Anzeige

Advanced Manufacturing Systems (Master of Science) Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Technische Akademie Esslingen
Ort, Bundesland, Land:
Ostfildern, Baden-Württemberg, Deutschland
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
M.A. & M.Sc. (Master of Arts oder Master of Science)
Dauer:
1 Jahr(e)

Das Studium

Der berufsbegleitende Master Course Master of Science in Advanced Manufacturing Systems beginnt mit einem Studienabschnitt von knapp einem Jahr in dem die Studierenden Teilzeitunterricht an der Technischen Akademie Esslingen haben. Die Dozenten der Brunel University kommen in dieser Phase des Studiums regelmäßig nach Ostfildern (bei Stuttgart) und halten die Vorlesungen.

Begleitet wird dieser Vorlesungsteil von Workshops. Jede Einheit setzt sich aus zwei Vorlesungen und einem Workshop zusammen. Zu den Vorlesungen werden jeweils im Mai Klausuren geschrieben, zu den Workshops fertigen die Studierenden jeweils im Nachgang ein Assignment an. Der Dozent stellt den Studierenden zu seiner Vorlesung ein Skript zur Verfügung. In der Regel erhalten dies die Studierenden bei der vorhergehenden Vorlesung, so dass sie sich zu Hause auf den Vorlesungsstoff vorbereiten können.

Die Studierenden sind während des gesamten Studiums an der Brunel University London eingeschrieben. Von dort erhalten sie auch einen Studierendenausweis sowie Studienbescheinigungen.

Technik / Produktion/Automatisierung - redaktionelle Information

Als Einzelwissenschaft des Ingenieurwesens hat die Automatisierungstechnik zum Ziel, Anlagen oder Maschinen vom Menschen unabhängig zu betreiben. All jene Verfahren, Maßnahmen und Einrichtungen, die zu einer zweckmäßigen Nutzung der Naturgesetze, der vorhandenen Energien und der Rohstoffe zur Herstellung neuer Güter eingesetzt werden, sind in dem Begriff der Produktionstechnik zusammengefasst.

Die Hochschulausbildung in Automatisierungstechnik ist in der Regel stark fächerübergreifend ausgelegt. Dementsprechend weitläufig sind die Einsatzgebiete für die Absolventen. So steht beispielsweise in der Anlagenautomatisierung die Entwicklung, der Einsatz und die Verknüpfung verschiedener Komponenten bei automatisierten Maschinen und Anlagen im Vordergrund. In der Industriellen Informatik liegt der Schwerpunkt bei jenen komplexen Computersystemen, die in der Industrie, dem öffentlichen Verkehr oder in Krankenhäuser zur Steuerung eingesetzt werden. Sensorik- und Mikrosysteme finden sich beispielsweise in Robotern, die chirurgische Eingriffe vornehmen.

Die Produktionstechnik wird generell in die Hauptbereiche Fertigungstechnik (Lehre von der wirtschaftlichen Herstellung umgeformter Werkstücke), Energietechnik (beschäftigt sich mit der Effizienz von bei der Umwandlung, dem Transport und der Nutzung von Energie) und der Verfahrenstechnik (alle Prozesse aus Technik und Wirtschaft, in denen aus einem Rohmaterial ein Produkt geschaffen wird).
Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern