Bauingenieurwesen Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Hochschule Bochum
Ort, Bundesland, Land:
Bochum, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.A. & M.Sc. (Master of Arts oder Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Technik / Bau - redaktionelle Information

Das Bauingenieurwesen umfasst die Planung, statische Berechnung und Ausführung von Ingenieurbauten des Hochbaus und des Tiefbaus:

  • Konstruktiver Ingenieurbau
    Hochbau (Wohnen, Büro etc.), Brückenbau, Industriebauten

  • Wasser- und Umwelttechnik
    Siedlungswasserbau, Wasserversorgung, Trinkwasseraufbereitung, Wasserentsorgung, Kanalisation, Abwassertechnik, Flussbau, Uferbau, Hafenbau, Wasserkraftanlagen

  • Grundbau, Bodenmechanik
    Geologische Untersuchungen, Baugruben, Baugrundverbesserungen, Geländestabilisierungen, Tunnelbau

  • Verkehrswesen
    Verkehrsplanung (Konzepte, Linienführung etc.), Straßenbau, Bahnanlagen

Dank ihrer breiten Kenntnis in allen genannten Bereichen müssen Bauingenieure die Zusammenhänge der Teilbereiche erkennen, Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und geeignete Maßnahmen zur Realisierung entwickeln. Neben der Tätigkeit als Generalist können sich Bauingenieure durch entsprechende Weiterbildung auch spezialisieren: Bauökologie, Bauinformatik, Bauökonomie, Gebäudemanagement und Baumanagement.

Neben technischen und konstruktiven Überlegungen sind für den modernen Bauingenieur auch wirtschaftliche, ökologische und kulturelle Aspekte von hoher Bedeutung, insbesondere da sich die Aufgaben im Bauingenieurwesen und Architektur zunehmend überschneiden sich. So übernehmen Bauingenieure und Architekten über das Technisch-Konstruktive und Gestalterische hinaus organisatorische Aufgaben. Sie leiten Baustellen, überprüfen die Bauausführung und sorgen für einen effizienten Ablauf des Baubetriebes. Dadurch werden auch für den Bauingenieur betriebswirtschaftliche Fähigkeiten, Führungsqualitäten, Rechtskenntnisse und Fremdsprachenkenntnisse immer wichtiger. An deutschen Hochschulen trägt man dieser Entwicklung bereits stark Rechnung.

Studieren in Bochum

Bochum besteht aus den fünf Stadtteilen Gerthe, Hordel, Innenstadt, Langendreer und Wattenscheid. Hier leben rund 400.000 Menschen. Die Stadt ist rund 680 Jahre alt – die siedlungsgeschichtlichen Anfänge liegen im Mittelalter. Der Aufschwung der Stadt begann mit der Industrialisierung. Im zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört, wurde die Stadt rasch wieder aufgebaut. Bochum bietet ein interessantes kulturelles Angebot. Man findet hier mehr als 10 Museen und zahlreiche Kirchen, Klöster und Friedhöfe. Großflächige Parks durchziehen die Stadt. Im Bereich Bildung stehen drei Fachhochschulen und die Ruhr-Universität im Vordergrund. Beliebte Veranstaltungsstätten sind das Bermuda3Eck, die Starlight-Halle und der Marktplatz in Gerthe. Quelle: www.bochum.de
Hochschule Bochum

Lennershofstraße 140
44801 Bochum
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern