Angewandte Materialwissenschaften Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Technische Fachhochschule Georg Agricola
Ort, Bundesland, Land:
Bochum, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Typ:
Vollzeit und berufsbegleitend
Abschluss:
B.Eng. (Bachelor of Engineering)
Dauer:
6 Semester

Technik / Werkstofftechnik - redaktionelle Information

Ohne die entsprechenden Werkstoffe können heute kaum noch neue Technologien in die Anwendung gebracht werden. Entscheidend bei der Entwicklung neuer Materialien ist die Forderung nach besserer Funktionalität bei gleichzeitiger Reduktion ihres Gewichts und Volumens. Auch die Schonung vorhandener Ressourcen ist von zentraler Bedeutung. Die Werkstofftechnik ist somit die Verbindung von Physik, Chemie und Technologie.

60 % aller forschenden Unternehmen in Deutschland setzten sich in irgendeiner Form mit Fragen aus der Werkstofftechnik auseinander. Dementsprechend vielseitig sind dadurch die Einsatzgebiete nach einem erfolgreichen Abschluss eines derartig ausgerichteten Studiums. Mit soliden Kenntnissen in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen sowie über die Werkstoffe und deren Technologien können die Absolventen in Materialherstellung bzw. -verarbeitung, Produktentwicklung oder Qualitätssicherung ebenso tätig werden, wie in Management, Marketing oder Verkauf. Genauso breit gefächert sind dabei die jeweiligen Branchen, in denen Werkstoffingenieure ihren Beruf ausüben können: je nach Werkstoff kann das in der Verkehrstechnik, im Maschinenbau, in der Umwelttechnik, in der Denkmalpflege und vielen mehr sein.

Studieren in Bochum

Bochum besteht aus den fünf Stadtteilen Gerthe, Hordel, Innenstadt, Langendreer und Wattenscheid. Hier leben rund 400.000 Menschen. Die Stadt ist rund 680 Jahre alt – die siedlungsgeschichtlichen Anfänge liegen im Mittelalter. Der Aufschwung der Stadt begann mit der Industrialisierung. Im zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört, wurde die Stadt rasch wieder aufgebaut. Bochum bietet ein interessantes kulturelles Angebot. Man findet hier mehr als 10 Museen und zahlreiche Kirchen, Klöster und Friedhöfe. Großflächige Parks durchziehen die Stadt. Im Bereich Bildung stehen drei Fachhochschulen und die Ruhr-Universität im Vordergrund. Beliebte Veranstaltungsstätten sind das Bermuda3Eck, die Starlight-Halle und der Marktplatz in Gerthe. Quelle: www.bochum.de
Technische Fachhochschule Georg Agricola

Herner Straße 45
44787 Bochum
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern