Entrepreneurial Economics (M.Sc.)

Anbieter:
University of Applied Sciences Europe
Ort, Bundesland, Land:
Berlin, Berlin, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Austrian Economics Master-Studium in Berlin. Entrepreneurial Economics ist das erste englischsprachige Master-Programm in Europa, das auf der Österreichischen Schule der Nationalökonomie basiert. Dieses Programm führt Sie durch die Entwicklung ökonomischen Denkens bis hin an die vorderste Front moderner Forschung. Auf diese Weise erwerben Sie wirklich umfangreiches ökonomisches Wissen. Dies wird Ihren Horizont erweitern, Sie anleiten analytisch und außerhalb festgefahrener Muster zu denken und Ihnen nicht zuletzt ein Verständnis des komplexen Umfeldes vermitteln, in dem Unternehmer agieren.

Im Masterstudiengang Entrepreneurial Economics lernen Sie ausschließlich von renommierten Austrian Economics Dozenten. Im Fokus unserer Lehre steht Ihre individuelle Förderung in kleinen Lerngruppen und der persönliche Kontakt zu unseren Lehrkräften. Zudem lässt sich das Studium optimal mit einer Nebentätigkeit verbinden, da unsere Vorlesungen nur Mittwochnachmittag bis Samstagabend stattfinden.

Durch unsere interdisziplinäre Fächerauswahl können Sie Ihr Studium und Ihren Karriereweg aktiv mitgestalten. Fallstudien, Praxisprojekte und Praktika mit Top-Wirtschaftspartnern erweitern Ihre theoretische Ausbildung zu einem integrativen und zukunftsorientierten Lernangebot. Spannende internationale Exkursionen (wie zum Beispiel ins Silicon Valley) runden das Studienangebot ab.

Berufsbild und Karrierechancen

Die Absolventen dieses Studiengangs sind in hohem Maße für Führungs- und Managementaufgaben qualifiziert. Insbesondere in Unternehmensberatungen, Strategieabteilungen und in mittelständischen Unternehmen finden sich vielfältige Aufgaben und Einsatzbereiche für diese unabhängigen Denker, denn aus dem Verständnis grundlegender ökonomischer Zusammenhänge resultiert immer eine besondere strategische Kompetenz. Diese ist beispielsweise auch im Bereich des Change Management von großer Bedeutung, einem Problemfeld, dem Großorganisationen oft mittels sogenannter „Embedded Entrepreneurial Teams“ begegnen.

Auch im Finanzsektor sind stets Ökonomen gefragt, die ein vertieftes Systemverständnis des Geld- und Kreditwesens erworben haben. Für all diese Themenfelder sind die Absolventen dieses Programms bestens vorbereitet, nicht zuletzt auch weil sie gelernt haben, sich mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen und argumentativ zu überzeugen. Insgesamt sollen sich die Absolventen dieses Studiengangs aber auch als Unternehmer in eigener Sache verstehen und entsprechend ihre eigenen Ideen verwirklichen.

Typische Karrierefelder sind:
  • Unternehmensberatungen
  • Strategieabteilungen
  • Change Management
  • Investmentbanking
  • Sprechertätigkeiten
  • Politikberatung
  • Forschung

Studienplan und Studienschwerpunkte

Entrepreneurial Economics ist ein Hybridprogramm. Es verbindet das Studium der Ökonomie (VWL) mit Business Management und Führungstraining. Es ist darauf ausgerichtet unternehmerische Persönlichkeiten herauszubilden, die sowohl theoretisch als auch anwendungsorientiert denken. Die Kombination von wirtschaftlichem Verständnis und Kompetenzen mit Managementtools ist eine perfekte Vorbereitung für den Arbeitsmarkt. Auch akademisch ist das Programm sehr ehrgeizig. Wir bringen Studierende an die Grenzen der Forschung der Österreichischen Schule, aber wir lehren auch konkurrierende Ideen, sodass Studierende fit sind für akademische Debatten.

Kern des Studiengangs ist eine umfassende ökonomische Ausbildung im Bereich der Österreichischen Schule (Austrian Economics). Diese Denkschule – Ende des 19. Jahrhunderts in Wien in begründet – verkörpert die bislang umfassendste Wissenschaft vom menschlichen Handeln. Menschliche Akteure werden dabei als universelle Unternehmer aufgefasst, die ihre Lebensumstände durch zielgerichtetes Handeln zu beeinflussen suchen. Dieser Ansatz steht im Kontrast zum Modell des „homo oeconomicus“, welches in der derzeitigen Hauptströmung der Volkswirtschaftslehre eine zentrale Rolle einnimmt.

Dieses erlaubt zwar eine durchgängige Mathematisierung ökonomischer Sachverhalte, zugleich bleibt es aber oft einem überbetonten Gleichgewichtsdenken verhaftet, bei dem unternehmerische Einflüsse keinen Platz mehr haben oder gar stören. An die Stelle des homo oeconomicus tritt in der Österreichischen Schule der unternehmerische „homo agens“ und ein prozessorientiertes Verständnis der wirtschaftlichen Aktivität. Statt mathematischer Formalisierung ist die konzeptionelle Analyse menschlichen Handelns das zentrale sozialwissenschaftliche Prinzip. Ausgehend von diesem Axiom entwickelt die Österreichische Schule ein ganzheitliches, philosophisch geprägtes wirtschaftliches Verständnis.

Vorderstes Ziel dieses Studienganges ist es, durch die Vermittlung dieses Wirtschaftsverständnisses Unternehmerpersönlichkeiten zu formen, die sowohl theoretisch als auch anwendungsorientiert denken. Der unternehmerische Geist wird durch das Einnehmen der Österreichischen Perspektive maximal gefördert, da mit ihr die Unabhängigkeit im Denken und eine liberale Sozialphilosophie verbunden sind. Zusätzlich verfügt dieser Studiengang über einen anwendungsbezogenen Programmteil, der die einschlägigen Methoden der Betriebswirtschaftslehre fokussiert behandelt und so auf berufliche Tätigkeiten vorbereitet.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzungen:
Folgende Voraussetzungen gelten für den Beginn eines Master-Studiums:

  • Bewerbung können bis zu zwei Wochen vor dem Vorlesungsbeginn eingereicht werden
  • Ein mindestens mit der Note „Gut“ (2,5) abgeschlossenes Bachelor-, Diplom- oder Magisterstudium (bei einer abweichenden Abschlussnote wird ein Empfehlungsschreiben der vorherigen Hochschule benötigt)
  • Bezug Ihres Abschlusses zum gewählten Studiengang
  • Persönliches Bewerbungsgespräch in deutscher und englischer Sprache
  • Exzellente Englisch- und Deutschkenntnisse

Leistungen in Studiengängen an anderen staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen sowie außerhochschulisch erbrachte Leistungen werden auf Antrag anerkannt, soweit ihre Gleichwertigkeit mit den Leistungen im betreffenden Studiengang festgestellt ist. Die Gleichwertigkeit ist festzustellen, wenn kein wesentlicher Unterschied nachgewiesen werden kann und die Leistungen in Inhalt, Umfang und in den Anforderungen desjenigen Studiengangs, für den die Anrechnung beantragt wird, im Wesentlichen entsprechen. Zuständig hierfür ist der Prüfungsausschuss. Die konkreten Voraussetzungen für eine Anrechnung und das genaue Verfahren hierfür sind in der für den Studiengang einschlägigen Prüfungsordnung geregelt.

Studienentgelt:
Als private Hochschule wird der Qualitätsstandard der University of Applied Sciences Europe nicht vom Staat, sondern von Studienentgelten getragen. Wir investieren in unsere Studierenden - duch fortschrittlichste Lehre, modernste Ausstattung, praxiserfahrenes Lehrpersonal und ein ständig wachsendes Netzwerk. Daher unterscheiden sich die Beträge von denen an einer öffentlichen Hochschule. Die Resultate sprechen für sich: Unsere Absolventen setzen sich in der Wirtschaft durch - menschlich, praktisch und international.

