Elektrotechnik Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Fachhochschule Südwestfalen
Ort, Bundesland, Land:
Soest, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Eng. (Bachelor of Engineering)
Dauer:
7 Semester

Technik / Elektro, Energie- und Informationstechnik - redaktionelle Information

Der weit gefasste Bereich der Elektrotechnik beinhaltet jenen Teil der Physik, der sich auf ingenieurwissenschaftlicher Basis mit der Forschung und Entwicklung von Geräten und Verfahren befasst, die zumindest anteilig auf elektrischer Energie beruhen. Aus der ursprünglichen Trennung in Starkstrom- und Schwachstromtechnik ist die heute gängige Einteilung in Energietechnik, Antriebstechnik, Nachrichtentechnik, Elektronik, Automation sowie der Theoretischen Elektrotechnik erwachsen.

Die Grenzen zwischen diesen vielseitigen Aufgabenbereichen sind dabei meist fließend und durch die zunehmende Verbreitung der Anwendungen sind noch weitere Spezialisierungen hinzugekommen. Ebenso sind die Anforderungen an den Ingenieur der Elektrotechnik einem starken Wandel unterworfen. Seine zukünftigen Aufgaben verlagern sich zunehmend von der reinen Produktentwicklung und Konstruktion hin zu Projektierung, Implementierung und Integration komplexer Systeme aus Hard- und Software. Somit werden vom Ingenieur immer mehr auch nicht-technische Kompetenzen - von Methoden- und Sprachkenntnissen bis hin zu Führungsqualitäten auf Management-Ebene - erwartet. Die Fachhochschulen sind dabei ständig bemüht, diesen neuen Herausforderungen durch eine adäquate Anpassung ihres Lehrangebotes gerecht zu werden.

Studieren in Soest

Das Soest zur Zeit der Hanse zu den wichtigsten Städten Westfalens gehörte, kann man an den zahlreichen imposanten Bauwerken ablesen. Die alte Stadtmauer steht heute noch und man kann auf dieser zu Fuß die Stadt umrunden und einen Blick auf die grünen Gärten der Altstadt werfen. Schnäppchenjäger sind hier genau richtig, denn in Soest befindet sich der größte Trödelmarkt der Region. Im „Alten Schlachthof“ und „Veranstaltungszentrum Stadthalle Soest“ werden so gut wie alle Musik- und Theatersparten angeboten. Es gibt mehrere Museen die zu einem Besuch einladen und es gibt auch einige Mahler in deren Leben Soest eine große Rolle gespielt hat. In der historischen Altstadt gibt es ausreichend Gelegenheit zum gemütlichen Einkaufsbummel. Sport- und Freizeiteinrichtungen sind in Soest groß geschrieben. Möglichkeiten zum Mountainbiking, Segeln, Golfen, Tennisspielen, Reiten, Segelfliegen und Fallschirmspringen sind gegeben und erhöhen die Lebensqualität. Quelle: www.soest.de
Fachhochschule Südwestfalen

Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern