Fachinformatiker/in – Weiterbildung zum Schwerpunkt Systemintegration

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
16 Monat(e)

Die Ausbildung

Die Qualifikation zum Fachinformatiker ist bei Berufstätigen begehrt. Unternehmen schätzen sie bei Ihren Mitarbeitern. Dieser Kurs bietet Ihnen eine Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Systemintegration. Hier dreht sich alles um die Themen „Netzwerke“ und „Datenbanken“. Auf eine solche Kombination kommt es in Firmen an. Denn dort werden Daten in Netzwerken übertragen – und die Daten werden an Datenbanken angebunden und abrufbar gemacht. Zahlreiche Unternehmen setzen dabei gleichzeitig unterschiedliche (heterogene) Netzwerksysteme ein.

Insbesondere sind dies Windows und Linux. Windows gilt als etwas leichter zu administrieren, während Linux eine höhere Sicherheit bietet. Gerade heutzutage ist dies ein herausragend wichtiger Aspekt! In diesem technischen Kurs lernen Sie, was Sie aktuell in Betrieben brauchen: Aufbau und Verwaltung eines Netzwerks für Windows Server 2012. Außerdem beschäftigen Sie sich mit dem Einsatz von Linux in einem heterogenen Netzwerk sowie der Datenbankentwicklung.

Mit diesem modernen Fachwissen können Sie verschiedene Netzwerk-Welten miteinander verbinden und die Netzwerke an Datenbanken anschließen. Sie sind befähigt, eine professionelle IT-Infrastruktur zu administrieren. Am Kursende gehören Sie deshalb zu den gesuchten IT-Fachleuten.

Zielgruppe

Der Lehrgang „Fachinformatiker/in – Weiterbildung zum Schwerpunkt Systemintegration“ ist ideal:
  • als Zusatzqualifikation, wenn Sie bisher als reiner Netzwerk- oder Datenbankanwender gearbeitet haben. Mit dem umfassenden Kurswissen können Sie sich höher qualifizieren und die komplette Systemintegration und Administration übernehmen,
  • wenn Sie PC-Netzwerke mit Windows Server 2012 aufbauen und verwalten möchten,
  • wenn Sie Datenbanken mit MySQL und PHP aufbauen, weiterentwickeln und administrieren wollen,
  • für Sie, wenn Sie ganz allgemein mit PC oder IT zu tun haben: beispielsweise als Programmierer/in oder PC-Betreuer/in. Durch den Kurs können Sie Ihre jetzigen Aufgaben erweitern oder ganz neue Aufgaben übernehmen,
  • für alle Neueinsteiger, Um- oder Wiedereinsteiger, die in einem modernen Beruf tätig werden möchten – und einen anerkannten Abschluss mit Zukunft erwerben wollen,
  • wenn Sie eine abwechslungsreiche Position suchen: rund um die Administration der Technik, Sicherstellung des laufenden Betriebs sowie Beratung der User. Vor Ihnen liegen zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in allen Branchen.

Ausbildungsschwerpunkte

Netzwerkadministration
  • Installation von virtuellen Maschinen (VMware)
  • Netzwerkarten und Topologien
  • Netzwerkhardware (Netzwerkkarte, Repeater, Hub, Switch, Bridge, Router)
  • Protokolle: TCP/IP, IPv4 und IPv6
  • Netzwerkadministration mit Windows Server 2012
  • Domänen und zentralisierte Benutzer- und Ressourcenverwaltung
  • Netzwerkdienste: DNS, DHCP, RAS, VPN
  • Webserver (IIS) installieren und verwalten
  • Heterogene Netzwerke mit Linux
Datenbankentwicklung
  • Theorie relationaler Datenbanken
  • Arbeiten mit Tabellen und Beziehungen
  • Datenbankprogrammierung mit MySQL und PHP
  • Frontends mit HTML
  • Filter, Abfragen, Berichte, Formulare
  • Administration des MySQL-Servers
  • Datenaustausch mit MS Office

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen:
Spaß an der Technik, Offenheit für Neues und ein gewisser "Spieltrieb", um Zusammenhänge zu suchen. Sie brauchen sichere Kenntnisse zur Bedienung eines PCs unter Microsoft Windows und einer gängigen Office-Anwendung, z.B. MS Word. Zudem wird eine abgeschlossene Berufsausbildung vorausgesetzt. Dabei ist es ganz gleich, aus welchem Beruf Sie kommen. Netzwerk- oder Datenbankkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs erklärt Ihnen alles leicht verständlich.

PC-Voraussetzungen:
Sie brauchen einen PC mit 64-Bit, Windows 7 oder neuer, mindestens 4 GB RAM sowie 40 GB freien Festplattenspeicher. Außerdem brauchen Sie einen Internetzugang.

Studienbeginn und Studiendauer:
Sie können jederzeit mit dem Kurs „Fachinformatiker/in – Weiterbildung zum Schwerpunkt Systemintegration“ beginnen. Der Kurs dauert 16 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 24 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Ihren Wunschkurs 4 Wochen kostenlos testen!

Das Besondere bei der sgd: Ihr erster Studienmonat ist ein Testmonat. Gleich zu Beginn erhalten Sie Ihr Startpaket mit dem Original-sgd-Lernmaterial der ersten drei Monate. Jetzt prüfen Sie in aller Ruhe, ob Ihnen das sgd-Studium zusagt. Wenn Sie das Studium nicht fortsetzen möchten, dann teilen Sie uns dies innerhalb des Testmonats schriftlich mit – und die Sache ist erledigt. Ohne Kosten für Sie. Diese Garantie geben wir Ihnen. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet. Starten Sie deshalb jetzt mit Ihrem Kurs „Fachinformatiker/in – Weiterbildung zum Schwerpunkt Systemintegration“!

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem von zu Hause aus, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und auch zu Ihren Studienkollegen.

Sie wählen Ihren Wunschkurs aus und können sich jederzeit anmelden. Besonders schnell und direkt geht es mit der Online-Anmeldung hier im Internet. Sie finden diese Möglichkeit in unserem Online-Servicebereich. Oder Sie lassen sich unseren Studienführer mit allen sgd-Fernkursen zusenden und benutzen dann Ihre persönliche schriftliche Anmeldung.

Am Ende eines Studienhefts bearbeiten Sie Einsendeaufgaben, die Ihre Fernlehrer korrigieren und bewerten. Seine Noten sind Ihnen eine wertvolle Hilfe und Motivation. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Anregungen und weiterführende Tipps.

Ausbildungsberatung und Information

  • Frau Alix Diehl
  • 0800 806 60 00
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt
Deutschland