  • FÜR BEWERBER AUS DER EU:
    monatlich 999 € (24 Monate)
  • FÜR NICHT-EU BEWERBER:
    monatlich 1.099 € (24 Monate)

Definition eines Nicht-EU Bewerbers:
Dieses Preismodel gilt für Studierende mit einer Nationalität, die nicht der EU zugehörig ist.

Alle Kosten sind in das monatliche Studienentgelt integriert, auch die Kosten für das Leadership Assessment Center. Es fallen keine zusätzlichen Kosten wie Immatrikulationsgebühr, Prüfungsgebühren, Master-Thesis-Gebühr o.ä. an, solange das Studium in der Regelstudienzeit absolviert wird. Die Kosten für ein optionales Auslandssemester sind in diesen Gebühren nicht enthalten, da sie sich je nach Land und Hochschule deutlich unterscheiden.

Das Besondere am Studium

Das Studium findet an der University of Applied Sciences Europe in kleinen Seminargruppen statt. Das garantiert eine individuelle Förderung unserer Studierenden und persönlichen Kontakt zu unseren Lehrkräften. Diese sind ausschließlich renommierte Profis aus der Wirtschaft, deren Business-Netzwerk Sie schon während des Studiums nutzen.

Unsere interdisziplinäre Fächerauswahl bietet Ihnen die individuelle Gestaltung und Erweiterung der Studieninhalte. Unser praxisorientierter Ansatz garantiert modernste Ausstattung. Ein Praktikum und/oder ein Auslandssemester sind im Studium integriert.

Die University of Applied Sciences Europe ist staatlich akkreditiert, vielfach ausgezeichnet und weltweit führend im Bereich internationaler Ausrichtung.

Das flexible Studium: Arbeiten während des Studiums:
Wir möchten, dass Ihr Studium perfekt in Ihr Leben passt. Deshalb finden die Lehrveranstaltungen für diesen Studiengang während des Semesters immer in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Samstagabend statt. Dies soll das Studium mit einer Nebentätigkeit leicht vereinbar machen. Gleichwohl ist das Curriculum als Vollzeitstudium ausgelegt und setzt einen entsprechende Vor- und Nachbearbeitungsaufwand voraus.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die University of Applied Sciences Europe - Iserlohn, Berlin, Hamburg (Hochschule für angewandte Wissenschaften Europa) bildet in den Themenbereichen Wirtschaft, Psychologie, Medien und Kommunikation, Sport-Management, Kunst und Design Gestalter und Entscheidungsträger von morgen aus. Sie ist 2017 aus der Fusion der BTK- Hochschule für Gestaltung und der BiTS - die Unternehmer-Hochschule entstanden.

Die Hochschule steht für zukunftsgewandte Kompetenzentwicklung und praxisnahe, interdisziplinäre Lehrformate nach höchsten internationalen Standards an den Standorten Iserlohn, Berlin und Hamburg. Durch das Zusammenspiel von Kreativität, unternehmerischem, digitalen Denken und Internationalität bereichern sich die Fachrichtungen gegenseitig und zeigen neue Perspektiven in Lehre und Forschung auf, die auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes im 4.0 Zeitalter abzielen.

Die University of Applied Sciences Europe ist Teil von Global University Systems und eröffnet damit Studierenden unbegrenzte Karrieremöglichkeiten - durch einen Hochschulabschluss, der internationale Bekanntheit genießt. An unserer Hochschule absolvierst Du ein global ausgerichtetes Studium, das weit mehr zu bieten hat als nur Auslandssemester und Fremdsprachenkurse.

Video

University of Applied Sciences Europe
Campus Berlin

Dessauer Straße 3-5
10960 Berlin
Deutschland