren stimmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben: Nur wer die betrieblichen und rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Kosten im Blick behält, Innovationen besonnen plant und Risiken zu minimieren weiß, kann sich vor dem Hintergrund wachsender Konkurrenz erfolgreich am Markt positionieren.

In jedem Betrieb gilt es, den Informationsaustausch zwischen den leistungserstellenden und kaufmännischen Unternehmensbereichen reibungslos zu gestalten. Das ist eine Ihrer Kernaufgaben als Fachmann bzw. -frau für kaufmännische Betriebsführung: Sie kennen die Unternehmensziele und stellen sicher, dass die betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Vorgaben zur Erreichung der jeweiligen Ziele erfüllt werden. Daneben zählt es zu Ihren Anforderungen, unternehmerische Entscheidungen vorzubereiten und diese auf allen betrieblichen Ebenen zu kommunizieren. Auch die Kundenberatung sowie die Präsentation des Betriebs und seiner Produkte fallen in Ihren Zuständigkeitsbereich.

Hier erwerben Sie praxisorientiert und ohne Umwege aktuelles kaufmännisches Fachwissen: Sie beginnen mit den betriebswirtschaftlichen Grundlagen und erwerben direkt anwendbares Know-how in allen wichtigen Fragen der Buchhaltung, der Kostenrechnung und des Rechnungswesens. Sie lernen, wie ein Jahresabschluss erstellt wird und kennen sich mit Rechtsvorschriften aus, insbesondere mit dem Gewerbe- und Handwerksrecht sowie dem Handels- und Wettbewerbsrecht. Aufbauend auf diesem Wissen, analysieren Sie die Situation verschiedener Unternehmen am Markt und entwickeln Unternehmensstrategien unter Einbeziehung der Organisation des Betriebs, der Marketingstrategie, der Finanzplanung sowie des Personalmanagements.

Berufsbild und Zielgruppe

Als Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung bringen Sie die idealen Voraussetzungen für diese Aufgaben mit. Sie denken qualitätsorientiert und kennen sowohl die innerbetrieblichen Abläufe als auch die betriebswirtschaftlichen Anforderungen. Egal ob traditionsreicher Familienbetrieb oder mittelständisches Unternehmen: Mit diesem branchenübergreifend ausgerichteten Qualifizierungs-Lehrgang, der entsprechend der Vorgaben der Handwerksordnung (HwO) aufgebaut ist, bereiten Sie sich fachübergreifendend und praxisorientiert auf die Übernahme kaufmännischer Führungsaufgaben im Handwerk bzw. im produzierenden Gewerbe vor.

Diese Aufstiegsfortbildung richtet sich an:
  • Nachwuchsführungskräfte, die eine branchenübergreifende kaufmännische Qualifikation mit staatlich anerkanntem Abschluss anstreben, um ein Unternehmen zu übernehmen oder neu zu gründen.
  • Fachkräfte mit Gesellenbrief oder abgeschlossener Facharbeiterausbildung, die kaufmännisches Know-how erwerben und gleichzeitig berufsbegleitend den Teil III der Meisterprüfung absolvieren wollen, um Führungsaufgaben im Betrieb zu übernehmen.
  • Gewerblich-technische Mitarbeiter/ innen im Handwerk, die anschließend zum Beispiel die Weiterbildung zum/zur kaufmännische/n Fachwirt/in (HWK) absolvieren möchten.

Themenüberblick

Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen
  • Unternehmenskultur, Zielbildung und Marktchancen
  • Buchführung in Handwerksbetrieben
  • Geschäftsprozesse
  • Jahresabschluss
  • Internes Rechnungswesen
  • Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung
  • Handelsrecht
  • Wettbewerbsrecht
Gründungs- und Übernahmeaktivitäten
  • Handwerk in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Grundlagen der Betriebsgründung
  • Betriebswirtschaftliche Funktionen im Handwerksbetrieb
  • Eigen- und Innenfinanzierung
  • Fremdfinanzierung
  • Sozialversicherungsrecht
  • Einkommensteuer
  • Gewerbesteuer
  • BGB
Unternehmensführungsstrategien
  • Betriebs- und Arbeitsorganisation
  • Personalorganisation
  • Zahlungsverkehr
  • Abgabenordnung, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer, Grundsteuer, Grunderwerbsteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer
  • Einführung in das Rechtswesen
  • Rechtsgrundlagen Arbeitsrecht
  • Kollektivarbeitsrecht
  • Controlling
Buchhaltung im Handwerksbetrieb unter Einsatz branchenüblicher Software
  • Computergestützte Buchführung und Buchung von laufenden Geschäften
  • Computergestützte Jahresabschlusse
  • Einsatz branchenüblicher Software (Lexware)

Plus: Lexware-Buchhalter-Schulung

Gemäß der Prüfungsordnung gehört ein Wahlpflichthandlungsbereich zu dieser Ausbildung. Wir bieten Ihnen hier das Thema "Buchhaltung im Handwerksbetrieb unter Einsatz branchenüblicher Software" an. Erfahrungsgemäß gilt diesem Thema das größte Interesse. Sie lernen den Umgang mit der in Deutschland führenden Buchhalter-Software von Lexware, die aktuell von mehr als einer Million kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Selbstständigen zur Unterstützung der kaufmännischen Unternehmensaufgaben eingesetzt wird.

Gut vorbereitet in die Prüfung vor der Handwerkskammer

In diesem Lehrgang vermitteln wir Ihnen gezielt alle Fachkenntnisse, die für das erfolgreiche Bestehen der Prüfung vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer nach der staatlichen Prüfungsordnung erforderlich sind. Entsprechend wurden die Themen in drei aufeinander aufbauende Handlungsfelder unterteilt. Ergänzend kommt der Wahlpflichthandlungsbereich hinzu. Zur gezielten Prüfungsvorbereitung bieten wir Ihnen ein umfassendes Präsenzseminar an. Unter Anleitung erfahrener Praktiker aus unterschiedlichen kaufmännischen Bereichen wiederholen und vertiefen Sie hier gemeinsam mit Ihren Mitstudierenden gezielt alle wichtigen Themen und erhalten persönliche Tipps sowie Rückmeldungen über Ihren Wissensstand. So gehen Sie anschließend optimal vorbereitet und selbstbewusst in die Prüfung zum/zur "Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO)". Übrigens: Die bestandene Prüfung kann als Teil III der Meisterprüfung anerkannt werden.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Abgeschlossene Berufsausbildung

Prüfungsvoraussetzungen: (zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung)

  • Erfolgreich abgelegte Gesellen- oder Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf
  • oder erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten zweijährigen Ausbildungsberuf und eine zweijährige Berufspraxis
  • oder glaubhafter Nachweis durch Zeugnis o.ä., berufliche Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.
Lehrgangsbeginn:
Jederzeit - 4 Wochen kostenlos testen

Lehrgangsdauer:
12 Monate, wobei Sie wöchentlich etwa 15 Stunden benötigen. Sie können jedoch auch schneller vorgehen oder sich Zeit lassen; die Regelstudienzeit dürfen Sie um 6 Monate kostenlos überschreiten.

Umfang des Studienmaterials:
ca. 40 Studienhefte (inkl. Fallstudien), Lexware buchhalter, BGB, ArbG

Erforderliche Arbeitsmittel:
Standard?PC mit Microsoft Windows 7 oder neuer und Internetzugang (nicht in der Studiengebühr enthalten)

Seminare:
Ein dreitägiges Prüfungsvorbereitungsseminar in Hamburg. Die Seminargebühren sind in den Studiengebühren enthalten.

Studienabschluss:
Der erfolgreiche Abschluss des Fernlehrgangs wird mit dem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Nach Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie den anerkannten Fortbildungsabschluss "Geprüfte/r Fachmann/Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung (HwO)".

So funktioniert Ihr Fernstudium beim ILS

Mit einem Fernstudium beim ILS nutzen Sie eine moderne Lehrmethode, die speziell auf die Anforderungen erwachsener Lerner zugeschnitten ist. Sie können jederzeit beginnen und entscheiden, wann und wo Sie lernen möchten. Regelmäßig erhalten Sie alle notwendigen Studienunterlagen zugeschickt und bearbeiten sie in Ihrem individuellen Lerntempo - angepasst an Ihren persönlichen Zeitrahmen. Von Lehrgangsbeginn an unterstützen Sie Ihre persönlichen Fernlehrer. Sie beantworten Ihre Fragen, korrigieren Ihre Einsendeaufgaben und geben Ihnen ein ausführliches Feedback.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Entscheidung für den richtigen Weiterbildungspartner ist eine Vertrauenssache. Das ILS bietet Ihnen die Sicherheit Deutschlands größter Fernschule. Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das 1977 gegründete ILS zur größten Fernschule Deutschlands. In sechs Lehrinstituten führen wir Sie zu staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen. Laut einer aktuellen forsa-Studie ist das ILS auch bei Personalentscheidern die mit Abstand bekannteste Fernschule in Deutschland. Ein großer Vorteil für Sie, denn man wird immer darauf achten, bei welchem Bildungsanbieter Sie Ihren Abschluss erworben haben.

ILS - Institut für Lernsysteme GmbH

Doberaner Weg 18 - 22
22143 Hamburg
Deutschland